Die LEDLenser P4 LED Taschenlampen im Vergleichstest

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Mit einer Größe von rund 14 cm sind die LEDLenser P4 Minitaschenlampen in etwa so groß wie ein Kugelschreiber. Sie zählen zu den Stiftlampen, die überall schnell zu Hand sind und im normalen Leben nicht auffallen. Die Lampenform passt in eine Hemd- oder Handtasche und sie sind immer dann schnell zur Hand, wenn der Strom ausfällt oder wenn es dunkle Ecken auszuleuchten gilt. Je nach Ausstattung leuchten die Stifttaschenlampen mit einem Lichtstrom von 18 oder 120 Lumen zwischen 25 m und 80 m weit. Die Ausstattung der erhältlichen Modelle der P4-Serie ist der Leuchtdauer angepasst. Wir haben uns die drei Modelle der LED Lenser P4-Serie angeschafft und einem ausführlichen Test unterzogen.

led lenser p4x im Test
led lenser p4x im Test

Die generelle Ausstattung einer LEDLenser P4 Taschenlampe

Alle Taschenlampen-Modelle werden durch 2 AAA-Batterien gespeist, die hintereinander in den Schaft der Taschenlampe eingeschoben werden. Die Verwendung von Akkus oder eine Aufladefunktion sind nicht vorgestehen. Die Nutzung von Akkus sollte prinzipiell möglich sein.
Das Verstellen des Fokus erfolgt durch Drehen am Lampenkopf. Der Fokus der LEDLenser P4 Taschenlampe verstellt sich von gestreutem Licht auf einen messerscharf abgegrenzten Nahbereich. Anders als beim Einsatz des von LEDLenser patentierten Gleitschlittens setzt der Hersteller Zweibrüder bei der P4-Reihe auf Drehen anstatt auf Schieben. Der Vorteil: Der eingestellte Fokus lässt sich gut einstellen und verschiebt sich nicht so leicht als wie mit der Gleitschlittentechnik, für die es bei den hochwertigen Modellen extra eine Lock-Funktion gibt, also das Feststellen des Fokus. Anderseits braucht es für die Bedienung deutlich mehr Zeit als bei einem Gleitschlitten. Beim Drehen des Lampenkopfes sind zwei geschickte Finger von Vorteil. Alternativ muss man, anders als bei der Gleitschlittenmechanik, beide Hände benutzen. Da die LEDLenser Bedienungsanleitung für mehrere Mini Taschenlampen gleich ist, kann der Eindruck entstehen, die Verstellung des Fokus erfolgt bei der P4-Reihe durch Schieben. Das ist aber nicht der Fall.

lichtkegel led lenser p4
lichtkegel led lenser p4

Die LEDLenser P4 Stift-Taschenlampe besitzt zwei Leuchtmodi mit leicht kaltweißer Farbtemperatur. Schwache Konturen des beleuchteten Objekts werden im LED Mini Taschenlampen Test gut erkannt. Im Modus High Power leuchtet die P4 extrem hell. Low Power bezeichnet einen sparsamen Lichtmodus mit gedimmter Leuchtleistung. Er verlängert die Leuchtzeit der Stifttaschenlampe um ein Vielfaches.
Das Ein- und Ausschalten erfolgt über den sogenannten End Cap Switch. Das ist der Druckschalter am Griffende der P4 Serie. Die Stifttaschenlampen der P4 Reihe besitzen die Schutzklassen IPX4 und IPX5. Damit sind sie gegen Spritzwasser und Staub geschützt. Ihr schlagfestes Gehäuse besteht aus Aluminium. Fällt die Stifttaschenlampe einmal herunter, dann macht ihr das nichts aus. Im Test haben unsere Testmodelle einen mehrfachen Sturz ohne Schaden überlebt.
Für eine bessere Handhabung stattet LEDLenser den Griff der LED Mini Taschenlampe rutschfest durch eine geriffelte Oberfläche aus. Mit dem zugehörigen Clip ist die P4 Mini Taschenlampe LED schnell an den Gürtel, den Kittel oder die Hemdtasche angeklipst.

Die Modelle der P4-Serie im Detail

Die LEDLenser P4 BM

led lenser p4 BM im Test
led lenser p4 BM im Test

Das Produktkürzel „BM“ steht auch bei der LEDLenser Taschenlampe P4 BM für „Blue Moon“. Beim Blue Moon Fokus System trennt LEDLenser die blauen Lichtanteile vom weißen Licht. Sie bilden einen Rand um den sonst weißen Lichtkegel (Mond). Das weiße Licht erscheint homogen weiß.

temperaturmessung led lenser p4 bm
temperaturmessung led lenser p4 bm

LEDLenser P4 BM: Technische Daten

  • Bezeichnung: 8404
  • Batterieart: 2 x AAA (LR03)
  • Gewicht mit Batterien: 35 Gramm
  • Gewicht ohne Batterien: 58 Gramm
  • Durchmesser Lampenkopf: 1,46 cm
  • Durchmesser Griffende: 1,46 cm
  • Länge fokussiert: 14,16 cm
  • Länge unfokussiert: 14,6 cm
  • Zubehör: Holster, Handschlaufe, Befestigungsclip
  • Leuchtweite: 18 Lumen, 25 Meter
  • Leuchtdauer: 8 Stunden 20 Minuten
  • Bedienung: Drehen am Lampenkopfes, Heckschalter

Die LEDLenser P4

led lenser p4 im Test
led lenser p4 im Test

Diese LED Mini Taschenlampe gibt es schon länger. Sie ist der Vorgänger der LEDLenser P4 X und jeder Mini Taschenlampe aus der P4-Reihe.

temperaturmessung led lenser p4
temperaturmessung led lenser p4

Die LEDLenser P4: Technische Daten

  • Bezeichnung: 8404
  • Batterieart: 2x AAA (LR03)
  • Gewicht mit Batterien: 35 Gramm
  • Gewicht ohne Batterien: 58 Gramm
  • Durchmesser Lampenkopf: 1,46 cm
  • Durchmesser Griffende: 1,46 cm
  • Länge fokussiert: 14,16 cm
  • Länge unfokussiert: 14,6 cm
  • Zubehör: Holster, Handschlaufe, Befestigungsclip
  • Leuchtweite: 18 Lumen, 25 Meter
  • Leuchtdauer: 10 Stunden, 40 Minuten
  • Bedienung: Drehen des Lampenkopfes, Heckschalter

Die LEDLenser P4 X

led lenser p4x im Test
led lenser p4x im Test

Hinter LEDLenser Taschenlampen mit der Bezeichnung „X“ verbirgt sich immer eine LED Taschenlampe mit immenser Leuchtweite. Diese Mini LED Taschenlampe aus der P4-Reihe hat die größte Leuchtweite der Serie mit etwa 100 Lumen mehr als die andere P4 Stifttaschenlampen. Die Taschenlampe für die Hosentasche oder den Arbeitskittel leuchtet mit 120 Lumen rund 80 Meter weit. Damit tritt die LEDLenser P4 X in Konkurrenz mit den anderen P4 Modellen, die mit 18 Lumen 25 Meter weit leuchten. Selbstredend, dass die P4X in der Leuchtweite den anderen Modellen der P4-reihe haushoch überlegen ist.
Die restliche Ausstattung, außer dem größeren Lichtstrom, ist gleich.

temperaturmessung led lenser p4x
temperaturmessung led lenser p4x

Die LEDLenser P4X: Technische Daten

  • Bezeichnung: 500747
  • Batterieart: 2xAAA (LR03)
  • Gewicht mit Batterien: 35 Gramm
  • Gewicht ohne Batterien: 58 Gramm
  • Durchmesser Lampenkopf: 1,48 cm
  • Durchmesser Griffende: 1,48 cm
  • Länge fokussiert: 14,2 cm
  • Länge unfokussiert: 14,6 cm
  • Zubehör: Befestigungsclip, kein Holster oder eine Handschlaufe
  • Leuchtweite: 120 Lumen, 80 Meter
  • Leuchtdauer: 28 Stunden 30 Minuten
  • Bedienung: Drehen des Lampenkopfes, Heckschalter

Vorteile der P4 LED LEDLenser Mini Taschenlampen

Eine handliche LEDLenser P4 Mini Taschenlampe ist ein Begleiter Indoor und Outdoor. Ihr Schaft ist kürzer als bei LEDLenser Taschenlampen der M-Reihe und die Lichtleistung ist auf die Batterie abgestimmt. Als Stifttaschenlampe ist die P4-Serie nur unwesentlich stärker im Durchmesser als die verwendeten AAA-Batterien.
Die LED Lenser P4 überzeugt nicht nur bei der Helligkeit mit High Performance. Die Verarbeitung ist im Test so robust, dass sich bei der Beförderung im Werkzeugkasten keine Kratzer abzeichnen. Damit ist die LEDLenser P4 Taschenlampe ein kleiner praktischer Helfer für Monteure, die auf Störungssuche in Anlagen und Schaltschränken sind und für Mechaniker bei Inspektionsarbeiten. Die Stifttaschenlampe P4, auch Penlight genannt, lasst sich im Taschenlampen Test gut mit Handschuhen bedienen. Die Tester schätzen besonders die Fokussierbarkeit von der Weitwinkelfunktion bis zum scharfen Zoom des Lichtkegels, was bei anderen Stifttaschenlampen und LED Mini Taschenlampen für die Hosentasche selten zu finden ist. Die zwei Helligkeitsstufen lassen sich im Test zuverlässig aktivieren. Betätigt man den Schalter beim Einschalten so, dass ein Klicken zu hören ist, dann leuchtet die LED Taschenlampe im Modus „low“. Beim Ausschalten und erneutem Einschalten ohne Klick-Geräusch lässt sich der gewünschte Lichtmodus in „low“ oder „high“ auswählen. Allgemein funktioniert der Betrieb der Hosenbund Taschenlampe über „Aus-Low-Aus-Hell“. LEDLenser gewährt, wie auf all seine LED Taschenlampen, auch für P4 Mini Taschenlampen 7 Jahre Garantie bei Registrierung nach dem Kauf.

Vermeintliche Nachteile

Eine P4 LED Mini Taschenlampe von LEDLenser ist für den Nahbereich vorgesehen. Deshalb ist es im Test unerheblich, dass eine P4 Stifttaschenlampe nicht über farbiges Licht oder verschiedene Lichtmodi, wie den Stoboskob-Modus, verfügt. Die zwei Lichtmodi (hell und reduzierte Helligkeit) genügen für die anvisierte Zielgruppe vollauf.

Eine LED Lenser P4 kaufen?

Unseren Testern gefällt das Formdesign der P4-Serie ungemein. Die Anordnung der zwei AAA-Batterien in Reihe ermöglicht es, dass die Taschenlampe nicht klobig ist oder wirkt. Ihre Form ist schlank und länglich, wirkt fast edel. Dadurch fühlt man sich angehalten, die P4 in die Hemdtasche oder Innentasche einer Jacke zu stecken, wie ein Kugelschreiber.
Der Befestigungsclip, der bei nahezu allen LEDLenser-Modellen sonst bei unseren Testern kritisch bewertet wird, macht bei der P4-Serie erstmals wirklich Sinn. Allerdings bleiben die Kritikpunkte auch bei der P4-Serie: Das An- und Abnehmen des Clips vermag die Lampe zu zerkratzen, die Spannung des Clips ist zu hoch und das Formdesign des Befestigungsclips ist zu scharfkantig.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Die LEDLenser TT LED Taschenlampe im Test

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die T-Serie wurde von LEDLenser Zweibrüder für den taktischen Einsatz von Polizei und Rettungskräften entwickelt. Sie gilt als extrem robust, langlebig und leistungsstark. Die Taschenlampe LEDLenser TT aus der T-Serie von LEDLenser gehört zu den kleineren und leichten LED Taschenlampen, die mit ihrer geringen Länge gut in die Jacken- oder Hosentasche passen.

Das kann die LEDLenser TT

Die LEDLenser TT Taschenlampe ist eine praktische LED Taschenlampe für Notsituationen, aber auch abendliche Spaziergänge und Arbeiten in der Werkstatt. Sie liefert ausreichend Licht für alle normalen Tätigkeiten. Aber auch in Notsituation liefert sie genügend Laufzeit, so dass man sich auf die Taschenlampe verlassen kann.

Der Wegrollschutz der Lenser TT

Die LEDLenser TT verfügt über einen fünfeckigen Wegrollschutz, der das Ablegen der LED Taschenlampe auf einer Schräge erleichtert. Dieser Wegrollschutz ist ungewohnt, wenn die Taschenlampe beispielsweise in der Hosentasche transportiert wird. Aber umso nützlicher, wenn die Taschenlampe irgendwo abgelegt wird. Der eckige Wegrollschutz verhindert so das unbeabsichtigte herunterrollen der Lampe, macht aber auch das Positionieren der Lampe einfach, wenn die Taschenlampe beispielsweise positioniert wird, um dann Arbeiten mit beiden Händen durchzuführen.
Interessant war die Meinungsänderung unserer Tester. Skeptiker des Wegrollschutzes, die den Ring anfangs als „unbequem“ bezeichneten, wurden im Praxistest von den Vorteilen überzeugt. Wer sich partout nicht mit dem Wegrollschutz anfreunden kann: Der Ring kann jederzeit entfernt und bei Bedarf montiert werden.

LEDLenser TT: Die Lichtleistung

Der LEDLenser TT leuchtet laut Herstellerangabe mit bis zu 280 Lumen hell und rund 220 Meter weit. Sie verfügt lediglich über zwei Modi: Starklicht und gedimmtes Licht. Für die Zielgruppe der Lenser TT genügen zwei Modis in der Regel. Diese Taschenlampe ist nicht als Spielzeug für technikverliebte Nerds gedacht, sondern als robuste und günstige Arbeits-Taschenlampe.
Die LED Taschenlampe leuchtet in unserem durchgeführten Leuchttest knapp über neun Stunden (getestet mit „Varta Industrial“ AAA-Batterien) im maximalen Modus. Gedimmt beträgt die Leuchtdauer laut Hersteller bis zu 30 Stunden. Der Lichtschein erscheint leicht gelblich, zum Beispiel im Vergleich mit der LEDLenser T 7.2 Taschenlampe, die einen weißlichen Lichtschein mit leichten rosa Nuancen aufweist. Das gelbliche Nahlicht ist gewöhnungsbedürftig, blendet aber nicht. Einen niedrigen Ladestand zeigt die Taschenlampe durch Blinken im Abstand von 15 Sekunden an. Die SLT Smart Light Technologie (SLT) wird bei der LED Taschenlampe für die Hosentasche durch einen Microcontroller gesteuert.

Temperaturmessung LED Lenser TT

Temperaturmessung LED Lenser TT
Die Temperaturmessung der Lenser TT zeigt einen sofortigen deutlichen Anstieg der Temperatur am Lampenkopf und am Griff in den ersten zehn Minuten. Nach 30 Minuten Betriebszeit erreicht der Lampengriff seine Höchsttemperatur mit rund 22,5 °Celsius. Der Lampenkopf misst in diesem Moment rund ein Grad weniger.

