Nitecore MH40 im Taschenlampen Test

Testbericht veröffentlicht am 18. Oktober 2013 von Rainer Hoppe
Author Gravatar Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisteter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter. Kontakt über Twitter: http://twitter.com/Rainer_Hoppe


Nitecore MH40 Multitask Hybrid Thor XM-L U2

Die Nitecore Multitask Hybrid MH40 Thor XM-L U2 hat eine Lichtleistung bis 900 Lumen nach ANSI. Sie zählt zu den leuchtstärksten Taschenlampen der Hybrid-Serie. Je nach Betrachtungsweise zählt die MH40 zu den hellsten Taschenlampen auf dem Markt. Alle Modelle dieser Serie besitzen ein eingebautes Ladegerät. Damit kann der Akku in der Taschenlampe geladen werden.

Hochleistungs LED: Eine immense Leuchtkraft

Im LED Taschenlampen Test - Nitecore MH40

Die Nitecore MH40 verfügt über eine Linse aus Mineralglas mit AR-Beschichtung.

Die Leuchtweite liegt bei rund 490 Metern. Die Leuchtweite resultiert aus dem größeren Durchmesser des Reflektors. Maximal bringt die Nitecore Multitask Hybrid MH40 bis zu 900 Lumen, das entspricht 56.000 Lux. Die LED Taschenlampe ist daher für den Outdoor-Bereich geeignet. Innen sollte die Leuchtstärke wegen des Blendreflexes vorab reduziert werden. Die zwei Hauptleuchtstärken werden durch Drehen des Lampenkopfes geschaltet. Ist der Lampenkopf fest angezogen, dann ist die Leuchtkraft am größten. Bei gelöstem Lampenkopf stehen drei weitere Leuchtstärken zur Auswahl. Zusätzlich können SOS und Strobe ausgewählt werden. Durch eine Memory-Funktion wird die bevorzugte Helligkeitsstufe des Leuchtmittels CREE XM-L U2 LED gespeichert.

  • Bei 900 Lumen liegt die Leuchtdauer bei einer Stunde und 15 Minuten.
  • Bei 320 Lumen beträgt die maximale Leuchtdauer fünf Stunden und 15 Minuten.
  • Bei 105 Lumen ist die Nitecore Multitask Hybrid 22 Stunden einsatzbereit.
  • Mit 18 Lumen kann die LED Taschenlampe 105 Stunden benutzt werden.


Nitecore MH40: Nicht überall zu haben.

Features der Cree LED Taschenlampe

Die Taschenlampe verfügt über eine Mikro-USB-Ladebuchse. Verpolungsschutz und Spritzwasserschutz nach IPX-8 gehören zur Standardausrüstung der Serie. Die Linse besteht aus Mineralglas mit AR-Beschichtung. Das Gehäuse wird aus gehärtetem HAIII Luftfahrtaluminium hergestellt. Im Lieferumfang befinden sich zwei LI-Ionen Akkus Typ 18650, ein Lanyard, ein 220 V Ladegerät, Gürtelclip, Holster, ein Ersatz-Dichtring und eine Ersatz-Gummikappe.

Aktueller Preisvergleich Nitecore MH40

Größe und Gewicht

Die Länge der LED Taschenlampe liegt bei 24 Zentimetern. Der Durchmesser beträgt sechs Zentimeter. Ohne Batterien wiegt die MH40 311 Gramm. Die Ladung des Akkus erfolgt mittels Spannungsdetektion. Der eingebaute Ladeanschluss ist resistent gegenüber Wasser, Staub und Stößen. Die Edelstahl-Lünette schützt das Innenleben der Nitecore Multitask Hybrid MH40 vor Schäden. Die LED Taschenlampe ist ein kompetenter Begleiter bei Gassi gehen und eignet sich auch zum Absuchen eines Geländes.

Einschränkungen der Nitecore Multitask Hybrid MH40

In der Taschenlampe können nur Akkus mit dem Typ 18650 geladen werden. Der Betrieb ist aber auch mit herkömmlichen Lithium Batterien möglich. Der Ein- und Ausschalter befindet sich am Boden der Taschenlampe. Für eine sichere Handhabung werden zwei Hände benötigt.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.6/5 (8 votes cast)

Nitecore MH40 im Taschenlampen Test, 3.6 out of 5 based on 8 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*


9 + 1 =