Der große Taschenlampen Batterietest

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Sie tragen die Zusatzbezeichnung „Longlife“, „Energy“ oder gar „High Energy“. Ein Batterie-Hersteller  prahlt mit „Plus Power“ und „Ultra Power“.  Auf der Suche nach der optimalen Taschenlampe ist auch die Betrachtung der erforderlichen Batterien ein wichtiges Kriterium. Die Auswahl ist so groß wie die Preisunterschiede der unterschiedlichen Batteriemodelle. So stellt sich zu Recht die Frage, ob sich die Anschaffung teurer Batterien lohnt. Anlass genug für unsere Redaktion, alle gängigen Batterieformen in unterschiedlichen Taschenlampen in einem Langzeitvergleich zu testen. Wir zeigen, welche Batterien am längsten durchhalten. Zeigen aber auch, welche Batterien im Betrieb in einer Taschenlampe am günstigsten sind.

Diese Batteriegattungen haben wir getestet:

Unser Batterie- Vergleichstest hat sich als durchaus aufwändiger entpuppt, als es uns ursprünglich erschien. Denn nicht jede Taschenlampe ist für einen solchen Test geeignet bzw. sinnvoll. Taschenlampen, deren Elektronik die Leistung bei nachlassender Spannung herunterregeln, sind nur bedingt für einen solchen Vergleichstest geeignet. Aus diesem Grund wählen wir jeweils ein Modell aus, das möglichst konstant die maximale Lichtleistung bis zum Unterschreiten einer bestimmten Spannung abgibt. Das Abregeln der Lichtleistung aufgrund der Hitzeentwicklung seitens der Taschenlampe ist für den Kunden ärgerlich. Bei einem Batterietest mit einer Taschenlampe ist dies  weniger problematisch, solange die Testreihe bei gleichbleibender Raumtemperatur stattfindet.
All diese Faktoren versuchen wir in unserem Batterietest zu berücksichtigen.

 

Micro Batterie-Test: AAA (R03)

Auf Micro-Batterien setzt sehr häufig die Firma LED Lenser mit ihren kleineren Taschenlampen-Modellen. Hier kommen meist vier AAA Micro Batterien zum Einsatz. Für diese Verwendung spricht, dass die Batterien nahezu überall verfügbar und vergleichsweise günstig sind.
Als Test-Taschenlampe kommt bei uns die LED Lenser M7 zum Einsatz. Diese benötigt vier AAA-Batterien. Die Redaktion hat auf dieses Modell gesetzt, da diese Taschenlampe rund vier Stunden eine nahezu konstante Lichtleistung abgibt. Dann schaltet die Taschenlampe mangels Spannung, nicht aufgrund der Hitzeentwicklung, aus. Die Restspannung lässt noch einige Minuten Lichtleistung nach zu. Doch diese Reserve betrachten wir hier nicht. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserem Testbericht zur LED Lenser M7.

Test mit der LED Lenser M7, 4xAAA-Batterien

BildBatterieAnzahl*Preis*Preis/
Stück
Preis/
Satz
Laufzeit/
Minuten
Rest-
spannung
Kosten/
Minute
Kosten/
Stunde

Varta Industrial103,77 €0,38 €1,51 €2761,18V0,00546 €0,33 €
Varta Longlife84,02 €0,50 € 2,01 €2681,25V0,00750 €0,45 €

AmazonBasics Performance85,99 €0,75 €3,00 €2671,19V0,01122 €0,67 €
Varta High Energy104,98 €0,50 €1,99 €2641,19V0,00755 €0,45 €
Duracell Plus Power86,89 €0,86 €3,45 €2601,26V0,01325 €0,80 €
GP-Batteries206,99 €0,35 €1,40 €2521,19V0,00555 €0,33 €
Duracell Ultra Power 86,49 €0,81 €3,25 €2421,29V0,01341 €0,80 €
Duracell Industrial104,20 €0,42 €1,68 €2401,3V0,00700 €0,42 €
Tip81,69 €0,21 €0,85 €2361,3V0,00358 €0,21 €
Varta Energy249,91 €0,41 €1,65 €2261,3V0,00731 €0,44 €

Die längste Laufzeit erreichte in unserem Test der AAA-Batterien die „Varta Industrial“ mit 276 Minuten. Mit einem Preis von 0,38 EUR pro Batterie bzw. rund 1,50 Euro pro Batteriesatz ist diese Batterie nicht die günstigste Batterie bezogen auf die Kosten pro Lichtstunde, doch in Abwägung von Laufzeit und Kosten unsere Empfehlung unter den AAA Batterien.