LEDLenser TT: Technische Daten

Die LEDLenser TT Taschenlampe, die für ihr griffiges Design 2015 mit dem Design Award ausgezeichnet wurde, hat eine Länge von knapp 12 cm und ein Gewicht von 132 Gramm. Auffällig ist der Schaft der Taschenlampe, der drei AAA-Batterien (LR03) fasst. Dazu hat der geriffelte Schaft mit Frozen-Black-Coating-Beschichtung auf dem robusten Aluminiumgehäuse einen Durchmesser von rund 2,76 cm. Im vorderen Teil der LEDLenser TT liegt der Durchmesser der LED Taschenlampe bei 3,2 cm.

  • Bezeichnung: 9804 Tac Torch
  • Batterieart: AAA (LR03) Mirco (1,5 V DC)
  • Anzahl Batterien: 3
  • Akku/Batterie im Lieferumfang
  • Gewicht ohne Batterien: 96 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 131 Gramm
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 3,22 cm
  • Durchmesser am Ende: 2,76 cm
  • Länge fokussiert: 12,28 cm
  • Länge unfokussiert: 11,54 cm
  • Fokussierung durch Drehen am Lampenkopf
  • Wasserdicht nach IXP 4
  • Gehäuse: Aluminium

Die Handhabung

Das Einschalten und Ausschalten erfolgt über die patentierte Endschaltertechnik mit Gummitaster am Griffende mit hochwertigen und langlebigen Goldkontakten im Inneren der LED Taschenlampe. Der Druckpunkt ist so konzipiert, dass sich die Taschenlampe in der Tasche nicht von selbst einschaltet. Verschiedene Leuchtmodi, wie eine Stroboskop-Funktion, gibt es nicht. Die TT Taschenlampe verfügt über das Advanced Fokus System. Reflektor und Linse werden darin von LEDLenser für eine bessere Lichtleistung kombiniert. Der Lichtschein erscheint durch die verwendete Power LED und die verwendete Reflektorlinse heller als bei vergleichbaren Taschenlampen mit mehr Lumen. Der Fokus des Lichtkegels wird stufenlos durch zwei Umdrehungen des vorderen Teils des Schaftes von minimal auf maximal ausgefahren. Durch das Drehen lässt sich der Fokus besser fokussieren als bei anderen Taschenlampen eingesetzter Schiebetechnik des Gleitschlittens. Der Fokus der LED Taschenlampe lässt sich stufenlos von kreisrundem Nahlicht zu gebündelten Fernlicht dimmen.

  • ein Klick: normales Licht
  • weiterer Klick: Taschenlampe aus
  • Doppelklick: Sparmodus für eine längere Laufzeit und blendfreies Arbeiten ein
  • weiterer Klick: Taschenlampe aus

Beim Einschalten des Sparmodus leuchtet die LED Taschenlampe von Anfang an gedimmt.

Zubehör der LEDLenser TT

Im Zubehör befinden sich die benötigten Batterien, der 5-eckige Wegrollschutz und eine Handschlaufe. Der Wegrollschutz ist abnehmbar. Eine Gürteltasche gehört leider nicht dazu.

Batteriewechsel

Der Schalter der LED Taschenlampe wird auf die Stellung „Aus“ gestellt. Anschließend wird die Taschenlampe am hinteren Ende aufgeschraubt. Batteriehalter und Endkappe sind miteinander verbunden. Sobald der Batteriehalter samt Endkappe herausgeschraubt wurde, lässt sich der Batteriehalter aus dem Schaft herausziehen. Nun werden die neuen Batterien unter Beachtung der Polarität eingelegt. Anschließend wird der Batteriehalter wieder ins Gehäuse geschoben und festgeschraubt. Zur Verwendung von Akkus anstatt Batterien sagt der Hersteller nichts Gegenteiliges.

Fazit: Die LEDLenser TT kaufen?

Die LED Lenser TT Taschenlampe überzeugt in unserem Taschenlampen Test mit einem hellen Lichtkegel. Beim Gassigehen reicht der gedimmte Sparmodus aus. LEDLenser liefert hochwertige Qualität zum angemessenen Preis. Die TT Taschenlampe findet garantiert Platz im Rucksack oder in einer Tasche. Sie trägt nicht auf und hat ein geringes Gewicht. Optik und Haptik sind stimmig gelöst, sodass die LEDLenser LED Taschenlampe ein Begleiter für Indoor und Outdoor ist. Durch die Verwendung von Lithium-Ionen Akkus können bei Vielnutzung Batterien eingespart werden.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

LEDLenser P3 Schlüsselring Taschenlampe – Vergleich der vier Versionen

ledlenser p3
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ein Taschenlampen-Test von Rainer Hoppe

Die LED Taschenlampen P-Reihe von LEDLenser hat eine eher minimalistische Ausstattung. In der P-Reihe gib es viel Lichtleistung für einen geringen Preis. Die P3 Mini Taschenlampen für den Schlüsselbund sind dafür ein gutes Beispiel. Eine LEDLenser P3 Mini Taschenlampe hat einen Durchmesser von 18,6 cm am Leuchtkörper. Von der LEDLenser P3 LED Taschenlampe gibt es verschiedene Ausführungen und Produktnummern. Durch die Verwendung von Batterien oder Akkus ist die Leuchtdauer der verschiedenen Versionen unterschiedlich. Auch die Leuchtweite der Mini Taschenlampen und die Ausstattung sind differenziert.

ledlenser p3 detail
Die LEDLenser P3 Mini- oder Schlüsselringtaschenlampe. Vier Versionen (P3/500882, P3R/501048, ASF P3/8403-AP und P3 BM/8403) werden wir in diesem Taschenlampen-Test untersuchen.

Die generelle Ausstattung aller P3 Modelle

Alle getesteten P3 LEDLenser Mini Taschenlampen für den Schlüsselbund haben ein hochwertiges schlagfestes Gehäuse aus Aluminium. Das Gehäuse ist bei allen Ausführungen der P3 Mini Taschenlampe LED mit der Schutzklasse IPX 4 gegen das Eindringen von Spitzwasser und Staub geschützt. Alle Modelle sind durch das Schieben des Lampenkopfes fokussierbar, aber nicht arretierbar. Die Fokussierung erfolgt über den Einhand-Gleitschlitten der Taschenlampe. Für LEDLenser war das herkömmliche Drehen des Lampenkopfes zu langsam und nicht mit einer Hand zu bewältigen. Mit dem Gleitschlitten setzt der Hersteller LEDLenser nicht nur bei einer LED Mini Taschenlampe neue Maßstäbe. Und gerade darauf kommt es in Situationen, wo eine LEDLenser P3 Mini Taschenlampe zum Einsatz kommt, oft an: Den Vorteil eines blitzschnellen Wechsels des Lichtmodus von fokussiertem Nahlicht auf weit reichendes Fernlicht. Die Anwendung der Gleitschlitten-Mechanik ist etwas gewöhnungsbedürftig. Die Bedienung Ein/Aus der LED Schlüsselring Taschenlampe erfolgt konventionell über den End Cap Switch, einen Schalter am Griffende der P3 LED Mini Taschenlampe. LEDLenser verbaut dabei ausschließlich hochwertige Taster aus Vollgummi mit vergoldeten Kontakten für eine lange Lebensdauer. Akkus oder Batterien befinden sich im Lieferumfang des jeweiligen Modells. Außer bei der Schlüsselbund Taschenlampe P3R gehören Handschlaufe, ein Holster für den Gürtel und der Befestigungsclip zum Lieferumfang. Bei der P3R fehlt ein Holster. Die Typen P3, P3 ASF P und P3 BM sind mit einer AAA Batterie (LR03) ausgerüstet. Nur die P3 R verfügt über einen Akku und das dazugehörige Ladegerät. Beide Komponenten gehören zur Ausstattung der wiederaufladbaren LED Mini Taschenlampe.

Übersicht LED Lenser P3 (500882), P3R (501048), ASF P3 (8403-AP) undP3 BM (8403)

LEDLenser
NameLED Lenser P3 (500882)LED Lenser P3R (501048)LED Lenser ASF P3 (8403-AP)LED Lenser P3 BM (8403)
Max. Leuchtkraft25 Lumen140 Lumen75 Lumen16 Lumen
Leuchtmittel1x Power LED 1x Power LED1x Power LED1x High End LED
GehäuseAluminiumAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung1x Micro (AAA) 1x 10440 3.7V, 320 mAh1x AAA1x Micro (AAA)
Wiederaufladbarneinjaneinnein
WasserdichtIPX4IPX4IPX4IPX4
Maße (Länge unf./ fokusiert x Ø Griff x Ø Kopf)9,12/9,4 x 1,44 x 1,86 cm10,22/10,62 x 1,55 x 2,05 cm9,12/9,55 x 1,44 x 1,86 cm10,33/9,86 x 1,44 x 1,86 cm
Gewicht (ohne/mit Batterien)27g / 39g34g / 44g29g / 41g29g / 41g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P3Bedienungsanleitung LED Lenser P3R
TestberichtTestbericht LEDLenser P3Testbericht LEDLenser P3Testbericht LEDLenser P3Testbericht LEDLenser P3
Preis prüfen: *EUR 10,99EUR 23,99Derzeit nicht verfügbarEUR 16,25

Einsatzbereiche

Die LEDLenser P3 Serie gilt als Allrounder. Schnell zu Hand und schnell wieder verstaut ist die P3 LED Mini Taschenlampe für den Schlüsselring bei Stromausfall, bei Reparaturen oder bei der abendlichen Joggingrunde im Einsatz. Die helle Schlüsselring Taschenlampe LED kommt beim Geocoaching zum Einsatz und sie leuchtet den dunklen Kellergang aus.

Die Lichttechnik

LEDLenser verwendet bei den P3 Mini Taschenlampen das Advanced Fokus System (AFS). Es vereint die Vorzüge einer Linse mit denen eines Reflektors und verspricht eine doppelt so hohe Lichtausbeute als wie bei einem herkömmlichen Reflektor. Das System ermöglicht einen nahtlosen Übergang von Nahlicht zu scharf gebündeltem Fernlicht. Um zu fokussieren verändert die Reflektorlinse ihre Position zum LED Leuchtmittel der Schlüsselbund Taschenlampe. Deshalb weisen LED Mini Taschenlampen der P3 Serie unfokussiert eine kürzere Länge auf als fokussiert. Das Schieben des Fokussierbereiches erfolgt per Einhandtechnik. LED Lenser hat die P3 Serie so konstruiert, dass das Kopfstück durch das Schieben nicht abfällt. Zum Einsatz kommt eine Power LED, die in jeder Situation für eine gute Lichtleistung sorgt. Power LEDs sind besonders starke Leuchtdioden mit größerem Stromfluss als andere LEDs.

ledlenser p3 fokus
Die vier LED Lenser P3-Modelle, fokusiert, zwei Meter Entfernung. Von links nach rechts: P3, P3R, P3 ASF und P3 BM (Blue Moon). Sehr deutlich zu erkennen: Der blaue Rand (Blue Moon) um den Lichtkegel der P3 BM

Die Unterschiede der LEDLenser P3 – Reihe

ledlenser p3r detail
Die LED Lenser P3R (501048). Im Innern steckt ein 10440 LiIon-Akku mit 3,7V (1,18 Wh). Die Lampe leuchtet mit vollem Akku in unserem Test 5 Stunden und 42 Minuten. Zum Laden benötigt der Akku 1 Stunde und 38 Minuten.

LEDLenser P3 R: Die Wiederaufladbare

Als einzige Taschenlampe der P3 Serie ist die LEDLenser P3 R mit Lithium-Ionen-Akku wiederaufladbar. Das „R“ in der Produktbezeichnung steht für „Rechargable“. Die LED Taschenlampe für die Hosentasche entspricht damit ökologischen und ökonomischen Kriterien. Sie verfügt als LED Schlüsselbund Taschenlampe maximal über 140 Lumen mit einer Leuchtweite bis zu 100 Metern. 140 Lumen sind für eine kleine Schlüsselbund Taschenlampe sehr hell. Die LED Taschenlampe P3 R ist mit zwei Leuchtmodi, einen Sparmodus mit 20 Lumen und den Leistungsmodus mit 140 Lumen, ausgestattet. Die Leuchtweite reicht im Sparmodus rund 40 Meter. In der maximalen Lichtausbeute reicht der Lichtstrahl 100 Meter weit. In der niedrigsten Einstellung hat die Schlüsselbund Taschenlampe eine Laufzeit von über 5 Stunden. Ein Kritikpunkt beim Test der Schlüsselring Taschenlampe ist, dass der Akku zum Laden entnommen werden muss. Das könnte LEDLenser auch anders lösen. Wegen der hohen und langen Lichtleistung sind die Einsatzgebiete der LEDLenser P3 R breit gefächert. Sie reichen von der Suche nach dem Schlüsselloch bis zur abendlichen Gassirunde.

Angebot
Ledlenser P3R Taschenlampe Box
  • Ökonomisch und ökologisch - wiederaufladbar
  • Leistungsoptimiert - bis zu 140 Lumen Lichtstrom bei bis zu 100 Metern Leuchtweite
  • Lange Laufzeit - bis zu 6 Stunden in der niedrigsten Einstellung
  • Von homogenem, kreisrundem Nahlicht (defokussiert) zu scharf gebündeltem Fernlicht (fokussiert) - das patentierte Advanced Focus System mit Reflektorlinse ermöglicht effizientes, maßgeschneidertes Licht
  • Schnelle Veränderungen des Lichtkegels mit einer Hand - Rapid Focus

Technische Daten der LEDLenser P3R

  • Bezeichnung: 501048
  • Gewicht ohne Akku: 34 Gramm
  • Gewicht mit Akku: 44 Gramm
  • Länge fokussiert: 10,22 cm
  • Länge unfokussiert: 10,62 cm
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 2,05 cm
  • Durchmesser am Ende der Lampe: 1,55 cm
  • Akku: Lithium Ionen
  • Ladezeit: 1,38 Stunden
  • Leuchtdauer: 5 Stunden 42 Minuten
Temperaturmessung LED Lenser P3R
Bei der Temperaturmessung zeigt die LED Lenser P3R eine recht konstante Temperaturentwicklung am Lampenkopf und am Lampengriff. Erst nach vier Stunden sinkt die Temperatur deutlich.

 

Die LEDLenser P3 AFS Pledlenser p3 afs detail

Die LED Lenser AFS P3 (8403-AP) liefert 75 Lumen. Wie die restlichen P3-Modelle setzt Lenser hier auf eine AAA-Primärzelle. Diesee liefert nur 2 Stunden und 50 Minuten Energie in unserem Leuchttest.Die P3 AFS P Mini Taschenlampe ist in der P3-Reihe der Mini Taschenlampen mit LED-Technik eine leistungsorientierte Schlüsselbund Taschenlampe. Sie schafft einen Lichtstrom bis 75 Lumen und eine Leuchtweite von 120 Metern. Sie liefert in der Fokuseinstellung besser gebündeltes Fernlicht und schafft es im Nahbereich, nicht zu blenden.

