Cree LED Taschenlampe

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Der Begriff „Cree LED Taschenlampe“ taucht bei Taschenlampen Produkttests und Produktbeschreibungen vermehrt auf. Grund genug für unsere Taschenlampe-Test-Seite, sich einmal ausführlich mit Cree LED Taschenlamen auseinanderzusetzen. Was sich hinter dem Begriff „Cree LED“ verbirgt und welche Vorteile diese LED Taschenlampen haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Die Firma Cree stellt hochwertige LEDs für Taschenlampen her
Die Firma Cree aus den USA stellt selbst keine Taschenlampen her. Cree ist Zulieferer für Taschenlampen-Hersteller, die auf die hochwertigen LEDs der Firma setzen. Foto: cree.com

Die Verbreitung und Einsatzgebiete von LEDs (Light Emmitting Diodes) bekamen in den letzten Jahren durch die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Firma Cree, Inc., Durham (North Carolina, USA) einen neuen Schub. Die wichtigsten Produkteigenschaften der Cree LED sind der geringere Stromverbrauch, eine deutlich längere Lebensdauer und ein helles, warm-weißes Licht.

Im Einsatz von Taschenlampen sind genau diese Eigenschaften bei Leuchtmitteln gesucht: Ein niedrigerer Stromverbrauch ergibt eine längere Leuchtdauer oder eröffnet die Verwendung von kleineren Batterien bei gleicher Leuchtdauer. Eine lange Lebensdauer und eine höhere Stoßfestigkeit bedeuten ein breiteres Produktspektrum, in dem Taschenlampen mit Cree LED Technologie eingesetzt werden können, beispielsweise bei Rettungs- oder Militäreinsätzen oder im Outdoor-Bereich. Zudem ist bei Taschenlampen ein helles Licht mit hohen Weißanteilen, aber zugleich wärmeren Farben als das bislang übliche Weiß mit kaltem Blauton, gewünscht.

Cree LED Taschenlampen: Firma Cree erstellt nur das LED Leuchtmittel
Die Firma Cree stellt selbst keine Taschenlampen her. Sie liefert die Cree LEDs zu, die von Taschenlampen-Herstellern wie beispielsweise Fenix, Surefire, Brinkmann, Jetbeam, Dorcy, Coleman, Garrity oder Energizer verbaut werden. Ein Wettbewerber von Cree ist beispielsweise der LED-Hersteller Luxeon.

Früher wurde weißes LED-Licht mit einer blauen LED und UV-sensitivem Phosphor erzeugt. Die Mischung verschiedener Phosphorarten erzeugten die Farbechtheit und die gewünschte Farbtemperatur (gemessen in Kelvin). Die heutige Bauart ist meist eine Kombination von gelben und roten LEDs, die zusammen ein breites weißes Spektrum mit sehr geringen Blau-Anteilen ergibt. Die Qualitätsbestimmung für Farbechtheit wird mit dem CRI (Color Rendering Index) gemessen, der maximal 100 beträgt. Cree LEDs erreichen Werte von bis zu 94 und sind damit fast vollständig farbecht.

Cree LED: Angenehmes Licht, hohe Leuchtkraft und lange Lebensdauer
Cree gibt in manchen der Produktspezifikationen eine Leuchtdauer von 50.000 Stunden an. Bei einem Dauereinsatz von 24 Stunden am Tag ergibt dies eine Lebensdauer von 5,7 Jahren. Dies ist eine 40- bis 50-prozentige Steigerung der Leuchtdauer gegenüber herkömmlichen LEDs. Bei der Q5 WC LED, die eine Leuchtkraft von 1.200 Lumen erzeugen kann, wird die Lebensdauer mittlerweile mit 100.000 Stunden angegeben. Diese Angaben zu Stundendauern sind so spezifiziert, dass die LED zu diesem Zeitpunkt noch mindestens 70% ihrer ursprünglichen Leuchtkraft besitzen muss.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei Leuchtmitteln für Taschenlampen ist der Stromverbrauch. Dieser konnte bei gleicher Leuchtkraft auf 20-50% bisheriger LEDs reduziert werden. Neben der längeren Einsatzdauer vor einem Batteriewechsel ergibt sich hier ein positiver Umweltbeitrag, da in Taschenlampen häufig Einmalbatterien verwendet werden. Dagegen steht der höhere Einsatz von Aluminium, der benötigt wird, die entstehende Hitze bei Hochleistungs-LED abzuführen.

Die Cree LED Produktfamilie ist so aufgebaut, dass für verschiedene Anforderungen unterschiedliche LED-Produkte verbaut werden können: So sind einige Modelle stromsparend ausgelegt, während andere mit einer hohen LPW (lumens per watt) besonders leuchtstark konzipiert sind. Der Innovationszyklus der führenden Hersteller, insbesondere von Cree, ist sehr hoch, so dass auch in den kommenden Jahren mit weiteren Verbesserungen hinsichtlich Energieffizienz und Lebensdauer zu rechnen ist.

Taschenlampen Tests mit Cree LED Leuchtmittel

 

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 4.4/5 (24 votes cast)
Cree LED Taschenlampe, 4.4 out of 5 based on 24 ratings
Rainer Hoppe
Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisteter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.
Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)

2 Gedanken zu “Cree LED Taschenlampe

  1. Sehr interessant Euer Artikel über die Cree-LED. Hatte nämlich keine Ahnung, was Cree LED ist. Edeka bietet kommende Wochen nämlich eine Livarno Lux LED Taschenlampe mit eben einer 3-W Cree LED an. Der Preis erscheint mir super günstig. Was meint ihr?

    • Es gibt immer wieder sehr günstige LED Taschenlampen mit Cree LED Leuchtmittel. Die aktuell bei Edeka (Süd) angebotene Lampe haben wir nicht getestet. Allerdings darf bezweifelt werden, ob diese 5-Euro-Lampe wirklich eine 3 Watt Cree integriert hat. Dagegen spricht die Nutzung einer AA Mignon Batterie und der Angabe von 65 Lumen.

Schreibe einen Kommentar

− 1 = 3