Bezogen auf die Laufzeit folgen danach die „Varta Longlife“ mit 268 Minuten Lichtleistung, Amazons Eigenmarke „AmazonBasics Performance“ mit nur einer Stunde geringerer Lichtleistung, gefolgt von „Varta High Energy“ mit einer Lichtleistung von 264 Minuten. Schlusslicht in dieser Betrachtung bilden AAA-Batterien „Tip“ aus dem Hause Real Discounter sowie die „Varta Energy“. Bedenklich: Bezogen auf die Laufzeit finden sich die AAA-Batterien der Firma Duracell lediglich im Mittelfeld und im letzten Drittel wieder.

Um die „Kosten pro Stunde“ zu berechnen, wird der Preis des Batteriesatzes auf die zu erzielenden Licht-Minuten heruntergerechnet. In dieser Betrachtung erhält man die günstigsten Betriebskosten, nicht unbedingt die optimale Laufzeit. Hier gewinnt eindeutig die AAA-Batterie „Tip“ des Lebensmitteldiscounters Real. Mit einem Preis von 1,69 EUR für acht Batterien und einer Laufzeit von 236 Minuten ermitteln wir 21 Eurocent pro Stunde Licht. Es folgt die „Varta Industrial“  mit 33 Eurocent pro Stunde bei einer Laufzeit von 276 Minuten. Den gleichen Stundenpreis, jedoch nur 252 Minuten Lichtleistung erhält man bei Benutzung von AAA-„GP-Batterien“, die im Versandhandel meist in sehr großen Gebinde angeboten werden.

Schlusslicht: Die AAA-Batterien „Duracell Plus Power“ und „Duracell Ultra Power“, die aufgrund des hoher Anschaffungspreises Kosten in Höhe von 0,80 Euro pro Stunde verursachen.

Fazit unseres Micro Batterie-Test

Der schlechte Ruf, der “Industrial”-Batterien anhaftet, wird leider bei der AAA-Batterie von Duracell bestätigt. Positiv überrascht hat uns das Abschneiden der „Varta Industrial“, die in diesem Test unser Laufzeitsieger bei akzeptablen Kosten ist. Günstige Batterien vom Lebensmitteldiscounter konnten bei der Kostenbetrachtung überzeugen, nicht jedoch bei der Laufzeit. Wer auf lange Lichtleistung angewiesen ist, sollte diese Batterien meiden.

Enttäuscht haben uns die Batterien „Duracell Ultra Power“ und „Duracell Plus Power“. Letztere mit 260 Minuten Lichtleistung noch im akzeptablen Mittelfeld, verursachen diese Kosten von 80 Eurocent in der Stunde.

taschenlampen batterietest lenser x21 Mono
Spitzenreiter in unserem Mono-Batterietest mit der Lenser X21: Über 7.300 Minuten lieferte die Duracell Industrial genügend Strom für diese Taschenlampe. Entsprechend zeitaufwändig war dieser Batterie-Test.

Mono Taschenlampen Batterie-Test: D-Zelle (LR20)

Sehr interessant sind die Ergebnisse aus dem Bereich Mono bzw. „D-Zelle“. Denn Batterien, die uns in der Bauform „AAA“ enttäuscht haben, zeigten in diesem Tests gänzlich anderes Verhalten. Unsere Testtaschenlampe LED Lenser X21.2 leuchtete, bestückt mit vier Duracell Industrial, insgesamt 7.315 Minuten, also fast 122 Stunden. Dies ergibt sensationell günstige Kosten von 0,05 Euro pro Stunde Laufzeit. Danach folgte die „Duracell Plus Power“ und die „Varta Longlife“, die beide jeweils rund 80 Stunden Lichtleistung ermöglichten. Auf die Stunde gerechnet, verursachte eine Stunde bei beiden Batterien Kosten von 0,07 Euro. In diesem Test enttäuscht haben uns die D-Zellen „Varta Industrial“. Nicht nur, dass diese den höchsten Anschaffungspreis hatten – sie zeichneten sich durch die geringste Lichtleistung aus. Nach keinen 43 Stunden schaltete die Lenser X21.2 ab.