ZWEIBRÜDER LED LENSER P3 AFS P
  • Farbe:Schwarz
  • Maße: 94,5mm x 20mm
  • Hersteller: Zweibrüder Taschenlampe LED-Lenser 8403 P3/P-Series inkl. 1x AAA - 1er Box
  • Gewicht: 42 g.

Die LEDLenser P3 AFS P

  • Bezeichnung: 8403-AP
  • Gewicht ohne Batterien: 29 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 41 Gramm
  • Länge fokussiert: 9,55 cm
  • Länge unfokussiert: 9,17 cm
  • Leuchtdauer: 8 Stunden 20 Minuten
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 1,86 cm
  • Durchmesser am Ende der Lampe: 1,44 cm
  • Batterie: 1xAAA
  • Ladezeit: keine
  • Leuchtdauer: 2 Stunden 50 Minuten
Temperaturmessung LED Lenser p3 afs
Sehr schnell steigt die Temperatur der LED Lenser P3 AFS zu Beginn an. Über zehn Grad wird die Lampe in der Spitze wärmer. Doch nach bereits einer Viertelstunde sinkt die Temperatur deutlich um dann nach drei Stunden synchron mit der Umgebungstemperatur zu verlaufen.

 

Die LEDLenser P3 BM (Blue Moon)ledlenser p3 bm detail

Die LED Lenser P3 BM (8403) hat nur magere 16 Lumen, ist somit die Lichtschwächste Taschenlampe der P3-Reihe. Immerhin leuchtet die Blue Moon mit einer AAA-Zelle 8 Stunden und 20 Minuten.Zu P3 Serie zugehörig verfügt die P3 BM über den beliebten Blue MOON Fokus (BM). Dieser ummantelt den weißen Lichtschein mit einem blauen Lichtring, wenn ein Gegenstand aus nächster Nähe angeleuchtet wird. Der Blue Moon Fokus wirkt im Gegensatz zu einem rein weißem Fokus differenzierter, weil der gesuchte Bereich kontrastreich umrahmt wird. Für den Blue Moon Fokus trennt LEDLenser die blauen Anteile des Linsenspektrums vom weißen Licht. Die blauen Anteile werden an den Rand projiziert. Die High End Mini LED Taschenlampe P3 BM leuchtet mit einer Lichtleistung von 16 Lumen 31 Meter weit. Die Schlüsselbund LED Taschenlampe gilt als der Zwillingsbruder der P2 BM, da die P3 BM Mini Taschenlampe mit der gleichen Ausstattung über einen größeren Taschenlampenkopf verfügt. Das Feature erlaubt eine größere Leuchtweite.

Angebot
LED Lenser P3 BM, LED Taschenlampe, 16 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 8403 / 8603
  • Zweibrüder Markenartikel
  • 16 Lumen Lichtleistung
  • LED Lenser P2 BM

Technische Daten LEDLenser P3 BM

  • Bezeichnung: 8403
  • Gewicht ohne Batterien: 29 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 41 Gramm
  • Länge fokussiert: 9,86 cm
  • Länge unfokussiert: 10,33 cm
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 1,86 cm
  • Durchmesser am Ende der Lampe: 1,44 cm
  • Batterie: 1xAAA
  • Ladezeit: keine
  • Leuchtdauer: 8 Stunden 20 Minuten
Temperaturmessung LED Lenser P3 BM
Die LED Lenser P3 BM hat nur einen geringen Temperaturanstieg von 1,5°C in der Spitze. Bei bescheidenen 16 Lumen haben wir auch kein anderes Ergebnis erwartet.

 

Die LEDLenser P3ledlenser p3 detail

Die LED Lenser P3 (500882) hat 25 Lumen und ist sowas wie das „Basismodell“ der P3-Reihe. Im Test leuchtete die P3 11h und 30 Minuten mit einer AAA-Zelle. Spitzenplatz!25 Lumen und eine Leuchtweite von bis zu 60 Metern sind die Spezifikationen der LEDLenser P3. Das ist für eine Schlüsselbund Taschenlampe durchaus ausreichend. Die Leuchtdauer beträgt im maximalen Modus 6 Stunden. Insgesamt kann die Mini Schlüsselbundtaschenlampe im abgespeckten Modus über 11 Stunden leuchten.

Angebot
Ledlenser P3 Taschenlampe Box
  • Gute Lichtleistung, bezogen auf Größe und Gewicht - bis zu 60 Meter mit bis zu 25 Lumen Lichtstrom
  • Von homogenem, kreisrundem Nahlicht (defokussiert) zu scharf gebündeltem Fernlicht (fokussiert) - das patentierte Advanced Focus System mit Reflektorlinse ermöglicht effizientes, maßgeschneidertes Licht
  • Schnelle Veränderungen des Lichtkegels mit einer Hand - Rapid Focus
  • Immer griffbereite Schlüssellampe - mit dem praktischen Clip einfach an Hemd- oder Kitteltasche befestigen oder mit dem nützlichen Schlüsselring am Schlüsselbund anbringen
  • Laufzeitoptimiert - 6 Stunden in der niedrigsten Einstellung

Technische Daten der LEDLenser P3

  • Bezeichnung: 500882
  • Gewicht ohne Batterien: 27 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 39 Gramm
  • Länge fokussiert: 9,55 cm
  • Länge unfokussiert: 10,17 cm
  • Durchmesser am Leuchtkörper: 1,86 cm
  • Durchmesser am Ende der Lampe: 1,44 cm
  • Batterie: 1xAAA
  • Ladezeit: keine
  • Leuchtdauer: 11 Stunden 30 Minuten
Temperaturmessung LED Lenser P3
Das „Basismodell“, die LED Lenser P3 zeigt ein ähnliches Ergebnis bei der Temperaturmessung wie die P3 BM. Jedoch stegt die die Temperatur in der Spitze um rund 3°C an.

 

Die getestete Laufzeit der LED Lenser P3 Modelle

LEDLenser
NameLED Lenser P3 (500882)LED Lenser P3R (501048)LED Lenser ASF P3 (8403-AP)LED Lenser P3 BM (8403)
Max. Leuchtkraft25 Lumen140 Lumen75 Lumen16 Lumen
Leuchtmittel1x Power LED 1x Power LED1x Power LED1x High End LED
Energieversorgung1x Micro (AAA) 1x 10440 3.7V, 320 mAh1x AAA1x Micro (AAA)
Getestete Laufzeit11h 30min (Varta Industrial)5h 34min (Akku)2h 50min (Varta Industrial)8h 20min (Varta Industrial)
Preis prüfen: *EUR 10,99EUR 23,99Derzeit nicht verfügbarEUR 16,25

 

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Die LEDLenser P2 Schlüsselring-Taschenlampe

led lenser p2
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Ein Testbericht von Rainer Hoppe

Um hell zu leuchten, muss eine Taschenlampe nicht groß sein. Mit rund 10 cm Länge und einem Gewicht von 40 Gramm leuchtet die LEDLenser P2 Schlüsselanhänger Lampe mit einer Leuchtstärke von 16 Lumen bis zu 25 Meter weit. Die Schlüsselring Taschenlampe hält die maximale Leuchtdauer über 7 Stunden.

led lenser p2
Die LEDLenser P2 gehört zu Kategorie Mini- oder Schlüsselring-Taschenlampe. In unserem Test muss die Taschenlampe zeigen, ob sich der Kauf der LED Taschenlampe lohnt.

Die P2 von LEDLenser

Die Serie P von LEDLenser besteht aus outdoortauglichen Taschenlampen in jeder Größe und Lichtleistung. Die Schlüsselring Taschenlampe P2 mit der technischen Bezeichnung 8402 ist eine kompakte kleine Taschenlampe für den Schlüsselbund oder die Hosentasche. Sie ist die zweitkleinste Taschenlampe aus der P-Serie. Nur die LEDLenser K3 ist in ihren Maßen noch kleiner. Kompakt verarbeitet und mit Handschlaufe, Taschenclip und Gürteltasche gibt es viele Möglichkeiten, die Mini LED Taschenlampe für den Schlüsselbund unterwegs mitzuführen. Der Betrieb erfolgt über eine AAA (LR03) Batterie.

Die Lichtleistung

LED Lenser p2 Taschenlampen Test
Die LED Lenser P2 (hier mit Befestigungsclip und ohne Schlüsselring) ist nur 10cm lang und misst knapp 2cm im Durchmesser.

In der P2 Schlüsselanhänger Lampe von LEDLenser kommt das Blue Moon Focus System zum Einsatz. Dieses definiert sich durch einen blauen Schein um den reinweißen Lichtkegel. Die Farbabstufung der P2 LED Mini Taschenlampe ist im Vergleich zu einem reinweißen Lichtkegel schön anzusehen. Der Lichtkegel ist durch das Advanced Fokus System (ASF) durch Drehen des Lampenkopfes der P2 Schlüsselbund Taschenlampe von fließendem Licht auf einen scharfen Fokus zu stellen. Im Test ist es damit möglich, im Nah- und im Fernbereich befindliche Objekte auszuleuchten. Die Lichtleistung wird im Test mit ausreichend und nicht zu hell und keinesfalls als blendend bewertet. Schrift auf einem weißen Blatt lässt sich im Test gut erkennen und lesen. Der Fokus wird mit nur einer Hand bedient. Er lässt sich aber nicht arretieren und das vordere Teil der Schlüsselringtaschenlampe lässt auch nicht ganz abschrauben. Der Hersteller gibt die maximale Leuchtweite mit 25 Metern an. Fokussiert ändert sich die Länge der LED Lenser P2 Schlüsselring Taschenlampe von 10,4 cm auf 9,76 cm. Erfreulicherweise hält die Lichtstärke im Modus mit vollem Licht sieben Stunden. Die Gesamtleuchtdauer lag im Test bei 13 Stunden und 50 Minuten, bis die Batterie ganz aufgebracht war. Die Leuchtkraft nimmt bei nachlassender Batterieleistung ab.

ledlenser p2 fokussiert
Kein Mond, sondern das fokussierte Licht der P2 aus zwei Meter Entfernung.
Angebot
LED Lenser P2 , LED Taschenlampe, 16 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 8402
  • taschenlampe
  • taschenlampen
  • ledlampe
  • ledtaschenlampe

Technische Daten der LEDLenser P2 von Zweibrüder

  • Gehäuse: Aluminium, wasserdicht nach IPX-4, staubgeschützt
  • Länge fokussiert: 9,76 cm
  • Länge nicht fokussiert: 10,14 cm
  • Lampendurchmesser des Leuchtkörpers: 1,96cm
  • Lampendurchmesser am Ende: 1,96 cm
  • Gewicht ohne Batterien: 29 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 40 Gramm

 

Übersicht LED Lenser Mini Taschenlampe: P2, P3, P3R, P3 ASF

LEDLenser
NameLED Lenser P2 (8402)LED Lenser P3 (500882)LED Lenser ASF P3 (8403-AP)LED Lenser P3R (501048)
Max. Leuchtkraft16 Lumen25 Lumen75 Lumen140 Lumen
Leuchtmittel1x Low Power LED1x Power LED 1x Power LED1x Power LED
GehäuseAluminiumAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung1x Micro (AAA) 1x Micro (AAA) 1x AAA1x 10440 3.7V, 320 mAh
Wiederaufladbarneinneinneinja
WasserdichtIPX4IPX4IPX4IPX4
Maße (Länge unf./ fokusiert x Ø Griff x Ø Kopf)9,76/10,14 x 1,96 x 1,96 cm9,12/9,4 x 1,44 x 1,86 cm9,12/9,55 x 1,44 x 1,86 cm10,22/10,62 x 1,55 x 2,05 cm
Gewicht (ohne/mit Batterien)29g / 40g27g / 39g29g / 41g34g / 44g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P2Bedienungsanleitung LED Lenser P3Bedienungsanleitung LED Lenser P3R
TestberichtTestbericht LEDLenser P2Testbericht LEDLenser P3Testbericht LEDLenser P3Testbericht LEDLenser P3
Preis prüfen: *14€EUR 10,99Derzeit nicht verfügbarEUR 23,99

Inbetriebnahme der LEDLenser P2

Die im Lieferumfang enthaltene Batterie wird durch das Abdrehen der Endkappe mit dem Pluspol zum Lampenkopf in die Mini LED Taschenlampe P2 eingelegt. Vom Betrieb mit Akkus rät der Hersteller LEDLenser ab. Das Ein- und Ausschalten erfolgt über einen Druckschalter am Griffende der Endkappe. Der Druckpunkt liegt im Test recht tief, sodass sich die P2 LEDLenser Taschenlampe in der Hosentasche nicht selbst einschalten kann. Durch die Verwendung von Batterien entfällt die Ladezeit vollständig.

Temperaturmessung der LEDLenser P2

temperatur led lenser p2
Bei unserer kontinuierlichen Temperaturmessung zeigt die Lenser P2 einen sofortigen Anstieg der Temperatur am Lampenkopf und Körper um knapp 3°C. Die Temperatur reduziert sich nach wenigen Minuten schlagartig. Bereits nach 20 Minuten ist das Gehäuse und der Lampenkopf kaum spürbar wärmer als die Umgebungstemperatur.

Mitgeliefertes Zubehör

Um die Handschlaufe oder einen Schlüsselring an der Taschenlampe zu befestigen, ist am Ende der P2 Schlüsselanhänger Taschenlampe LED eine kleine Bohrung vorgesehen. Die beiliegende Gürteltasche passt für Gürtel bis 80 mm Breite. Die Gürteltasche besteht aus Nylon. Sie wird hinten mittels eines Klettverschlusses am Gürtel befestigt. Das ist ein Vorteil, da die Gürteltasche nicht jedes Mal durch den Gürtel gefädelt werden muss. Ein Druckknopf, damit sich der Klettverschluss nicht öffnet, dient als zusätzliche Sicherung. Für die Nutzung des Hemdclips wird die P2 LED Schlüsselringtaschenlampe in die vorgesehene Halterung des silbernen Clips geschoben.

led lenser p2 Batterie Langzeittest
Auch die P2 von LEDLenser muss sich unserem Batterie- und Temperatur Langzeittest unterziehen. Mit einer Varta Industrial AAA Primärzelle leuchtet die Lenser P2 13 Stunden und 50 Minuten.

LEDLenser P2: Das Fazit

Die LEDLenser P2 Schlüsselring Taschenlampe ist klein genug, um unterwegs in der Hemd-, Jacken- oder der Hosentasche als LED Schlüsselringtaschenlampe nicht aufzutragen. Die Mini-Taschenlampe ist qualitativ hochwertig verarbeitet und die Lichtleistung ist in den Einsatzbereichen einer Schlüsselring Taschenlampe, also für den Nahbereich zum Finden des Schlüssellochs, in der Garage oder in der Werkstatt, mehr als ausreichend. Die AAA-Batterie hält mit fast 14 Stunden relativ lange, so dass man kaum auf den Gedanken kommt, der P2 einen Akku zu spendieren.
Störend ist lediglich der festsitzende und schrafkantige Befestigungsclip, der die Lampe zuverlässig bei der Demontage zerkratzt. Doch dieses Problem betrifft leider viele Taschenlampen von LEDLenser.

