Die Nitecore MH20 und MH20GT im Taschenlampen Test

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Nitecore MH20 und MH20GT LED-Taschenlampe gehören bei Nitecore zur Mutitask-Hybrid-Serie. Alle LED-Taschenlampen dieser Serie verfügen über ein integriertes Ladegerät. Der Akku kann direkt in der Taschenlampe via USB-Port geladen werden.
Die Nitecore MH20 ist in der MH-Reihe die kleinste Taschenlampe dieser Serie. Wir untersuchen die Vor- und Nachteile der MH20 und MH20GT. Wichtig sind aber auch  die Unterschiede zwischen den beiden MH20-Taschenlampen.

nitecore mh20 mh20gt der vergleich
Die Nitecore MH20 und MH20GT im Vergleich – welches ist die bessere MH20-Taschenlampe? Welche der beiden MH20-Modelle soll man kaufen?

Im Test: Die Nitecore MH20 und Nitecore MH20GT

Die Nitecore MH20 im Test

Mit der Cree XM-l2 U2 LED und dem relativ großen Reflektor erreicht die handliche LED-Taschenlampe laut Hersteller Nitecore eine Beam Distance von 220 Metern und eine Leuchtstärke von 1000 Lumen. Die Precision Digital Optics Technologie und die eingebaute Kondensatorschaltung macht den Reflektor leistungsfähiger, denn die Spotintensität liegt bei 12.500 cd. Die Linse der wiederaufladbaren Taschenlampe MH20 ist gemäß Hersteller aus kratzfestem Mineralglas gefertigt. Das Gehäuse der Mini-Taschenlampe ist aus einer Aluminiumlegierung, die auch in der Luftfahrt verwendet wird, hergestellt. Es wurde hardanodisiert. Die Taschenlampe kann auf ihrer Endkappe stehen. Am Lampenkopf gibt es Kühlrippen. Bauartbedingt verhindert der eckige Ring das versehentliche Wegrollen der Lampe.

Nitecore MH20 Zerlegt
Die Nitecore MH20 im zerlegten Zustand. Betrieben wird die MH20 mit dem mitgelieferten NL1823 (18650, 2300 mAh) Akku. Deutlich erkennbar: Die Endkappe hat keinen Schalter. Dieser befindet sich am Lampenkopf.

Die Handhabung der MH20

Die Bedienung erfolgt über einen 2-Stufen-Schalter am Lampenkopf. Die Leuchtmodi werden aktiviert, je nachdem wie der Schalter gedrückt wird. Die Nitecore MH20 verfügt über einen Stand-by-Modus und die Helligkeitsstufen Ultralow, Low, Medium, High und Turbo. Zu den Sondermodi zählen SOS, Location-Beacon und Strobe. Im Location Beacon- oder im SOS-Mode genügt es bereits, den Schalter ganz durchzudrücken, um in den Strobe-Modus zu gelangen. Im LED-Taschenlampen Test gelangt man zu den Sondermodi, indem der Schalter im Strobe Modus wiederholt halb durchdrückt wird. Um die Sondermodi zu verlassen, wird der Schalter ganz durchgedrückt. Ein direkter Zugriff ist auf den Ultralow- und den Turbo-Mode möglich.


Nitecore MH20 CREE XM-L2 U2 1000 lm LED USB wiederaufladbar Taschenlampe schwarz Links/rechts

  • Die kleinste, leichteste USB-Taschenlampe mit 1 x 18650
  • Verwendet eine CREE XM-L2 U2 LED
  • Maximale Ausgangsleistung von bis zu 1000 Lumen
  • Integrierte „Precision Digital Optics Technology“ bietet extreme Reflektorleistung
  • Mit einer Spitzenstrahlintensität von 12.500 cd und einer Wurfweite von bis zu 220 Metern

Der Stand-by-Modus dient dazu, um die LED-Taschenlampe in einer dunklen Umgebung zu lokalisieren. Die Betriebsleuchte leuchtet im aktivierten Modus aller drei Sekunden 1-mal. Mit einem 18650 Akku blickt die Betriebsleuchte laut Hersteller 12 Monate lang. Ohne Blinken kann die Nitecore MH20 LED-Taschenlampe 24 Monte im Stand-by-Modus bleiben.

