Fenix TK16

Testbericht veröffentlicht am 4. Dezember 2017 von Rainer Hoppe
Author Gravatar Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisteter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.

Kontakt über Twitter: http://twitter.com/Rainer_Hoppe

Die Fenix TK16 ist der Nachfolger der Fenix TK15. Anders als die Fenix TK15 besitzt die Fenix TK16 mit Dual Tactical Switch einen extra Stroboskop-Knopf neben dem Ein-/Ausschalter an der Endkappe. Damit ist eine Einfinger-Bedienung möglich. Der erzeugte Lichtkegel ist heller als beim Vorgängermodell. Zusätzlich kann die TK16 mit Batterien und mit Akkus betrieben werden.

Die technische Ausstattung der Fenix TK16

Fenix-TK16

Die Fenix TK 16 befindet sich gerade in unserem Test. Alle Daten auf dieser Seite werden nach dem Testende angepasst.

Die taktische Stabtaschenlampe für den Einsatz verfügt über vier Helligkeitsstufen und einen separaten Stroboskop-Modus. Als Leuchtmittel verwendet Fenix die Cree XM-L2 U2 cool-white. Bei der maximalen Leuchtstärke von 1000 Lumen erreicht die TK16 eine Reichweite von 240 Metern. Nach 20 Minuten im maximalen Modus schaltet sich die Taschenlampe in den mittleren Modus, um einer Überhitzung vorzubeugen. Theoretisch könnten 1000 Lumen über eine Stunde und zehn Minuten aufrecht erhalten werden. In der mittleren Stufe mit 400 Lumen liegt die Leuchtdauer bei 3,25 Stunden. Mit einer Leuchtkraft von 150 Lumen leuchtet die TK16 zehn Stunden. Im kleinsten Modus mit 10 Lumen schafft die Taschenlampe 150 Stunden. Die Ausleuchtung erfolgt durch den glatt polierten Reflektor zentral mit scharfen Randbereichen. Selbst der Low Modus mit 10 Lumen ist noch hell genug für die meisten Tätigkeiten. Die TK16 merkt sich die zuletzt eingeschaltete Leuchtstufe für das nächste Einschalten. Die digitale Steuerung ermöglicht eine konstante Helligkeit.

Der Stroboskop Modus

Der Stroboskop Schalter ist an der Endkappe auch im Dunkeln ertastbar. Er sitzt seitlich des Ein-/ und Ausschalters. Mit dem Ein-/Ausschalter wird zusätzlich das Momentlicht bedient. Der Stroboskop-Schalter steuert die Leuchtstufen von hell nach dunkel und den Instand-Stroboskop-Modus. Für den Stroboskop-Modus drücken Sie bei eingeschalteter Lampe den Stroboskop-Schalter länger als eine Sekunde. Bei ausgeschalteter Lampe halten Sie den Stroboskop-Schalter für den Instand-Strobo gedrückt. Der Strobo-Modus leuchtet mit 1000 Lumen. Die Bedienung ist selbsterklärend und unkompliziert.

Ausstattung der TK16

Die kleine TK16 hat ein Gehäuse aus Flugzeug-Aluminium. Die Oberfläche ist Anodisiert nach Typ II und dadurch extrem korrosions- und kratzfest. Am Schaft überzeugt ein griffiges rutschfestes Profil (Dual Layer Body), das die Taschenlampe gegen Wegrollen sichert. Zudem lässt sich der Schaft bei Regen ausgezeichnet handhaben. Die TK16 wiegt ohne Akku oder Batterien 122 Gramm. Das Gewicht mit Batterien wirkt sich beim längeren Einsatz nicht störend aus. Am Schaft befindet sich ein Gürtelclip. Die Gesamtlänge der TK16 liegt bei 140 mm. Der Lampenkopf misst 5,5″ x 1″ x 1,3 „. Der Durchmesser am Schaft beträgt 25 mm. Fenix verwendet gehärtetes Glas und stattet die taktische Stabtaschenlampe mit der Schutzklasse IPX 8 bis zwei Meter wasserdicht und bis einen Meter als sturzsicher aus. Die Cree XM-L2 U2 LED hat laut Hersteller eine Lebensdauer von 50 000 Stunden.

Betrieb mit Batterie oder Akku

Für die Fenix TK16 passen 2 x CR123A-Li Batterien oder 18650 Li-Ion Akkus. 16340 Akkus werden vom Hersteller als ungeeignet empfunden, da die anvisierte Leuchtweite und die Betriebsdauer nicht erreicht werden. Die TK16 besitzt einen Verpolungsschutz gegen verkehrtes Einlegen der Batterien. Wird der Akku leer, dann warnt die Lampe aller fünf Minuten mit einem dreimaligen Blinkmodus.

Der Lieferumfang

  • Fenix TK16
  • Holster
  • Lanyard
  • O-Ringe zum Ersatz
  • Anleitung
  • Garantiedokument

Hinweis: Die Fenix TK16 im Langzeittest

Aktuell befindet sich die Fenix TK16 in unserem Langzeittest. Dieser Arttikel wird fortwährend mit den Ergebissen dieses Testes angepasst.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


11 + = 19