 

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Vergleich: LED Lenser M7, M7R und M7RX im Taschenlampen Test

Test Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Vergleich: LED Lenser M7, M7R und M7RX im Taschenlampen Test

Ein Testbericht von Rainer Hoppe

ledlenser m7r laden
Der LED Lenser M7R liegt eine Halterung bei, an die das Ladekabel angeschlossen werden kann. Dann muss zum Laden die M7R nur noch in die Halterung gesteckt werden. Deutlich zu sehen: Die rote LED, die den Ladevorgang anzeigt. Leuchtet die LED grün, ist der 18650-Akku vollständig geladen.

Der Taschenlampen-Hersteller Lenser bietet nun nach der meistverkauften LED-Taschenlampe LENSER P7 (Herstellerangabe) nun auch eine aufladbaren Version an. Die Lenser M7R wird mit einem Li-Ion Akku des Typs 18650 betrieben. Dieser Akku ist bereits im Lieferumfang enthalten. Um den Akku der Lenser M7R zu laden, kann diese Taschenlampe entweder über einen USB-Port oder direkt über eine Steckdose (100 bis 240 Volt) geladen werden.

Besonders hervorzuheben ist das magnetische Ladesystem der Lenser M7R. Hierbei wird kein Stecker in die Taschenlampe gesteckt. Das magnetische Ladesystem wird einfach an die Taschenlampe angedockt. Eine Kontrollleuchte (Ladesymbol) gibt ständig Auskunft über den aktuellen Ladezustand.

Test Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe
Die Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe im Taschenlampen Test. Wir vergleichen Sie mit der M7

Neben dem bereits erwähnten Li-Ion Akku, der im Lieferumfang enthalten ist, beinhaltet der Lieferumfang auch das passende Ladegerät, eine Wandhaltung und auch ein „intelligenter Clip“. Mit diesem „Clip“ lässt sich die Lampe am Gürtel befestigen. Eine Fixierung in einer gewünschten Position kann dank des „Clips“ schnell und leicht vornehmen.

Informationen im Überblick

  • Leuchtdauer bis zu 20,5 Stunden
  • Leichtes Gehäuse aus Aluminium
  • Zwei Energie-Modi
  • Drei Leucht-Modi
  • Leuchtweite: 255 Meter
  • Leuchtdauer: Ø 20.5h
  • Energietank: 8.1Wh
  • Gewicht: 206g
  • Länge: 156mm
  • Leucht-Funktionen: „SOS“, „Strobe“ und „Blink-Modus“
  • Umfangreiches Zubehör wie Li-Ion Akku, Ladestation, Wandhalterung, Intelligent Clip
  • Stabiler Kunststoffkoffer

 

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser M7R

Angebot
Zweibrüder LED LENSER M7R Taschenlampe
  • High End Power LED
  • Lichtstrom: 220 lm, Leuchtweite: 255 m, Leuchtdauer: 20.5 h
  • Spannungsversorgung: 1 x Li-Ion 3.7V, Energietank: 8.1 Wh
  • Größe: 153mm x 37mm, Gewicht (ohne Verpackung): 200 g
  • Lieferumfang: M7R Taschenlampe, Lanyard, Bedienungsanleitung, Intelligent Clip, Smart Instruction Card

 

Pro: Das fällt positiv auf

  • Lieferung inklusive Akku, Wandhalterung und Koffer
  • Sehr durchdachtes Akku-Ladesystem
  • Vergleichsweise geringes Gewicht

 

Contra: Das fällt negativ auf

  • Spartanisches „Handbuch“
  • Gehäuse anfällig für Kratzer

 

Übersicht: Unterschiede der LED Lenser M7, M7R und M7RX

Bild
NameLED Lenser M7LED Lenser M7RLED Lenser M7RX
HerstellerLenserLenserLenser
Max. Leuchtkraft220 Lumen400 Lumen600 Lumen
LeuchtmittelHigh Power LEDHigh Power LEDPower LED
Anzahl Leuchtmittel111
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung4x AAA1 x CR 18650 3.7V1 x CR 18650 3.7V
Wiederaufladbarneinjaja
WasserdichtIPX-4IPX-4IPX-4
Maße L/D/K13,2 x 3,7 cm15,3 x 3,8 cm15,6 x 3,7 cm
Gewicht (ohne Batterien)190g200g203g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser M7Bedienungsanleitung LED Lenser M7RBedienungsanleitung LED Lenser M7RX
Preis prüfen: *EUR 88,33EUR 65,45Derzeit nicht verfügbar

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der LED Lenser M7, M7R und M7RX

LED Lenser Taschenlampen der M- Serie unterscheiden sich vor allen durch ihre Leuchtstärke. Während die M7 eine Leuchtkraft von 200 Lumen besitzt, leistet die M7R 400 Lumen und die M7RX satte 600 Lumen Leuchtkraft. Die Modelle M7 und M7R besitzen eine High Power LED Sie leuchtet bei der M7 und der M7R 280 Meter weit. Bei der M7 RX wird mit einer Power LED eine Leuchtweite von 235 Metern erreicht. Die höhere Leuchtkraft schlägt bei der LED Lenser M7RX mit einer Betriebszeit von 8,5 Stunden bei voller Leuchtintensität zu Buche. Die beiden anderen Modelle erreichen eine Betriebszeit von 35 Stunden (M7) und 40 Stunden (M7R). Die Taschenlampen M7R und M7RX werden mit wiederaufladbaren Akkus ausgeliefert. Das schont den Geldbeutel. Die M7 wird mit AAA-Batterien betrieben. Bei den akkubetriebenen Modellen wird mit dem Charge Indikator der Ladestand angezeigt. Low Battery warnt bei niedrigem Akkustand. Die M7RX LEd Taschenlampe kann auch über USB aufgeladen werden.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser M7 im Test

Angebot
LED Lenser M7, LED Taschenlampe, 220 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 8307
  • Lichtsteuerungs-System mit 3 Programmen: Professional, Easy, Defence • Stufenloser Dimmer Stromversorgung: 4 Batterien AAA
  • Lichtfunktionen: Boost, Power, Low Power, Dim, S.O.S., Defence Strobe • High-End-LED mit langer Lebensdauer • Leuchtdauer: bis zu 11 Stunden
  • Intuitive Bedienung über Taster • Leuchtweite: bis 255 m • Länge: 137 mm, Gewicht: 193 g
  • Arretierbarer Fokus • Lichtstärke: 220 Lumen
  • Mit Batterien

 

Die Ausstattung

Das Gehäuse der drei LED Lenser Taschenlampen besteht aus leichtem Aluminium. Das Gewicht liegt durchschnittlich bei 200 Gramm. Die Lichtleistung wird bei der M-Serie über den Mikrokontroller durch Drücken und Drehen gesteuert. Der Schalter befindet sich bei allen Taschenlampen der M-Serie am Griffende. Die Funktion umfassen die Modi:

  • Super- superhelle Lichtleistung für besondere Situationen.
  • Low Power sorgt für lange Laufzeiten der LED Taschenlampe.
  • Mit der Boost- Funktion wird kurzzeitig maximale Helligkeit erreicht.
  • Das Senden der Lichtimpulse SOS (Hilfe) und Strobe (zur Selbstverteidigung).

Die LED Taschenlampen M7R und die M7RX können dazu noch kurze regelmäßige Blinkimpulse in gleichmäßigen Abständen geben. Fokus Look fixiert bei allen drei Modellen den aktuellen Stand der Fokussierung. Die Lichtstärke lässt sich zu dem stufenlos dimmen. Alle drei LED Lenser Taschenlampen sind gegen Spritzwasser geschützt, was besonders für eine Nutzung Outdoor spricht.

vergleich led lenser m7 mit m7r
Im direkten Vergleich deutlich zu sehen: Die M7R ist rund zwei Zentimeter länger, als die Batterievariante. Im Durchmesser sind die beiden Lampen jedoch beinahe identisch.

Die Maße

Die Größe ist ein ausschlaggebendes Kriterium, wenn die LED Lenser Taschenlampe beim Trekking zum Einsatz kommt. Während sich der Unterschied der drei Modelle in der Leuchtleistung, der Leuchtdauer und der Wiederaufladbarkeit definiert, ist auch die Größe interessant. Sie schlägt wie folgt zu Buche:

  • LED Lenser M7: 13,2 x 3,7 cm
  • LED Lenser M7R: 15,3 x 3,8 cm
  • LED Lenser M7 RX: 15,6 x 3,7 cm

Damit erscheint die M7 kürzer und kompakter als die M7RX, die eher zu den langen schmalen LED Taschenlampen gehört.

Highlights der einzelnen Modelle

Die M7 verfügt über die Auswählmöglichkeiten zu gleichbleibender, geregelter oder konstant abfallender Lichtleistung und ist somit eine intelligente Taschenlampe für jede Einsatzmöglichkeit. Die M7R punktet zusätzlich mit einem Floating Charge System zur Wandhalterung und einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Die M7 RX Taschenlampe beleuchtet mit Lithium-Ionen-Akku-Power nicht nur einen ausgewählten Spot taghell, sondern erhellt auch die Randbereiche.
Die LED LENSER M7R ist eine sehr durchdachte und lichtstarke LED Taschenlampe. Mit einer Leuchtweite von bis zu 255 Meter (Herstellerangabe) liegt die LED-Lenser M7R sehr gut im Rennen. Die wenig „auffälligen“ Nachteile der Lenser M7R werden durch die Vorteile und den vergleichweise moderaten Preis wieder wettgemacht.

Taschenlampen-Test: LED Lenser M7 und M7R im Taschenlampen-Vergleich

Tipp: Die Lenser M7R LED-Taschenlampe bei Amazon

 

Preistipp: LED Lenser M7 und M7R

Angebot
LED Lenser M7, LED Taschenlampe, 220 Lumen Lichtleistung, Art. Nr. 8307
  • Lichtsteuerungs-System mit 3 Programmen: Professional, Easy, Defence • Stufenloser Dimmer Stromversorgung: 4 Batterien AAA
  • Lichtfunktionen: Boost, Power, Low Power, Dim, S.O.S., Defence Strobe • High-End-LED mit langer Lebensdauer • Leuchtdauer: bis zu 11 Stunden
  • Intuitive Bedienung über Taster • Leuchtweite: bis 255 m • Länge: 137 mm, Gewicht: 193 g
  • Arretierbarer Fokus • Lichtstärke: 220 Lumen
  • Mit Batterien
Angebot
Zweibrüder LED LENSER M7R Taschenlampe
  • High End Power LED
  • Lichtstrom: 220 lm, Leuchtweite: 255 m, Leuchtdauer: 20.5 h
  • Spannungsversorgung: 1 x Li-Ion 3.7V, Energietank: 8.1 Wh
  • Größe: 153mm x 37mm, Gewicht (ohne Verpackung): 200 g
  • Lieferumfang: M7R Taschenlampe, Lanyard, Bedienungsanleitung, Intelligent Clip, Smart Instruction Card
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.5/5 (17 votes cast)

Die Nitecore Tube LED Mini Taschenlampe

Nitecore Tube Test
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Nitecore Tube Mini Taschenlampe ist die kleinste Schlüsselring-Taschenlampe für den Schlüsselbund, die wir bisher getestet haben. Die Schlüsselanhänger Taschenlampe ist in vielen Farben bis zu einem durchsichtigen Gehäuse, wo das Innenleben sichtbar ist, erhältlich. Die vielen Farben, von schwarz, gelb bis hin zu rosa macht die Lampe für Männer und Frauen attraktiv. Das Gehäuse aus Kunststoff ist fast unzerstörbar. In unserem Taschenlampen Test muss diese Mini-Taschenlampe zeigen, was man von ihr erwarten kann.

nitecore tube
Die Nitecore Tube ist eine stabile Mini-Taschenlampe, die für den Einsatz am Schlüsselbund konzipiert wurde. Durch ihre geringen Formmaße stört die Nitecore Tube nicht beim Tragen an einem Schlüsselbund. Ihre LED gibt 1 Lumen ab – genug, um ein Schlüsselloch zu finden. Zu besseren Ausleuchtung können 45 Lumen abgerufen werden.

Die Ausstattung der Nitecore Tube

Zwei Leuchtmodi und das Gewicht von rund 10 Gramm inklusive des Akkus machen die Nitecore Tube LED Mini Taschenlampe zum praktischen Allrounder für viele Einsätze im Dunkeln. Je nach Helligkeitsstufe reicht der Akku der Mini LED Taschenlampe für den Schlüsselanhänger von einer bis zu 48 Stunden Dauerbetrieb. Interessant: Wir konnten in unserem Taschenlampen-Dauertest die Zeit von 48 Stunden fast minutengenau nachmessen.
Der Abstrahlwinkel liegt bei fast 100 Prozent. Damit findet man im Dunklen nicht nur das Schlüsselloch, sondern auch die Tür. Der Leuchtmodus lässt sich stufenlos durch längeres Drücken auf den Ein/Ausschalter ändern. Die maximale Leuchtweite der Nitecore Tube beträgt 24 Meter.

Technische Details der Nitecore Tube

Die Nitecore Tube Mini Taschenlampe LED wird über einen eingebauten Akku betrieben. Er lässt sich nicht ausbauen oder wechseln. Die Ladefunktion erfolgt über USB. Ein Ladekabel gehört nicht zum Lieferumfang. Die Ladezeit beträgt im praktischen Versuch zwei Stunden und ist damit zeitlich vertretbar. Die Ladebuchse der Schlüsselbundlampe ist mit einem Gummischutz gegen das Eindringen von Feuchtigkeit geschützt. Insgesamt ist die LED Schlüsselbundtaschenlampe Nitecore Tube gegen Spitzwasser und Feuchtigkeit von allen Seiten mit der Schutzklasse IP 65 (vollständiger Berührungsschutz, Schutz gegen das Eindringen von Staub und Strahlwasser) geschützt.

nitecore tube usb-Anschluss
Eine Schutzkappe kann weggeklappt werden, um den USB-Anschluß zugänglich zu machen. Mittels eines USB-Ladekabels kann die Lampe so binnen zwei Stunden vollständig geladen werden. Die Mini-Taschenlampe ist zertifiziert nach IP65, ist also nicht wasserdicht, auch wenn dies auf der Verpackung so angegeben ist.

Handhabung der Mini Taschenlampe

Mit ihrem flachen Format trägt die Nitecore Tube Schlüsselbund Taschenlampe in der Hosentasche nicht auf und die verschiedenen Leuchtmodi lassen sich bei Bedarf zügig durch nur einen einzigen Bedienknopf einschalten. Dafür muss der Bedienknopf länger oder kürzer gedrückt werden.