  • Einschalten: einmal schalten bis zum Click
  • Ausschalten oder Stand-by: Schalter völlig durchdrücken
  • Turbo Mode: Schalter länger als eine Sekunde drücken, wenn die Taschenlampe ausgeschaltet ist
  • Sofort Ultralow: Schalter länger als eine Sekunde halb durchdrücken, wenn die Taschenlampe ausgeschalten ist

Um in die verschiedenen Helligkeitsstufen zu gelangen, wird der Schalter bei eingeschalteter Taschenlampe halb gedrückt. Erneutes halbes Drücken aktiviert die nächste Helligkeitsstufe. Einen Speicher für die zuletzt genutzte Helligkeitsstufe gibt es nicht.

nitecore mh20
Der Schalter der MH20 sitzt am Lampenkopf. Dieser Schalter ist mit einer blauen LED hintergrundbeleuchtet. Beim Laden kann man anhand der Signale der LED den Ladezustand des Akkus erkennen.

Die Leuchtdauer der MH20

Die Leuchtdauer unterscheidet sich durch die Verwendung des mitgelieferten 18650 Akkus oder durch die optinale Verwendung von zwei CR132 Batterien. So kann die maximale Leuchtdauer mit 1000 Lumen für 2 Stunden oder 2,15 Stunden gehalten werden. 410 Lumen werden 2,45 oder 2,30 Stunden gehalten. Bei 230 Lumen ergeben sich 5,45 Stunden und 4,30 Stunden. 50 Lumen werden 15,45 oder 14,15 Stunden gehalten. Mit 1 Lumen leuchtet die Nitecore MH20 im Test 23,5 oder 150 Stunden.

Temperaturverlauf Nitecore MH20
In den ersten 15 Minuten steigt die Temperatur der Nitecore MH20 um über 12 Grad an. Dann bleibt die Temperatur nahezu konstant. Nach 1 Stunde und 20 Minuten hat der Akku keine Energie mehr. Die Lampe ist aus und die Temperatur sinkt auf Raumtemperatur.

MH20: Aufladen des 18650-Akku

Dass die Nitecore MH20 mit zwei CR123 Batterien betrieben werden kann, ist eher eine Notlösung für längere Outdooreinsätze. In der Regel wird die Taschenlampe mittels des mitgelieferten 18650-Akku betrieben. Vorbildlich: Das Aufladen erfolgt über Mirco-USB-Anschluß an der Lampen. Hier kann der PC, ein Zigarettenanzünder im Auto oder ein Handy-Ladegerät als Spannungsquelle dienen. Ein extra Ladegerät wird nicht mitgeliefert. Es ist davon auszugehen, dass das Laden mit separatem Ladegerät den Akku am schnellsten läd. Mit dem von uns verwendeten USB-Ladegerät (1A) liegt die Ladezeit im MH20 Test bei 5 Stunden und 10 Minuten. Am Kopf der Taschenlampe gibt die Betriebsanzeige einen Überblick über den Ladestand. Das Laden kann wie folgt erfolgen:

  • an einem Port Low Power mit 100 mA
  • an einem Port mit High Power mit 500 mA
  • an einem 3.0 USB-Port mit 900 mA
nitecore mh20 mh20GT usb anschluss
Unter einer Schutzkappe sitzt der USB-Port bei beiden Nitecore MH20-Modelle. Eine Gummi-Abdeckung sorgt dafür, dass die Taschenlampe trotz USB-Port wasserdicht (gemäß IPX8) ist.

MH20: Der Lieferumfang

In unserem Kit waren mit dabei: 18650 Li-Ionen Akku 2300 mA/h, USB-Ladekabel, Clip, Holster, Handschlaufe, Ersatzdichtring, Ersatzabdeckung für den USB-Port

MH20: Technische Daten

  • Bezeichnung: MH20 XM-L2 SMO
  • Batterieart: 18650 Li-Ionen Akku 2300 mA/h
  • Batterie im Lieferumfang: ja
  • Anzahl der Batterien: 1 (18650 Akku) oder 2xCR132 Batterien
  • Gewicht ohne Batterie: 90 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 135 Gamm
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 3,2 cm
  • Durchmesser am Lampenende: 2,54 cm
  • Länge: 10,6 cm
  • Bedienung: 2-Phasen-Schalter
  • Gehäuse: Aluminium-Legierung hartanodisiert
  • Wasserdicht: IPX8 (2 Meter)
Bild
Name Nitecore MH20 Nitecore MH20 GT
Hersteller Nitecore Nitecore
Max. Leuchtkraft 1000 Lumen 1000 Lumen
Leuchtmittel CREE XM L2 (U2) LED CREE XM-L2 U2
Anzahl Leuchtmittel 1 1
Gehäuse Areo Grade Aluminium Areo Grade Aluminium
Energieversorgung 1x 18650 oder 2x CR123A Batterien 1x 18650 oder 2x CR123A Batterien
Wasserdicht IPX8 IPX8
Maße L/D/K 106 x 25,4 x 32mm 112 x 25,4 x 32mm
Gewicht (ohne Batterien) 90g / 135g 93g / 137g
Manual Bedienungsanleitung Nitecore MH20 Bedienungsanleitung Nitecore MH20GT
Testbericht Testbericht Nitecore MH20 Testbericht Nitecore MH20GT
Besonderheit USB Ladeanschluß USB Ladeanschluß
Amazon-Preis:* EUR 75,99 EUR 97,18