Test mit der LED Lenser X21.2, 4x Mono-Zellen

BildBatterieAnzahl*Preis*Preis/
Stück
Preis/
Satz
Laufzeit/
Minuten
Rest-
spannung
Kosten/
Minute
Kosten/
Stunde
Duracell Industrial47,09 €1,77 €7,09 €7.3151,09V0,00097€0,06 €
Duracell Plus Power46,49 €1,62 €6,49 €5.0721,09V0,00128€0,08 €
Varta Longlife46,53 €1,63 €6,53 €4.7181,12V0,00138€0,08 €
Varta Industrial46,38 €1,60 €6,38 €2.5561,18V0,00250€0,15 €

Fazit unseres Mono (D) Taschenlampen Batterie-Test

Das Fazit dieser Batterie-Gattung ist eindeutig. Die „Duracell Industrial“ liefert mit rund 122 Stunden am längsten Taschenlampen-Licht. Die Batterien „Duracell Plus Power“ und „Varta Longlife“ zeigten sich relativ ebenbürtig. Enttäuschend was das Abschneiden der „Varta Industrial“ mit mageren 43 Stunden. Dies bedeutet Kosten von 0,18 Euro pro Stunde Taschenlampenlicht – also über drei Mal teuer gegenüber der Verwendung von „Duracell Industrial“ Mono Batterien.

 

Mignon Taschenlampen Batterie-Test: AA (R06)

taschenlampen batterietest aa
Mit der LEDLenser P5.2 testen wir die AA-Batterien. Die Lenser benötigt nur eine Batterie. Zwischen 400 und 600 Minten konnten wir in unserem Batterie-Test die Lenser leuchten lassen.

Für diesen Test haben wir sechs verschiedene AA-Batterien herangezogen. Ebenfalls mit am Start war die Original-Duracell Batterie, die mit unserer Test-Taschenlampe Lenser P5.2 geliefert wurde. Diese trägt keine genaue Bezeichnung. Hier war es spannend zu erfahren, wie gut sich diese Batterie schlagen wird.

Aus Sicht der Laufzeit zeigte die „Duracell Ultra Power“ das größte Durchhaltevermögen. 616 Minuten, also über 10 Stunden, leuchtete die Lenser P5R mit dieser Batterie. Den zweiten und dritten Platz machten die „Duracell Industrial“ mit 540 und die „Varta High Energy“ mit 530 Minuten. Abgeschlagen auf dem letzten Platz: Die mit der Taschenlampe mitgelieferte Batterie von Duracell. Diese brachte die Lenser P5.2 lediglich 402 Minuten zum Leuchten.

Test mit der LED Lenser P5.2, 1x Mignon-Zelle

BildBatterieAnzahl*Preis*Preis/
Stück
Preis/
Satz
Laufzeit/
Minuten
Rest-
spannung
Kosten/
Minute
Kosten/
Stunde
Duracell Ultra Power
43,72 €0,93 €0,93 €6161,24V0,00151 €0,09 €
Duracell Industrial103,95 €0,40 €0,40 €5401,2V0,00073 €0,04 €
Varta High Energy42,72 €0,68 €0,68 €5300,95V0,00128 €0,08 €
Varta Longlife42,19 €0,55 €0,55 €4861,2V0,00113 €0,07 €
Varta Industrial104,18 €0,42 €0,42 €4501,28V0,00093 €0,06 €

Duracell (Lieferumfang)10,00 €0,00 €0,00 €4020,75V0,00000 €0,00 €

Fazit unseres Mignon (AA) Taschenlampen Batterie-Test

Das Ergebnis ist eindeutig: Duracell hat mit der „Duracell Ultra Power“ und „Duracell Industrial“ im AA-Bereich die Nase vorn. Danach folgt die „Varta High Energy“.
Betrachtet man die Kosten pro Lichtstunde, sieht das Ergebnis etwas anders aus. Hier ist die „Duracell Industrial“ Testsieger, da sie lediglich Kosten von 0,04 Euro pro Stunde verursacht. Dieses Ergebnis ist etwas verzerrt, da die „Industrial-Batterien“ lediglich in Packungsgrößen ab 10 Stück angeboten werden und wir den Preis der kleinsten Größe heranziehen.
Mit 2ct Abstand folgt die „Varta Industrial“. Dann jeweils 1ct pro Lichtstunde teurer: „Varta Longlife“, „Varta High Energy“ und mit 0,09ct pro Lichtstunde am teuersten: Die „Duracell Ultra Power“.