  • einmal Drücken: 1 Lumen
  • zweimal Drücken: 45 Lumen
  • erneutes Drücken: Taschenlampe aus
  • Drücken und halten: 45 Lumen
  • loslassen: Taschenlampe aus
  • Drücken und Halten bei 1 Lumen: Lichtstärke wird stufenlos heller gedimmt
  • erneutes Drücken: Taschenlampe aus
nitecore tube dauertest
Die Nitecore Tube im Dauertest. Erst nach 45 Stunden wird das Licht sichtbar schwächer. Nach 48 Stunden Dauerlicht geht der Mini-Taschenlampe die Akkuleistung aus.

Die kleine Nitecore Tube Taschenlampe kann keinen ganzen Raum ausleuchten. Dafür ist ihre Leistung zu schwach. Den Abstand zum Schlüsselloch und kleine Suchaufgaben bewältigt die Nitecore Tube Schlüsselring Taschenlampe im Test aber spielend. Mit einem Lumen sollte auch das Schlüsselloch gefunden werden. Mit 45 Lumen lässt sich der Lichtschalter in einem Raum finden. Aber auch notfalls ein Zelt aufbauen oder ein Fahrradschlauch reparieren. Immerhin leuchtet die Nitecore Tube Mini LED Taschenlampe rund eine Stunde mit der Leuchtkraft von 45 Lumen. Bei einem Lumen beträgt die bestätigte Leuchtdauer im Test 48 Stunden. Der Hersteller gibt eine maximale Lichtstärke entlang der Mittelachse eines Lichtkegels mit 150 cd (Candela) an. Aus einer Fallhöhe von 1,5 Metern ist die praktische Nitecore Tube LED Mini Taschenlampe stoßfest.

Das Aufladen der Nitecore Tube

Durch die Ladefunktion der Nitecore Tube Mini Schlüsselbundtaschenlampe sparen Anwender eine Menge Batterien ein. Zum Aufladen genügen der PC (USB Anschluss) oder ein Handyladegerät. Beim Laden leuchtet eine kleine blaue LED im Gehäuse. Ist der Akku voll, geht die blaue LED aus. Der Akku ist fest in der Mini Taschenlampe verbaut. Allerdings ist das Gehäuse der Nitecore Tube Mini LED Taschenlampe nicht verklebt, sondern verschraubt, sodass ein defekter Akku theoretisch ausgewechselt werden könnte.

nitecore tube schrauben
Der Akku der Mini-Taschenlampe ist fest verbaut. Ein Wechsel ist nicht vorgesehen. Da die Tube verschraubt und nicht verklebt ist, sollte man an den Akku im Bedarfsfall kommen.

Vorteile

  • per USB aufladbar
  • leicht
  • zwei Leuchtmodi
  • Schlüsselringe im Lieferumfang
  • geringe Größe von 57 x 21 x 8 mm

Nachteile

  • kein Ladekabel dabei
  • kein fokussierter Spot

 

Vergleich: Die unterschiedlichen Farben der Nitecore Tube

Nitecore Tube Mini Taschenlampe
NameNitecore Tube SchwarzNitecore Tube BlauNitecore Tube GrünNitecore Tube RosaNitecore Tube Transparent
Amazon-Preis*EUR 13,21EUR 10,95EUR 12,61EUR 12,46EUR 10,95

Fazit: Die Nitecore Tube kaufen?

Die Nitecore Tube ist eine robuste, günstige und aufladbare Schlüsselbundlampe mit auf den Verwendungszweck ausgerichteter Leuchtkraft und beachtenswerter Leuchtdauer. Als LED Taschenlampe für den Schlüsselbund ist sie ausreichend hell, denn sie ist nicht zu dunkel und sie blendet nicht. Mit dem Betrieb über den Akku kann die Schlüsselbuntaschenlampe als günstig im Betrieb bezeichnet werden, denn sie benötigt keine Batterien wie andere Schlüsselbundtaschenlampen in dieser Größe. Das fehlende USB Ladekabel sollte in jedem Haushalt vorrätig sein. Wirklich interessant ist die Nitecore Tube durch ihre Form. Das geringe Gewicht, das unempfindlich gegen Kratzer gestaltete Gehäuse sowie die geringen Maße der Mini-Taschenlampe lassen diese weder an einem Schlüsselring noch in der Hosentasche unangenehm auffallen.

 

Nitecore Tube Vergleich: Weitere Farben

Nitecore Tube Mini Taschenlampe
NameNitecore Tube ZitronengelbNitecore Tube JacintheNitecore Tube NeonNitecore Tube Azur
Preis prüfen: *EUR 12,80EUR 14,16EUR 13,99EUR 10,90

 

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

LED Lenser P5

ledlenser p5r.2
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Leuchtzwerge: Der Vergleich zwischen LED Lenser P5 und P5R2

ledlenser p5r.2
Der grundlegende Unterschied zwischen der LED Lenser P5.2 und P5R.2 liegt in der Akkutechnik der P5R2. Sie leuchtet deutlich heller und bietet einen SOS-Modus.

Mit der LED Lenser P5.2 und der LED Lenser P5R2 erweitert Zweibrüder die praktische P-Serie der LED-Lenser Taschenlampen um zwei exklusive Modelle. Klein und handlich mit einer Länge um 15 cm überzeugen die Leuchtzwerge mit ihrer High End Power LED, die auch im entfernteren Lichtkegel hell und dunkel klar gegeneinander abgrenzt. Umrisse lassen sich durch das leicht bläuliche Licht ausgezeichnet fokussieren. Die LED Lenser P-Serie eignet sich zum Fokussieren und zum Ausleuchten großflächiger Bereiche. Zum Lieferumfang gehören praktische Features.

Die LED Lenser P5.2 Taschenlampe

Die Taschenlampe hat als praktischer Begleiter für unterwegs Dauerlicht und den Stroboskop-Modus dabei. Der Lichtkegel lässt für einen durch das Schieben des Taschenlampenkopfes als Spot fokussieren oder er strahlt weitwinklig. Der Lichtstrom liegt bei 140 Lumen, aber nur für wenige Minuten. Als ungeregelte Taschenlampe wird die Leuchtstärke danach stetig schwächer. Mit der Kapazität von 1,5 V und einer 1,5 AA-Batterie liegt die maximale Leuchtdauer bei fünf Stunden. Die maximale Leuchtweite beträgt 120 Meter. Die Lichtleistung reduzieren Sie über den Schieberegler von Volllast bis zu einem Lumen. Im Gegensatz zum Vorgänger P5 hat die P5.2 ganze 35 Lumen Lichtleistung mehr. Der Speedfocus, der die Lichtleistung in Sekundenschnelle mit einer Hand von großflächigem Flutlicht auf Fernlicht umschalten lässt, war schon beim Vorgänger integriert.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser P5.2

Tipp: Die Lenser P5.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

Angebot
LED Lenser P5.2 Taschenlampe Gift Box 9405
  • High End Power LED
  • Lichtstrom: 140 lm
  • Energietank: 4,2 Wh
  • Leuchtdauer: 5h
  • Leuchtweite: 120 m

Ausstattung der P5.2

  • Advanced Fokus für einen stufenlosen Übergang von Nahlicht zu scharf gebündeltem Fernlicht
  • Rapid Fokus: Gleitschienen zum Fokussieren
  • Switch: Schalter am Griffende der Taschenlampe, einschalten durch Drücken und Drehen
  • IPX4: spritzwassergeschützt
  • Gehäuse: aus Aluminium

Im Lieferumfang befinden sich die LED Lenser Taschenlampe, Holster, Handschlaufe, eine Batterie, Bedienungsanleitung und die Garantiekarte.

Die LED Lenser P5 R2

Der grundlegende Unterschied zwischen der LED Lenser P5.2 und P5R2 liegt in der Akkutechnik der P5R2. In die Taschenlampe ist ein 3,7 V Li-Ion-Akku integriert, der auch per Floating Charge schnell über den USB-Anschluss oder über das Netzteil laden lässt. Der Ladestecker haftet am magnetischen Ende der wiederaufladbaren Taschenlampe. Durch den Akku ist die P5R2 etwas länger als die P5.2. Sie ist 113 mm lang und hat ein Gewicht von 77 Gramm. Der Li-Ion-Akku verspricht bis zu zwölf Stunden Licht. wird der Akku schwächer, kann er durch einen handelsüblichen Akku ergänzt werden. Die LED Lenser P5R2 verfügt über drei Betriebsmodi: Teillast, Volllast, Stroboskop. Zweimal Tippen und einmal Schalten schaltet den Stroboskop-Modus ein. Über einmal Schalten und einmal Tippen gelangen Sie in den Low-Modus. Der Low Modus lässt sich zudem über Smart Switch erreichen. Die Leuchtkraft beim Einschalten liegt immer bei 100 Prozent. Der Switch-Modus wurde bei dieser Ausführung arretiert.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser P5R.2

LED Lenser P5R.2, LED-Taschenlampe 9405-R
  • Wünschenswert, planet und geringerer Umweltschädlichkeit vorliegen Hand torch rechargeable Packung ist klein in der Größe doch GROSS im Leistung.
  • Advanced Focus SystemTM Optics. patentierte Kombination Reflektor und Linse für intensive spot (Strecke) oder Lupenrein flood (naher) Beleuchtung
  • Energieeffiziente CREE Power LED Chip
  • Floating Ladetechnik (Floating Charge System TM- Laden ohne Berührung
  • Smart light TechnologieTM (SLT). Mikro-Chip gesteuert, Optionen -Power, Low Power, Strobe Defence

 

Die Ausstattung der P5R.2 Taschenlampe

  • Advanced Fokus für einen stufenlosen Übergang von Nahlicht zu scharf gebündeltem Fernlicht
  • Rapid Fokus: Gleitschienen zum Fokussieren
  • Fokus Lock: fixiert aktuelle Fokussierung
  • Floating Charge: Aufladen am PC oder am Zigarettenanzünder des Autos
  • Energie Management: warnt bei niedrigem Ladestand
  • IPX4: spritzwassergeschützt
  • Gehäuse: aus Aluminium

Die Lieferung im Koffer umfasst die LED Taschenlampe P5R.2, den Akku, die Ladestation, einen Gürtelclip, eine Wandhalterung und eine Tragschlaufe.

Temperaturmessung der LEDLenser P5R.2

temperaturmessung led lenser p5r2
Kopf- und Lampenkörpertemperatur in harmonischem Einklang: Beide Messpunkte an der LEDLenser P5R.2 verlaufen synchron. Die Grifftemperatur ist ein wenig höher als am Lampenkopf.

Unterschiede der LEDLenser P5.2 und P5R.2

LED Lenser P5
NameLED Lenser P5.2LED Lenser P5R.2
Max. Leuchtkraft140 Lumen270 Lumen
LeuchtmittelHigh End Power LEDHigh End Power LED
Anzahl Leuchtmittel11
GehäuseAluminiumAluminium
Energieversorgung1 x AA 1,5 V1 x Li-Ion 14500 3.7V
Wiederaufladbarneinja
Maße Länge/Kopfdurchmesser11,3 x 2,6 cm 11,7 x 2,9 cm
Gewicht (ohne/mit Batterien)54g / 79g55g / 76g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P5.2Bedienungsanleitung LED Lenser P5R.2
Preis prüfen: *EUR 32,90EUR 79,95

Vergleich LED Lenser P5.2 und LED Lenser P5R2

Beide Taschenlampen von Zweibrüder besitzen eine High End Power LED. Damit ist eine Leuchtweite bis 240 Meter möglich, die die P5R.2 voll ausreizt. Die P5.2 hat eine Leuchtweite bis 120 Meter. Durch den integrierten Akku hat die P5 R2 die fast vierfache Leuchtdauer der P5.2. Mit AA-Batterien funktioniert die P5R2 nicht. Gleichfalls passt der Akku der P5R2 nicht in die P5.2. LED Taschenlampe. Die P5.2 besitzt nur zwei Leuchtmodi. Dafür ist ein Energiesparmodus eingebaut, mit dem sich die Leuchtdauer auf sieben Stunden verlängert. Dafür wird der Einschaltknopf zweimal angetastet und dann durchgedrückt. Die LED Taschenlampe leuchtet nun dunkler. Der Power Modus ist immer eingestellt, wenn Sie die Taschenlampen einschalten.

Unser Vergleich: Die LED Lenser P5R.2 gegen die P5.2

Tipp: Die Lenser P5R.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

Der Produktzusatz „R“ bei der P5R2 steht für „rechargeable“. Zum Wohle der Umwelt fällt kein Batteriemüll an. Am Schaftende der wiederaufladbaren Taschenlampe ist eine LED integriert. Sie leuchtet beim Laden rot. Sie leuchtet grün, wenn der Ladezyklus beendet ist. Mit dem USB-Adapter können Sie eine Ladequelle Ihrer Wahl auswählen. Mit Akku ist die LED Taschenlampe P5R2 etwas schwerer und länger als die P5.2. Beide LED Taschenlampen sind so klein, dass sie leicht in die Hosentasche passen.

Angebot
LED Lenser P5.2 Taschenlampe Gift Box 9405
  • High End Power LED
  • Lichtstrom: 140 lm
  • Energietank: 4,2 Wh
  • Leuchtdauer: 5h
  • Leuchtweite: 120 m
LED Lenser P5R.2, LED-Taschenlampe 9405-R
  • Wünschenswert, planet und geringerer Umweltschädlichkeit vorliegen Hand torch rechargeable Packung ist klein in der Größe doch GROSS im Leistung.
  • Advanced Focus SystemTM Optics. patentierte Kombination Reflektor und Linse für intensive spot (Strecke) oder Lupenrein flood (naher) Beleuchtung
  • Energieeffiziente CREE Power LED Chip
  • Floating Ladetechnik (Floating Charge System TM- Laden ohne Berührung
  • Smart light TechnologieTM (SLT). Mikro-Chip gesteuert, Optionen -Power, Low Power, Strobe Defence
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)

Fenix TK75 (Version 2015 und 2018) im Test

Fenix TK75 LED Taschenlampe
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Fenix TK75 ist eine extrem helle Taschenlampe mit großem Lampenkopf im Retrodesign. Der silberne Lampenring hebt sich dekorativ von dem schwarzen Design der LED Taschenlampe ab. Der geriffelte Griff und das Gehäuse aus gehärtetem Stahl lässt die Taschenlampe sehr robust wirken.
Wir untersuchen, ob die Fenix TK75 mit einer Leuchtweite von knapp 700 Meter (TK75, Version 2018: 850 Meter) für alle Außeneinsätze gut geeignet ist. Auch testen wir die Lampe mit dem Erweiterungskit AET-TK75, das den Griff der Lampe um 10cm verlängert und damit genügen Platz für acht weitere Batterien schafft.

fenix tk75 2018
Das aktuelle Modell der Fenix TK75: Die Version 2018 mit 5.100 Lumen

Einst die stärkste LED Taschenlampe im Test: Die Fenix TK75

Fenix TK75 LED Taschenlampe
Die Fenix TK75 hat aktuell 5.100 Lumen (Version 2018) und wird durch acht CR123A-Batterien oder 4x 18650 Li-Ion Akku mit Spannung versorgt.