 

Nitecore MH20 MH20GT Linsen
Die LEDs und Linsen der MH20-Modelle. Links die Nitecore MH20, rechts die MH20GT.

Die Nitecore MH20GT im Test

Die Nitecore MH20GT ist die Weiterentwicklung der MH20. Ein Untersheidungsmerkmal zur MH20 ist die weiterentwickelte Cree XP-L HI V3 LED, die in der MH20 GT verbaut ist. 1000 Lumen, ein PDOT-Reflektorsystem und eine beschichtete Linse aus Mineralglas gehören zur Ausstattung. Gleich der Nitecore MH20 besitzt die LED-Taschenlampe eine Micro-USB-Ladebuchse und eine blaue Betriebsanzeige. Die rautenförmige Rändelung am Griff ist gleich geblieben. ATR, die erweiterte Temperaturregung, schützt die LED-Taschenlampe bei langen Laufzeiten oder bei Maximalleistung vor Überhitzung durch Wärmeabgabe über das Gehäuse. Die MH20GT gilt als 25 Prozent kleiner als herkömmliche LED-Taschenlampen im Format 18650.

Nitecore MH20GT zerlegt
Die Nitecore MH20GT im zerlegten Zustand. Auch die MH20GT wird mit  dem mitgelieferten NL1823 (18650, 2300 mAh) Akku betrieben. Wie auch die MH20 sitzt der Lampenschalter nicht an der Endkappe, sondern am Lampenkopf.

Was kann die Nitecore MH20GT?

Die Nitecore MH20 GT verfügt über gleichen Modi und Einstellungen wie die MH20. Es sind die Helligkeitsstufen Ultralow, Low, Medium, High und Turbo verfügbar. Anders als die MH20 LED-Taschenlampe startet die MH20GT jedoch bei Wiedereinschalten in der zuletzt angezeigten Helligkeitsstufe. Die Modi Ultralow mit einem Lumen und Turbo mit 1000 Lumen werden bei ausgeschalteter Lampe durch Drücken des 2-Stufen-Schalters aktiviert. Als Sondermodi sind SOS, Location-Beacon und Strobe verfügbar.

Die Handhabung der Nitecore MH20GT

Für die Bedienung ist der 2-Stufen-Schalter zuständig. Er wird entweder nur angetippt oder bis zum hörbaren Click gedrückt. Für das Ein-/Ausschalten wird der Schalter vollständig durchgedrückt. Für den Stand-by-Modus wird der Schalter zur Hälfte durchgedrückt. Die Helligkeitsstufen werden bei eingeschaltetem Licht aktiviert, wenn der Schalter nur halb gedrückt wird. Sie lassen sich der Reihe nach durchschalten. Ultralow und Turbo können sofort aktiviert werden. Dazu wird der Schalter im ausgeschalteten Zustand länger als eine Sekunde halb gedrückt. Die Nitecore MH20GT leuchtet mit einem Lumen. Wird der Schalter im ausgeschalteten Zustand ganz durchgedrückt, dann flammen 1000 Lumen auf.

Die Funktion Stand-by gleicht der MH20. Durch Blinken der blauen Betriebsleuchte lässt sich die MH20GT in einer dunklen Umgebung lokalisieren. Mit einem 18650 Akku funktioniert die Stand-by-Funktion 12 Monate. Ohne die blaue Betriebsleuchte erhöht sich die Laufzeit mit 18650 Akku auf 24 Monate.

Nitecore MH20GT
Auch bei der MH20GT sitzt der Schalter am Lampenkopf. Bei diesen Modellen ist der Schalter ist mit einer blauen LED hintergrundbeleuchtet. Beim Laden kann man anhand der SiIgnale der LED den Ladezustand des Akkus erkennen.