taschenlampen batterietest cr123
Mit der Fenix PD35 testen wir CR123A-Batterien. Die Fenix Taschenlampe benötigt zwei dieser Test-Batterien. Für einen Batteriesatz muss man drei bis sechs Euro bezahlen.

CR123 Taschenlampen Batterie-Test: CR-123A (CR17345)

Die CR123 oder CR-123A-Batterie hat eine Nenn-Spannung von 3,0V (Lithium-Mangandioxid-Zellen) oder 3,6V (Lithium-Thionylchlorid- und Lithium-Sulfurylchlorid-Zellen). Durch ihre relativ hohe Spannung wird diese gerne für Taschenlampen verwendet. Die Firma Fenix setzt bevorzugt auf diese Batterie. In der Fenix 75 werden acht, mit dem Erweiterungskit sogar 16 dieser Zellen verwendet. Da die Batterien relativ teuer sind, ist es hier umso wichtiger, auf langlebige Batterien zu setzen. Für diesen Test haben wir als Test-Taschenlampe die Fenix PD35 verwendet, die zwei CR123-A Batterien benötigt wird.
Hinweis: Wir haben auch CR123-Akkus bzw. den 18650-Akku getestet. Das Testergebnis lesen Sie hier.

Test mit der Fenix PD35, 2x CR-123A (CR17345)

BildBatterieAnzahl*Preis*Preis/
Stück
Preis/
Satz
Laufzeit/
Minuten
Rest-
spannung
Kosten/
Minute
Kosten/
Stunde
Energizer Lithium24,99 €2,50 €4,99 €40601,72V0,00123 € 0,07 €
Varta Professional Lithium24,37 €2,19 €4,37 €27902,4V0,00157 €0,09 €
Panasonic Lithium23,98 €1,99 €3,98 €21602V0,00184 €0,11 €
Duracell Lithium25,50 €2,75 €5,50 €17701,26V0,00311 €0,19 €
Lypulight1217,98 €1,50 €3,00 €3732,7V0,00803 €0,48 €

Fazit unseres CR-123A (CR17345) Taschenlampen Batterie-Test

Laufzeitsieger mit fast 68 Stunden ist die Energizer Lithium. Auch bezogen auf die Kosten pro Stunde mit 7ct versorgt der Testsieger unsere Test-Taschenlampe Fenix PD35 am Längsten und günstigsten mit Spannung. Danach folgt die Varta Professional Lithium mit über 46 Stunden und einem Preis pro Stunde von 9ct. Auf Platz drei und vier folgen die Panasonic Lithium und die Duracell Lithium. Letztere hat uns in diesem Test enttäuscht, ist sie doch mit Abstand die teuerste Batterie in der Anschaffung gewesen ist. Die teuerste Batterie, bezogen auf die Lichtstunde, ist die China-Batterie „Lypulight“, die auf den letzten Platz kam. Mit einem Stundenpreis von fast 50ct ist diese Batterie für unsere Taschenlampe auf keinen Fall zu empfehlen.

Hinweis

Alle Batterien für diesen Test wurden frisch von einem Großhändler erworben. Das Mindesthaltbarkeitsdatum war bei allen Batterien weder überschritten, noch in naher Zukunft. Bei manchen Batterien haben wir einen zweiten Test durchgeführt, der ähnliche Werte ergeben hat.

* Preise: Bei den ermittelten Preisen handelt es sich um Durchschnittspreise, die wir über einen längeren Zeitraum ermittelt haben. Die von uns gewählte Packungsgröße bezieht sich auf ein Abwägen von Anzahl/Preis.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 4.0/5 (4 votes cast)
Der große Taschenlampen Batterietest, 4.0 out of 5 based on 4 ratings
Rainer Hoppe
Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisteter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.
Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)