Die TK75 ist zu groß für die sonst von Fenix gewohnte Blisterverpackung. Die Lampe wird in einem Plastikkoffer samt Karton-Umverpackung geliefert. Der Koffer ermöglicht einen sicheren Transport der Taschenlampe. Leider ist der Koffer nicht sehr hochwertig. Der Tragegriff ist zu dünn dimensioniert, die Materialstärke der Kofferwände zu schwach. Hier liefert LED Lenser bei seiner X21.2 eindeutig eine hochwertigere und robustere Transportbox mit.
Die taktische Taschenlampe Fenix TK75 (2015) wiegt ohne CR123-A Batterien oder Li-Ion Akkus 582 Gramm. Mit acht Batterien messen wir 705 Gramm. Die Fenix ist 185mm lang. Den Leuchtkörper messen wir mit 88mm. Das Schaftende hat einen Durchmesser von 56mm. In unserem Taschenlampen Test hat sich das Verhältnis von Lampenlänge, Kopfdurchmesser und Gewicht als gut erwiesen. Die Lampe liegt gut in der Hand.
Die Fenix TK75 hat zwei Schalter unterhalb des Lampenkopfes. Wenn der Hauptschalter kurz gedrückt wird, beginnt die TK75 zu leuchten. Die Schalter sind im Betrieb, auch bei Dunkelheit, gut zu bedienen.

Video-Tipp: Die Fenix TK75 (2015) LED Taschenlampe im Test

Fenix, TK75, 039-128
  • 50.000 Stunden Lebensdauer der LED
  • Cree XM-L2(U2)
  • 4 Modi + SOS & Strobe

Die Betriebsmodi der Fenix TK75 (2015)

Wenn der Hauptschalter an der Taschenlampe kurz gedrückt wird, beginn diese zu strahlen. Durch nochmaliges Drücken des Hauptschalters kann zwischen den Modi „Dunkel“, „Mittel“, „Hell“ und „Turbo“ umgeschaltet werden.
Ein kurzer Druck auf den Schalter für Burst und Strobe aktiviert den sogenannten Burst-Modus. In fast jedem Modi kann durch das längere Drücken der Strobo-Taste dieser aktiviert werden. Ein weiterer Druck lässt die Lampe zum ursprünglichen Modi zurückkehren. Die TK75 wird, vor allem im Turbo-Modus, sehr warm. Wenn die Temperatur der Lampe 65°C erreicht, reduziert sich die Leuchtkraft automatisch, um einer Überhitzung vorzubeugen.
Zur Verwendung kommen vier Cree CM-L 2 (U2) LEDs, die besonders leuchtstark sind und eine Lebensdauer von rund 50.000 Stunden aufweisen. Als Nachfolger der TK70 leuchtet die TK75 als gute LED Taschenlampe heller und stärker. Seit 2015 leuchtet die Fenix TK75 mit 4.000 Lumen. Sie wurde oft als stärkste Taschenlampe der Welt tituliert.

Die Betriebsmodi der Fenix TK75 (2018)

Wenn der rechte Taster aus Edelstahl 0,5 Sekunden gedrückt wird, schaltet die Lampe auf kostantes Licht. Drücken des linken Schalters löst Strobe und SOS aus. Um die Lampe auszuschalten, genügt ein Druck von 0,5 Sekunden auf einen beliebigen Schalter.
Um die Helligkeit zu wechseln, muss die Lampe zunächst eingeschaltet sein. Mit jedem Druck auf den rechten Schalter ändert sich die Helligkeit. Insgesamt stehen sechs verschiedene Helligkeitsstufen zur Verfügung (siehe Tabelle).
Um die Lampe schnell in maximaler Helligkeit zu schalten, Fenix spricht von „Instant Turbo“, genügt das Drücken und Halten der rechten Taste für 1-2 Sekunden.

Überhitzungsschutz:

Auch die 2018´er Version regelt die Leistung der Lampe ab, wenn diese zu heiß wird. Laut Fenix regelt die Lampe bei Erreichen von 65° Celsius ab, was die Lampe nach rund drei Minuten erreichen soll. Die Fenix TK75 reduziert die Helligkeit auf 2.500 Lumen.

Ladezustand prüfen: Kapazitätsanzeige der TK75

Beide Versionen der TK75 können anhand eines Blinksignals Auskunft über den Ladestand der Akkus im Innern geben. Während die Version 2015 hierzu die Haupt-LEDs zur Anzeige nutzt, sitzt seit der Version 2018 eine kleine LED zwischen den zwei Schaltern.

Kapazitätsanzeige der TK75 (Version 2015)

Hierzu wird bei ausgeschalteter Lampe der Hauptschalter zweimal gedrückt. Nun sollten die vier Haupt-LEDs der Fenix glimmen oder blitzen. Das Signal bedeutet wie folgt:

  • Alle 4 LEDs leuchten: Sehr hohe Kapazität
  • 2 LEDs leuchten, 2 blitzen: Hohe Kapazität
  • 2 LEDs leuchten: Geringe Kapazität
  • 2 LEDs blitzen: sehr geringe Kapazität

Ein einfacher Druck auf den Hauptschalter oder das Warten von 0,8 Sekunden beendet die Kapazitätsanzeige.

Kapazitätsanzeige der TK75 (Version 2018)

Bei der Version 2018 wird die Kapazitätsanzeige wie folgt gestartet: Bei ausgeschalteter Lampe wird der linke Schalter kurz gedrückt. Nun sollten die kleine LED zwischen den Schaltern wie folgt für drei Sekunden leuchten:

  • Grün konstant: Sehr hohe Kapazität
  • Grün blinkt: Hohe Kapazität
  • Rot konstant: Geringe Kapazität
  • Rot blinkt: sehr geringe Kapazität

 

Fenix TK75 Versionen im Vergleich

VersionTK75 (2018)TK75 (2015)TK75
Maximalleistung5100 Lumen4000 Lumen2600 / 2900 Lumen
Reichweite850 m650 m600 m
LED4x Cree XHP35 HI LED4x Cree XM-L2 (U2)3x Cree XM-L U2
Leuchtstufen644
Batterieversorgung4x 1850 oder 8x CR1234x 1850 oder 8x CR1234x 1850 oder 8x CR123
Micro-USB Ladeanschlussjanein nein
Akku-Status-LEDjaneinnein
Griff verlängerbarjajaja
Länge188 mm185 mm185 mm
Durchmesser (Kopf/Korpus)86 mm / 53 mm87,7 / 52,5 mm87,5 mm / 52,5 mm
Gewicht630 g575 g510 g
Fenix TK75: Vergleich Version 2015 mit 2018
Die Version 2015 (links) und 2018 (rechts) der Fenix TK 75. Deutlich zu unterscheiden am geänderten Schalter. Aber auch der Ring am Kopf zeigt Unterschiede.

TK75 (2015): Modi, Lumen und Brenndauer laut Hersteller

ModusTurboHellMittelDunkelBurstStrobe
Helligkeit4.000 Lumen1.600 Lumen600 Lumen350 Lumen4.000 Lumen4.000 Lumen
Brenndauer1h 40min3h 40min11h 20min270h

TK75 (2018): Modi, Lumen und Brenndauer laut Hersteller

ModusTurboHigh IIHigh IMedLowEcoStrobe
Helligkeit5.100 Lumen2.000 Lumen1.000 Lumen450 Lumen150 Lumen50 Lumen5.100 Lumen
Brenndauer2h 10min3h6h17h 45min46h95h

TK75 (2015) – Gefräßig: Der Stromdurst will gestillt werden

Im Lampenkörper findet ein Batteriehalter, der vier Mal zwei CR123-A Batterien oder vier Mal je einen 18650-Akku aufnehmen kann. Somit benötigt die TK75 (Version 2015) im Batteriebetrieb mindestens acht Batterien. In unserem Batterie-Test haben wir auch die TK75 ausführlich getestet. In unserem Testvideo ist die Leuchtkraft ausführlich zu sehen.
Wir haben die Fenix zuerst mit acht vermeintlich günstigen NoName-Batterien aus China getestet. Bereits nach einer Stunden und 30 Minuten brach die Leuchtkraft ein. Nach 3 Stunden und 40min reduziert sich die Leuchtkraft noch einmal deutlich. So lange ist die Taschenlampe mit diesen Batterien praktisch nutzbar. Mit diesen Batterien leuchtete die Lampe dann insgesamt 17 Stunden. Praktisch dürfte jedoch der Batteriewechsel nach knapp vier Stunden erfolgen.
Danach haben wir die Fenix TK75 mit Duracell Lithium-Batterien getestet. Hier leuchtete die TK75 fünf Stunden gleichmäßig. Nach fünf Stunden reduzierte sich die Leuchtleistung. Diese Leistung hielt weitere fünf Stunden an. Somit schafft die TK75 mit den Duracell Batterien insgesamt zehn Stunden an akzeptabler Leuchtdauer. Bis die Lampe endgültig erlosch, vergingen insgesamt 48 Stunden.
In unserem „großen Batterietest“ hat sich die Energizer CR123 als Testsieger durchgesetzt. Aufgrund dieses Ergebnisses haben wir diesen Test auch mit der TK75 durchgeführt. Es zeigt sich, dass mit den Energizer Batterien die erste Leuchtreduzierung bereits nach vier Stunden und 20 Minuten, also 40 Minuten vor den Duracell, erfolgte. Die weitere Reduzierung erfolgte dann erst nach 16 Stunden. In diesem Modus schlugen die Energizer-Batterien die Duracell im sechs Stunden. Insgesamt glimmte die TK75 dann 68 Stunden, also 20 Stunden länger, als mit den Duracell-Batterien.

TK75 (2018) – Betrieb nur über 18650´er Akkus

Die Fenix TK75 (2015) wird mit mindestens acht CR123A-Batterien betrieben. Bei Kosten von rund 2€ pro Batterie bedeutet dies Kosten pro 16€ pro Batteriewechsel. In unserem Batterietest reduzierte die Fenix selbst mit Duracell-Batterien nach fünf Stunden die Lichtleistung. Ein teures Vergnügen das zeigt, dass der Betrieb der TK75 (2015) nur wirtschaftlich ist, wenn die Lampe mit vier 18650-Akkus gefüttert wird. Das hat Fenix wohl auch eingesehen. Der Version 2018 schreibt Fenix bereits vor, dass sie ausschließlich mittels 18650-Akkus betrieben wird. Diese sind nicht im Lieferumfang.

Akkus laden per USB (TK75 – 2018)

Beim ersten Kontakt mit der 2018´er Version sucht man den USB-Anschluß vergeblich. Fenix hat groß angekündigt, dass die Taschenlampe per USB ladbar sei. Dies stimmt, doch der Weg ist ungewöhnlich und leider unpraktisch. Denn es gibt keinen Ladeanschluß an der Lampe, sondern am Batteriehalter. Dies bedeutet, dass der Akkupack der TK75 entnommen werden muss. Dann kann ein USB-Kabel an den Akkupack zum Laden angeschlossen werden. Die Akkus selbst verbleiben also im Akkupack.

fenix tk75 batteriehalter vergleich
Der Batteriehalter der TK75 2018 (schwarz) und der Version 2015 (weiß). In beide Halter passen vier 18650-Akkus. Der schwarze Halter hat einen integrierten USB-Anschluß. Darüber lassen sich Akkus direkt laden. Ein Druck auf die blaue Taste aktiviert eine LED, die den Ladezustand der Akkus anzeigt.

Das Extended Runtime Kit AET-TK75

Für etwas über 30 Euro ist das Extended Runtime Kit (AET-TK75) von Fenix erhältlich. Dieses Kit besteht aus einer Batterierohrverlängerung und einem Batterie-Modul. Leider ist das Erweiterungs-Kit in Deutschland nur sehr selten zu erhalten. In unserem Testvideo ist die Montage dieses Kits ausführlich zu sehen.
Die Rohrverlängerung wird einfach auf das Ende der Taschenlampe geschraubt. Dadurch verlängert sich die Taschenlampe von 185 auf 270mm. Mitgeliefert wird das Batteriemodul, das Platz für weitere acht CR123-Batterien bietet. Somit können 16 statt acht CR123A-Batterien in der Fenix TK75 Platz finden. Natürlich interessant: Wie verändert sich die Laufzeit der Fenix Taschenlampe?
Wir haben diesen Test mit NoName-Batterien aus chinesischer Herkunft durchgeführt. Zur Erinnerung: Mit acht Batterien schaffte die TK75 lediglich 90 Minuten in maximaler Leuchtkraft. Ohne näheres Wissen sollte man davon ausgehen, dass durch dieses Extended Kit sich die Werte verdoppeln. Wir waren gespannt.
In der Tat hat sich die Laufzeit der höchsten Leistungsstufe mehr als verdoppelt. Von 90 Minuten auf 190 Minuten. Auch die zweite Leistungsstufe hat sich von drei Stunden und 40 Minuten auf insgesamt acht Stunden mehr als verdoppelt. Interessant ist die, wenn auch in der Realität nur selten nutzbare, dritte Stufe. Die Fenix TK75 leuchtet mit dem Extended Kit 50 Stunden im Vergleich: Ohne Erweiterung leuchtet die Taschenlampe nur 17 Stunden.

Die Fenix TK75: Vergleich mit dem Erweiterungskit AET-TK75

Fenix TK75Anzahl BatterienGewicht ohne / mit BatterienDurchmesser Kopf / RohrLänge
ohne Erweiterungskit8x CR123A582g / 705 g88mm / 56 mm185mm
mit Erweiterungskit (AET-TK75)16x CR123A747g / 994 g88mm / 56 mm270mm
fenix tk75 Extended Runtime Kit
Das Extended Kit verlängert die Fenix TK 75 auf über 27cm Gesamtlänge. Durch den zweiten Batteriehalter lasst sich die Gesamtlaufzeit der TK75 mehr als verdoppeln.

Batterievergleich: Die Laufzeit der TK75 (2015) im hellsten Modus

Fenix TK75 LaufzeitAnzahl BatterienNoNameDuracell LithiumEnergizer Lithium
ohne Erweiterungskit81:30 Stunden5:00 Stunden4:20 Stunden
mit Erweiterungskit163:10 Stundennoch nicht getestetnoch nicht getestet

Wir haben in unserem Batterietest fünf verschiedene CR123A-Batterien getestet

Vorteile der Fenix TK75

Anders als die helle Taschenlampe TK70 kann die hellere TK75 Taschenlampe Lithium-Ionen Akkus ohne Memory-Effekt nutzen. Eine Verwendung ist mit CR123 A Batterien und mit 18650er Akkus möglich. Die Version 2018 sollte nur mit Akkus betrieben werden. Die speziell beschichtete Linse der taktischen Taschenlampe erzeugt einen hell ausgeleuchteten Spot. Für 30 Minuten ist die LED Taschenlampe gemäß IPX8 Schutzklasse zwei Meter wasserdicht. Eine hart-anodisierte Oberfläche zeigt keine Kratzer beim rauen Umgang im Gelände. In der Version 2015 sind die Gummikappen und der Druckpunkt der zwei Taster am Lampenkopf gegenüber dem  Vorgängermodell verbessert worden. Einer der Taster funktioniert als Ein-/Ausschalter. Der zweite Taster regelt die Leuchtstärke und die Sonderfunktionen.
In der Version 2018 hat der Schalter noch einmal eine Modifikation erfahren. Die Gummitasten sind Tasten aus Edelstahl gewichen.