Nitecore MH20GT: Die Leuchtdauer

Je nach verwendeter Spannungsversorgung variiert die Leuchtdauer. Die Maximalleistung von 1000 Lumen (Turbo) hält die MH20 GT mit einem 18650 Akku eine Stunde. Mit zwei CR132 A-Batterien sinkt die maximale Leuchtdauer auf 45 Minuten. 410 Lumen (High) schafft der 18650 Akku 3 Stunden. Mit CR132 Batterien leuchtet die Nitecore MH20GT 2 Stunden und 30 Minuten. Im Modus 230 Lumen (Mid) liegt die Leuchtzeit bei 6,45 Stunden oder 4,30 Stunden. Im Modus Low mit 50 Lumen schafft der 18650 Akku 22 Stunden, die CR132 Batterien 14 Stunden und 50 Minuten. Im Modus Ultralow mit einem Lumen schafft die MH20GT 680/340 Stunden. Im Test liegt der 18650 Akku bei der Länge der Leuchtdauer vorn.

Temperaturverlauf Nitecore MH20GT
Auch bei der MH20GT steigt die Temperatur in den ersten zehm Betriebsminuten auf über 42° Celsius an. Im Unterschied zur MH20 bleibt der Lampenkopf rund 4° wärmer als das Gehäuse. Nach 1 Stunde und 30 Minuten hat der 18650-Akku keine Energie mehr. Die Lampe erlischt.

Nitecore MH20GT: Das Aufladen

Mittels USB-Netzteil kann über ein USB-Kabel der 18650-Li-Ionen-Akku direkt in der Nitecore MH20GT geladen werden. Mit dem von uns verwendeten USB-Netzteil (1A) war der Akku in 5 Stunden und 30 Minuten vollständig geladen. Beim Laden blinkt die Ladestandsanzeige. Ist der Ladevorgang abgeschlossen, leuchtet die Anzeige durchgängig blau.

MH20GT: Der Lieferumfang

In unserem Kit waren mit dabei: 18650 Li-Ionen Akku 2300 mA/h, USB-Ladekabel, Clip, Holster, Handschlaufe, Ersatzdichtring, Ersatzabdeckung für den USB-Port


Nitecore MH20GT – 1000 Lumen

  • 1000 Lumen
  • 5 Leuchtstufen
  • wasserdicht nach IPX 8
  • 362 m Leuchtweite
  • Die Batterie ist nicht im Lieferumfang enthalten.

MH20GT: Technische Daten

  • Bezeichnung: MH20GT XP-LHI V3 SMO
  • Batterieart: 18650 Li-Ionen Akku 2300 mA/h
  • Batterie im Lieferumfang: ja
  • Anzahl der Batterien: 1 (18650 Akku) oder 2xCR132 Batterien
  • Gewicht ohne Batterie: 93 Gramm
  • Gewicht mit Batterie: 137 Gramm
  • Durchmesser am Lampenende: 2,54 cm
  • Durchmesser Lampenkopf: 3,2 cm
  • Länge: 11,2 cm
  • Bedienung: 2-Phasen-Schalter
  • Gehäuse: Aluminium-Legierung hardanodisiert
  • Wasserdicht: IPX 8 (2 Meter)

Nitecore MH20 und MH20GT – der Vergleich

nitecore mh20 mh20GT licht vergleich
Unterschiede sind auch in der Lichtcharakteristik zu erkennen. Links das Licht der Nitecore MH20, rechts das Licht der Nitecore MH20GT.

Vergleich MH20 und MH20GT: Laufzeit und Leuchtweite

Nitecore Modell Energieversorgung Turbo High Mid Low Lower Distanz
MH20 1000 Lumen 410 Lumen 230 Lumen 50 Lumen 1 Lumen 220m
mit 18650 Akku 2h 2h45min 5h45min 15h45min 235h
mit 2xCR123 2h15 min 2h30min 4h30min 14h15min 150h
MH20GT 1000 Lumen 410 Lumen 230 Lumen 50 Lumen 1 Lumen 362m
mit 18650 Akku 1h 3h 6h45min 22h 680h
mit 2xCR123 45min 2h30 4h30min 14h15min 340h


Deutliche Unterschiede zwischen den beiden MH20-Modellen gibt es in der Distanz. Die MH20 leuchtet laut Nitecore 220 Meter, die MH20GT 362 Meter weit. Dies zeigt sich allerdings auch in der Laufzeit. Während die MH20 im Turbo-Modus zwei Stunden leuchtet, schafft die MH20GT im gleichen Modus nur eine Stunde (jeweils mit 18650-Akku)

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.8/5 (5 votes cast)

Die Nitecore MH20 und MH20GT im Taschenlampen Test, 3.8 out of 5 based on 5 ratings

Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisterter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.

Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)

Schreibe einen Kommentar

+ 1 = 6