Die Fenix TK75 kaufen?

Für einen Preis von rund 180 Euro oder rund 220 Euro für die 2018´er Version liefert Fenix mit der TK75 eine sehr gute Taschenlampe. Die Nennleistung von 4.000 Lumen hat uns bereits beim Test der 2015´er Version  überzeugt. In der Version TK75 (2018) liefert die Fenix sogar stolze 5.100 Lumen.
Im Outdoor Test zeigt diese Taschenlampe ihre Stärken – die vier verbauten LEDs strotzen vor Lichtleistung. Die Fenix TK75 ist eine robuste Taschenlampe, die durch ihre massives Licht mach andere Taschenlampe in den Schatten stellt. Allerdings hat dies ihren Preis. Und hier ist nicht nur der Anschaffungspreis gemeint. Für rund 220 Euro liefert Fenix keine Akkus mit. Diese schlagen, wenn man vernünftige 18650-Akkus kauft, noch einmal mit 40 bis 80 Euro zu Buche.

Und das Extended Kit? Das Extended Kit ist cool – keine Frage. Es verlängert die Lampe und rund 10cm. Sie sieht dadurch deutlich besser aus, macht mehr her. Auch das Gewicht steigt – von 705g mit acht Batterien auf 994g mit 16 Batterien. Überproportional steigt auch die Lichtleistung – doch ob dies ein Kaufgrund ist?

Vergleich: Fenix TK75 und LEDLenser X21.2 im Taschenlampen Test

Fenix, TK75, 039-128
  • 50.000 Stunden Lebensdauer der LED
  • Cree XM-L2(U2)
  • 4 Modi + SOS & Strobe
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 2.5/5 (24 votes cast)

LED Lenser P7

LED Lenser P7R
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

LED Lenser Taschenlampen der P7-Reihe

Testbericht Taschenlampen: LED Taschenlampen Test von Rainer Hoppe

Die LED Lenser P-Serie gilt als sehr robust. Das Design ist minimalistisch reduziert und die kompakte Größe macht die P-Serie für alle Aktivitäten outdoortauglich. Vom Modell P7 sind drei LED-Taschenlampen erhältlich. Sie unterscheiden sich in den verwendeten LEDs, der Leuchtweite und in der Betriebsdauer.

LED Lenser P7R
Die LED Lenser P7R ist das ausgereifteste Modell der P7-Reihe. Mit 1.000 Lumen übertrifft die wiederaufladbare Taschenlampe die batteriebetriebene P7.2 in Punkt Helligkeit sehr deutlich.

Die LED Lenser P7

Die P7 zeichnet sich durch eine Leuchtweite bis 200 Meter bei einem kreisrunden Lichtkegel und einer Sichtbarkeit bis 10 km aus. Zusätzlich können Sie einen Spot schnell mit den Linsen des Advanced Focus Systems fokussieren, dessen Lichtleistung drei bis vier Mal so hoch ist, als wie bei einer herkömmlichen Taschenlampe. Beim Fokussieren wird der Lampenkopf nicht mehr gedreht, sondern um einige Millimeter verschoben. Die Helligkeit ist in drei Stufen regelbar. Dynamic Switch Leuchtmodi entsprechen dem Standard von Armee und Polizei. Der Betrieb erfolgt mit 4 AAA Batterien. Für Akkus ist die Taschenlampe nicht geeignet. Durch das etwas dickere Gehäuse liegt die P7 gut in der Hand. Das Gehäuse ist resistent gegen Spritzwasser. Das Gewicht der LED-Taschenlampe liegt bei 191 Gramm. Sie ist 13,3 cm lang.

Die Led Lenser P7.2

Die P7.2 ist die überarbeitete Version der LED Lenser P7. Sie besitzt einen größeren Schalter, der sich auch mit Handschuhen gut bedienen lässt. Die Linse mit Advanced Fokus erreicht eine Leuchtweite bis 260 Meter. Die Leuchtleistung beiträgt maximal 320 Lumen. Wie die P7 besitzt die P7.2 drei Helligkeitsstufen mit 40 Lumen, 240 Lumen und 320 Lumen. Der Fokus des Lichtstrahls lässt sich mit einer Hand verändern. Zum Einsatz kommt eine High Power LED. Auch die P7.2 wird mit 4 AAA-Batterien betrieben. Sie ist wie die Vorgängerin mit der Schutzklasse IXP 4 gegen Spritzwasser geschützt, ist aber nicht wasserdicht. Beim Betrieb mit Akkus müssen die Akkus separat geladen werden. Nutzer setzen bei der P7.2 1100mAh Akkus ein, ohne dass die LED-Taschenlampe einen Schaden erleidet.

Video-Tipp: Die LED Lenser P7.2 im Test

Tipp: Die Lenser P7.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

Die LED Lenser P7R

Die handliche Taschenlampe ist das ausgereifteste Modell der P7-Reihe. Sie wird mit Akkus betrieben, die sich durch das Floating Charge System schnell aufladen lassen. Die Ladeanzeige leuchtet farbig. Sie zeigt den aktuellen Ladestand an und sendet bei zu niedriger Ladung einen Warnton aus. Als Leuchtmittel wird eine Xtreme LED verwendet. Die Leuchtweite liegt bei 210 Metern und maximalen 1000 Lumen. Die Leuchtdauer beträgt laut Hersteller 40 Stunden beim geringsten Energieverbrauch. Mit einer Länge von 16 cm ist die P7 R 3 cm länger als die P7 und die P7.2. Sie hat drei Leuchtstufen mit 1000 Lumen, 250 Lumen und 20 Lumen und lässt sich mittels Speed Fokus zwischen Fernlicht und gebündeltem Nahlicht verstellen. Fokus Look fixiert den aktuellen Stand der Fokussierung. Die Bedienung erfolgt über den Endkappenschalter. Die P7R entspricht der Schutzklasse IPX4 und ist damit gegen Spritzwasser geschützt.

Video-Tipp: Die LED Lenser P7R im Test

Aktuell ist die Lenser P7R LED-Taschenlampe bei Amazon erhältlich.

Modis (Funktionen) der Lenser P7-Reihe

  • Power – für hohe Lichtleistung
  • Low Power – für geringen Energieverbrauch und blendfreies Licht
  • Mid- Power – Lichtleistung für jedes Einsatzgebiet

 

Übersicht: Unterschiede der LED Lenser P7, P7.2 und P7R

LED Lenser P7
NameLED Lenser P7LED Lenser P7.2LED Lenser P7 R
Max. Leuchtkraft200 Lumen320 Lumen1000 Lumen
LeuchtmittelCree LEDHigh End Power LEDHigh End Power LED
Anzahl Leuchtmittel111
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung4 x AAA 1,5 V4 x AAA 1,5 V1 x CR 18650 3.7V
Wiederaufladbarneinneinja
WasserdichtIPX4IPX4IPX4
Maße Länge/Kopfdurchmesser13,3 cm13,0 x 3,7 cm 16,6 x 3,7 cm
Gewicht (ohne Batterien)190g175g210g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P7.2Bedienungsanleitung LED Lenser P7 R
Preis prüfen:*EUR 43,94EUR 62,52EUR 62,40

Vorteile der LED Lenser P7 Reihe

AAA Batterien zum Betrieb der P7 und der P7.2 sind immer vorrätig. Die Bedienung kann mit einer Hand über den Endkappenschalter erfolgen. Das Design beider LED-Stabtaschenlampen ist so kompakt, dass es in jede Tasche und in jeden Rucksack passt. Die P7R schont durch den Akkubetrieb den Geldbeutel und die Umwelt. Sehr praktisch ist der verstellbare Lichtkegel durch einfaches Verschieben des Lampenkopfes. Durch das Lochmuster am Rand ist der Lampenkopf beim Betrieb der LED Lenser mit einem roten Ring umgeben. Das Gehäuse aus Aluminium ist extrem unempfindlich gegenüber Kratzern.

Nachteile der LED Lenser P7 Reihe

Die Leuchtdauer nimmt beim Batteriebetrieb bei maximaler Lichtkraft extrem schnell ab. Alle drei Modelle sind nur gegen Spritzwasser geschützt.

Wie lange leuchtet die LED Lenser P7.2?

In unserem Langzeittest leuchtet die P7.2, bestückt mit vier Duracell Industrial AAA-Batterien, rund 170 Stunden. Beachtlich, zumal die Herstellerfirma Ledlenser lediglich 100 Stunden Laufzeit für die P7.2 angibt. Anzumerken ist jedoch, dass die Elektronik diese Taschenlampe sukzessive herunterregelt, sodass mit zunehmender Laufzeit die Leuchtkraft nachlässt. In den letzten Lebensstunden des Batteriesatzes ist die Leuchtkraft nur noch so schwach, dass die Händlerangabe von 100 Stunden als guter Richtwert dient. Denn im Batterietest mit verschiedenen Batteriemodellen zeigt sich bei der P7.2 einen deutlichen Unterschied. Mit Billigbatterien erreicht diese Taschenlampe im Test nur eine Leuchtdauer von 120 Stunden. Auch hier zeigt sich in den letzten Leuchtstunden lediglich ein schwaches Leuchten, sodass die Angabe von LED Lenser mit 100 Stunden in unserem Taschenlampen-Test bestätigt wird.

laufzeit ledlenser P7.2
Unsere Digitaluhr schafft nur 100 Stunden. Hier, bei 150 Stunden Laufzeit der LED Lenser P7.2 mit einem Batteriesatz „Duracell Industrial“, glimmt die Lampe nur noch schwach, aber sie will nicht aufgeben …

Wie lange leuchtet die LED Lenser P7R? Wie lange benötigt die P7R zum Aufladen?

In unserem Test benötigt die P7R mit leerem Akku knapp fünf Stunden, bis der Leuchtring an der Taschenlampe von Rot auf Grün umschaltet und so signalisierte dass der Akku vollständig geladen ist. Danach leuchtet die LED Lenser P7R fast genau sechs Stunden mit nahezu konstanter Lichtleistung, bis die Elektronik die Taschenlampe ausschaltet. In unserem Test konnten wir danach die Taschenlampe noch drei Mal jeweils 10 Minuten lang nutzen. Die P7R signalisiert in diesem Zustand rund 20 Sekunden nach dem Einschalten mit kurzem Blinken, dass der Akkustand zu niedrig ist. Mit über 30 Minuten Laufzeit nach dem ersten automatischen Ausschalten hat die P7R einen guten Sicherheitspuffer, damit man nicht unvermittelt ohne Licht dasteht.

Die Lenser P7R: Temperatur- und Lumenverlauf

Lenser P7R: Temperatur- und Lumenverlauf
Temperaturverlauf, Lumen-Verlauf LED Lenser P7R

Kostenvergleich: Welche LED Lenser P7 ist im Betrieb günstiger?

Es bedarf keiner großen Rechnung: Wenn man die Taschenlampe nur gelegentlich nutzt, sorgt alleine der deutlich günstiger Anschaffungspreis der P7.2 dafür, dass aus Preissicht der Batteriebetrieb zu bevorzugen ist. Aber gerade Wenig-Nutzern sei empfohlen, hochwertige Markenbatterien zu verwenden, bei denen die Gefahr des Auslaufens der Batterie geringer ist, als bei billigen Batterien. Dieser Aufpreis steht in keinem Verhältnis zum drohenden Schaden an der Lampe, wenn Batterien auslaufen und die Elektronik zerstören.

Nun aber zum Kostenvergleich. Die P7R, geprüft in unserem Taschenlampen-Test, leuchtet rund 6 Stunden. Zum Laden benötigt die Taschenlampe knapp fünf Stunden bei einer Leistungsaufnahme von gemessenen 4,8 Watt. Bei angenommenen 0,28 Euro pro Kilowattstunde läd man also den CR 18650 Akku dieser Taschenlampe für rund 1 Eurocent.

lenser p7r ladekabel
Praktisch: Um den Akku der Lenser P7R zu laden, muss dieser nicht aus der Taschenlampe genommen werden. Es genügt, den beliegenden Stecker an das Ende der P7R anzuklicken – eine Magnethalterung hält den Stecker. Geladen wird mittels USB-Adapter.

 

Die P7.2 benötigt vier AAA-Batterien für den Betrieb. Gemessen mit Duracell Industrial AAA-Batterien konnten wir eine Leuchtkraft von 170 Stunden erreichen. Allerdings beginnt die Leuchtkraft der P7.2 bereits nach zwei Stunden deutlich nachzulassen. Nach vier Stunden beträgt sie nur noch ein Viertel der ursprünglichen Stärke, so dass wir bei einem Vergleich beider Lampen nur die ersten sechs Stunden betrachten und das „ausglimmen“ der P7.2 über die folgenden 166 Stunden vernachlässigen (siehe auch „Wie lange leuchtet die LED Lenser P7.2?“). In unserem Batterietest haben wir einen Durchschnittspreis von 42 Eurocent pro Batterie ermittelt, was Kosten von 1,68 EUR pro Batteriesatz verursacht. Bezogen auf die ersten sechs Stunden mit akzeptabler Leuchtleistung ist der Betrieb der wieder aufladbaren Taschenlampe 168 mal billiger, als der Betrieb mittels hochwertiger Batterie.

Wer es genau wissen will, kann anhand unserer Tabelle errechnen, ab wieviel Betriebsstunden sich der Mehrpreis der wieder aufladbaren P7R rechnet. Mit eingerechnet werden muss jedoch die Abnutzung des Akkus, der bei der Neuanschaffung manchen Preisvorteil deutlich schmilzt. Mit rund 25 Euro muss man bei einer Neuanschaffung des CR 18650 Akkus rechnen.

Unser Vergleich: Die LED Lenser P7R gegen die P7.2

Tipp: Die Lenser P7R LED-Taschenlampe bei Amazon

Weiteres Argument gegen den Akku ist die relativ lange Zeit, bis der Akku wieder voll aufgeladen ist. Das Wechseln von Batterien ist in Sekunden erledigt. Auch für Outdoor-Einsätze ist das Mitführen von Ersatzbatterien eventuell einfacher und günstiger, als eine Anschaffung und das Vorhalten eines Wechsel-Akkus.

Die Antwort auf die Frage, welche Variante der LED Lenser P7 im Betrieb günstiger ist, ist also gar nicht so einfach zu beantworten, da viele weitere Faktoren zu beachten sind. Es gilt, dass Wenig-Nutzer in jedem Fall die P7.2 (Batterie-Variante) mit hochwertigen Batterien bevorzugen sollten. Vielnutzer müssen entscheiden, welche Variante sie bevorzugen. Die Akku-Variante rechnet sich bereits nach wenigen Ladezyklen, wenn man die Abnutzung des Akkus nicht mit einrechnet. Wenn bei einem Outdoor-Einsatz das Licht wichtig und eine Steckdose für das Wiederaufladen nicht vorhanden ist, macht es eher Sinn, auf die P7.2 zu setzen und einige Batterien für das Wechseln mitzunehmen.

Die Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf

Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf
Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf

 

Fazit – Welche LED Lenser P7 – Taschenlampe kaufen?

Die LED Lenser Taschenlampen der P-Reihe sind unverwüstlich. Sie zählen zu den am meisten verkauften Taschenlampen des Herstellers. Das toppt die P7.2 mit den höchsten Verkaufszahlen. Bei der Lenser P7 handelt es sich um ein Auslaufmodell. Hier wäre es nur sinnvoll diese zu kaufen, wenn diese zu einem extrem günstigen Preis angeboten werden würde.
Somit muss man die Entscheidung zwischen der Lenser P7.2 und P7R treffen. Bei der P7R handelt es sich ohne Frage um die leistungsstärkere Taschenlampe. Einen Akku und 1.000 Lumen Lichtstrom benötigt nicht jeder Käufer. Wer nur ab und zu eine gute Taschenlampe nutzen möchte, ist mit der LED Lenser P7.2 gut beraten.

Die P-Reihe liegt durch ihre runde Form sehr gut in der Hand. Sie kommt beim Wandern, beim Gassi Gehen, bei der Jagd und beim Stromausfall zum Einsatz.

Angebot
Ledlenser P7 Taschenlampe Box
  • Herausragende Ledlenser Lichtqualität - Helligkeit, Leuchtweite und Leuchtdauer sind ideal auf die Energiequelle abgestimmt
  • Lichtstrom bis zu 450 lm
  • Leuchtweite bis zu 300m
  • Leuchtdauer bis zu 25 Stunden
  • Lichtfunktionen: Low Power, Mid Power, Power
Angebot
LED Lenser P7.2 Taschenlampe Box
  • Advanced Focus System (AFS)
  • 1 x High End Power LED
  • Leuchtkraft * MAX 320 Lumen
  • Leuchtweite * MAX 260 Meter
  • Leuchtdauer** bis zu 50 Stunden
Angebot
LED Lenser P7R Box, Taschenlampe 9408-R
  • Ökonomisch und ökologisch - wiederaufladbar
  • Leuchtweite und Leuchtdauer sind ideal auf die Energiequelle abgestimmt
  • Lange Laufzeit - bis zu 40 Stunden2 in der niedrigsten Einstellung
  • Der P7R wird mit Ein Beutel, Lanyard, Ladehalter, USB-Kabel, 1 x Lithium-Ionen-Akku geliefert
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 4.1/5 (17 votes cast)

Fenix TK16 im Taschenlampen Test

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Fenix TK16 ist der Nachfolger der Fenix TK15. Anders als die Fenix TK15 besitzt die Fenix TK16 mit Dual Tactical Switch einen extra Stroboskop-Knopf neben dem Ein-/Ausschalter an der Endkappe. Damit ist eine Einfinger-Bedienung möglich. Der erzeugte Lichtkegel ist heller als beim Vorgängermodell. Zusätzlich kann die TK16 mit Batterien und mit Akkus betrieben werden.

fenix tk16 im Taschenlampen Test
Die Fenix TK16 im Taschenlampen Test: In unserem Langzeittest haben wir die TK16 mit zwei Duracell CR123BU-10 Ultra Lithium Batterien getestet. Rund 31 Stunden lieferte die TK16 Licht mit einem Batteriesatz.

Die technische Ausstattung der Fenix TK16

Fenix-TK16
Die Fenix TK 16 wird über zwei CR123A-Batterien betrieben und liefert bis zu 1.000 Lumen. In unserem Taschenlampen Test muss diese Lampe beweisen, was in ihr steckt.

Die taktische Stabtaschenlampe für den Einsatz verfügt über vier Helligkeitsstufen und einen separaten Stroboskop-Modus. Als Leuchtmittel verwendet Fenix die Cree XM-L2 U2 cool-white. Bei der maximalen Leuchtstärke von 1000 Lumen erreicht die TK16 eine Reichweite von 240 Metern. Nach 20 Minuten im maximalen Modus schaltet sich die Taschenlampe in den mittleren Modus, um einer Überhitzung vorzubeugen. Theoretisch könnten 1000 Lumen über eine Stunde und zehn Minuten aufrecht erhalten werden. In der mittleren Stufe mit 400 Lumen liegt die Leuchtdauer bei 3,25 Stunden. Mit einer Leuchtkraft von 150 Lumen leuchtet die TK16 zehn Stunden. Im kleinsten Modus mit 10 Lumen schafft die Taschenlampe 150 Stunden. Die Ausleuchtung erfolgt durch den glatt polierten Reflektor zentral mit scharfen Randbereichen. Selbst der Low Modus mit 10 Lumen ist noch hell genug für die meisten Tätigkeiten. Die TK16 merkt sich die zuletzt eingeschaltete Leuchtstufe für das nächste Einschalten. Die digitale Steuerung ermöglicht eine konstante Helligkeit.

Modi, Lumen und Brenndauer laut Hersteller

ModusTurboHellMittelDunkelStrobe
Helligkeit1.000 Lumen400 Lumen150 Lumen10 Lumen1.000 Lumen
Brenndauer1h 10min3h 25min10h150h

Der Stroboskop Modus

Der Stroboskop Schalter ist an der Endkappe auch im Dunkeln ertastbar. Er sitzt seitlich des Ein-/ und Ausschalters. Mit dem Ein-/Ausschalter wird zusätzlich das Momentlicht bedient. Der Stroboskop-Schalter steuert die Leuchtstufen von hell nach dunkel und den Instand-Stroboskop-Modus. Für den Stroboskop-Modus drücken Sie bei eingeschalteter Lampe den Stroboskop-Schalter länger als eine Sekunde. Bei ausgeschalteter Lampe halten Sie den Stroboskop-Schalter für den Instand-Strobo gedrückt. Der Strobo-Modus leuchtet mit 1000 Lumen. Die Bedienung ist selbsterklärend und unkompliziert. In unserem Video zeigen wir die Bedienung der TK16 ausführlich.

Taschenlampen-Test: Fenix TK16 im Taschenlampen-Test

Angebot
FENIX TK16 Taschenlampe LED, Farbe: Schwarz
  • LED-Taschenlampe 1000 Lumen.
  • Akkulaufzeit: 150 h - Batterieanzeige - LED-Typ: Cree XM-L2 U2.
  • 4 Leuchtmodi: Turbo - Oben - Niedrig - Strobe-Effekt.
  • Stromversorgung: 2 x CR123 A oder 1 x 18650 Akku (nicht enthalten).
  • Wasserdicht IP X8 (2 m) - Stoßfest (1 m).

Ausstattung der TK16

Die kleine TK16 hat ein Gehäuse aus Flugzeug-Aluminium. Die Oberfläche ist anodisiert nach Typ II und dadurch extrem korrosions- und kratzfest. Am Schaft überzeugt ein griffiges rutschfestes Profil (Dual Layer Body) und ein kantiger Ring, der die Taschenlampe gegen Wegrollen sichert. Zudem lässt sich der Schaft bei Regen ausgezeichnet handhaben. Die TK16 wiegt ohne Akku oder Batterien laut Hersteller 122 Gramm. Wir haben bei unserem Testmodell 128 Gramm gemessen. Mit zwei CR123A-Batterien, also im Realeinsatz, wiegt unsere Lampe 161 Gramm. Das Gewicht mit Batterien ist angenehm, wirkt sich bei einem längeren Einsatz nicht störend aus.
Am Schaft befindet sich ein Gürtelclip. Die Gesamtlänge der TK16 liegt bei 140 mm. Der Lampenkopf misst 34mm, das Glas hat einen Durchmesser von 24 mm. Der Durchmesser am Schaft beträgt 26 mm. Fenix verwendet gehärtetes Glas und stattet die taktische Stabtaschenlampe mit der Schutzklasse IPX 8 bis zwei Meter wasserdicht und bis einen Meter als sturzsicher aus. Die Cree XM-L2 U2 LED hat laut Hersteller eine Lebensdauer von 50 000 Stunden.

Betrieb mit Batterie oder Akku

Für die Fenix TK16 passen 2x CR123A-Li Batterien oder ein 18650 Li-Ion Akku. 16340 Akkus werden vom Hersteller als ungeeignet empfunden, da die anvisierte Leuchtweite und die Betriebsdauer nicht erreicht werden. Die TK16 besitzt einen Verpolungsschutz gegen verkehrtes Einlegen der Batterien. Wird der Akku leer, dann warnt die Lampe aller fünf Minuten mit einem dreimaligen Blinkmodus.

Vergleich Fenix TK 16, Fenix PD35 und der Fenix TK35UE LED Taschenlampe

Fenix Taschenlampe
NameFenix TK 16Fenix PD 35Fenix TK 35UE
Max. Leuchtkraft1.000 Lumen1.000 Lumen2.000 Lumen
LeuchtmittelCree XM-L2 U2Cree XP-L (V5)Cree XHP50
Anzahl Leuchtmittel111
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung2x CR123A2x CR123A4x CR123A
Wiederaufladbarneinneinnein
WasserdichtIPX-8IPX-8IPX-8
Maße Länge/Kopfdurchmesser14,0 x 3,4 cm13,9 x 2,6 cm 16,0 x 4,6 cm
Gewicht (ohne/mit Batterien)128g / 161g87g / 120g236g / 300g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung Fenix TK16

Bedienungsanleitung Fenix PD35Bedienungsanleitung Fenix TK 35UE
TestberichtTestbericht Fenix TK 16Testbericht Fenix PD 35Testbericht Fenix TK 35UE
Amazon-Preis*EUR 74,21EUR 58,99EUR 110,46

Die Fenix TK16 im Langzeittest

In unserem Langzeittest haben wir die TK16 mit zwei Duracell CR123BU-10 Ultra Lithium Batterien getestet. Wir starten alle Lampen im stärksten Modus und prüfen, wie lange die Lampe leuchtet. Auch interessiert uns, wann die Lampe in einen schwächeren Modus wechselt.
Bereits nach sieben Minuten geht der Lichtkegel deutlich zurück. Dieser bleibt dann jedoch in den kommenden vier Stunden relativ konstant. Nach 12 Stunden und 45 Minuten wird der Lichtkegel erneut schwächer, bleibt dann jedoch lange konstant. Kurz vor 19. Stunde reduziert die TK16 die Leuchtkraft erneut. Das schwache Licht wird kontinuierlich dunkler, bis die Lampe zu Beginn der 31. Stunde ausschaltet.
Das genaue Verhalten der TK16 ist in einem Zeitraffer-Video in unserem Testvideo dokumentiert.

Die Wärmentwicklung der TK16

Auch die TK16 musste sich in unserem Testlabor einem Wärmetest unterziehen. Wir schalten die Lampe mit einem Satz frischer Batterien im stärksten Modus an und messen kontinuierlich vier Stunden lang die Temperatur am Lampenkopf und am Schaft. Die Fenix TK16 erreicht nach zehn Minuten eine Spitzentemperatur von 53,6° Celsius am Lampenkopf und 51,4° Celsius am Schaft. Dann nimmt die Temperatur ab, bis sie nach 90 Minuten nur rund 2° Celsius über der Raumtemperatur liegt. Das Abnehmen der Temperatur hat einen einfachen Grund: Die Elektronik regelt die Leistung der Lampe herunter, so dass Batterien und die Hand des Benutzers geschont werden. Bei der TK16 fällt auf, dass die Temperatur am Kopf und am Schaft sich gleichmäßig entwickeln und nur maginal voneinander abweichen.

Wärmeentwicklung fenix-tk16
Mit einer Spitzentemperatur von 53,6° Celsius am Lampenkopf wird die Fenix TK16 sehr warm. Diese Temperatur wird bereits als unangenehm empfunden.

Der Lieferumfang

  • Fenix TK16
  • Holster
  • Lanyard
  • O-Ringe zum Ersatz
  • Anleitung
  • Garantiedokument

Taschenlampen-Vergleich: Fenix TK16 und die Fenix PD35

Angebot
FENIX TK16 Taschenlampe LED, Farbe: Schwarz
  • LED-Taschenlampe 1000 Lumen.
  • Akkulaufzeit: 150 h - Batterieanzeige - LED-Typ: Cree XM-L2 U2.
  • 4 Leuchtmodi: Turbo - Oben - Niedrig - Strobe-Effekt.
  • Stromversorgung: 2 x CR123 A oder 1 x 18650 Akku (nicht enthalten).
  • Wasserdicht IP X8 (2 m) - Stoßfest (1 m).

Die Fenix TK16: Unser Fazit

Die TK16 hat sich in unserem Taschenlampen-Test als treuer Begleiter erwiesen. Die Lampe liegt gut in der Hand, die Bedienung ist einfach. Zwei Dinge sind jedoch unserem Test-Team aufgefallen: Der Durchmesser des Lampenkopfes ist, im Vergleich zur Fenix PD 35, recht groß. Als wirklich störend hat sich in unserem Test die Platzierung des Bedienschalters erwiesen. Dieser ist am Schaftdeckel, neben dem Ein-und-Ausschalter, angebracht. Dies bedeutet entweder eine Zweihandbedienung oder ein umständliches Justieren in einer Hand mit der Lampe, um diesen Schalter zu erreichen. Dies ist unserer Meinung nach bei der PD35 mit einem seitlichen Schalter am Lampengehäuse deutlich besser gelöst.
Fenix-typisch ist die deutliche Erwärmung der Lampe. Nach zehn Minuten Betriebszeit haben wir über 50° Celsius am Lampenkopf und am Schaft gemessen. Dies halten wir, jedoch auch bei anderen Modellen des Herstellers, als grenzwertig.

Trotz dieser Punkte können wir die TK16 durchaus als Taschenlampe für den Outdooreinsatz empfehlen. Einen ausführlichen Testbericht der TK16 mit weiteren Informationen und Leuchtvergleichen haben wir in unserem Video veröffentlicht.

fenix tk16 im Laufzeittest
Nach 19 Stunden wird die Leuchtkraft der Fenix TK19 deutlich schwächer. Hier, zu 28. Stunde, leuchtet die Fenix TK16 nur noch schwach. Nach knapp 31 Stunden Laufzeit schaltet die Lampe ab.
Angebot
FENIX TK16 Taschenlampe LED, Farbe: Schwarz
  • LED-Taschenlampe 1000 Lumen.
  • Akkulaufzeit: 150 h - Batterieanzeige - LED-Typ: Cree XM-L2 U2.
  • 4 Leuchtmodi: Turbo - Oben - Niedrig - Strobe-Effekt.
  • Stromversorgung: 2 x CR123 A oder 1 x 18650 Akku (nicht enthalten).
  • Wasserdicht IP X8 (2 m) - Stoßfest (1 m).
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 5.0/5 (3 votes cast)