Die Nitecore P12 und P12 GT im Taschenlampen Test

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Die Nitecore P12 und P12 GT im Vergleich

Die Nitecore P12 LED-Taschenlampe ist die kleine Schwester der Nitecore P15. Kompakt und leistungsstark und mit Momentlicht, Sondermodi und verschiedenen Leuchtstufen ist die LED-Taschenlampe für viele Einsatzbereiche ausgelegt.

Vergleich: Nitecore P12 und P12GT
Im Vergleich: Die Nitecore P12 und P12GT. Diese Taschenlampen zeichnet die kompakte Bauform die Bedienung mit einer Hand aus. Doch welche P12 ist die bessere Taschenlampe?

Die zwei getesteten Nitecore P12 Modelle

Was kann die Nitecore P12?

Bei dieser LED-Taschenlampe hat Nitecore das Zwei-Schalter-Konzept verbaut. Mit dem Heckschalter wird die LED-Taschenlampe ein- und ausgeschaltet. Der Seitenschalter ist für die Leuchtstufen und die Sondermodi zuständig. Dennoch ist im Test durch die kompakte Bauform die Bedienung mit einer Hand möglich. Die Nitecore P12 besitzt eine Cree XM-L2 (U2) LED mit einer Spotintensität von 13.500 cd. Sie verleiht dem Spot ein fast kaltweißes helles Licht, das aber keine Blauanteile enthält. Die Cree besitzt einen hohen Abstrahlwinkel und ist effizienter als eine XP-L Cree. Die Nitecore Precision Optical Technologie ist auf eine extreme Reflektorleistung ausgelegt. Die P12 leistet 1000 Lumen und eine Leuchtweite von 232 Metern. Im niedrigsten Modus wird eine Leuchtdauer von 36,5 Stunden erreicht. Die Linse der P12 ist aus kratzfestem Mineralglas mit AR-Beschichtung gefertigt. Das aus einer Luftfahrt-Aluminium-Legierung gefertigte Gehäuse ist HA III anodisiert. Mit der Klasse IXP 8 ist die P12 gegen Spritzwasser geschützt.

Nitecore P12
Die Nitecore P12 Taschenlampe gehört zur Precise Series von Nitecore. Die P-Reihe ist vom Hersteller für Polizei und Sicherheitsdienste gedacht. Doch gerade im Privat-Bereich macht diese Taschenlampe Sinn.

Nitecore P12: Technische Daten

  • Bezeichnung: P12 XM-L2 SMO
  • Batterieart: 1×18650 Akku oder 2xCR123A
  • Batterie/Akku im Lieferumfang: nein
  • Gewicht ohne Batterien: 93 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 136 Gramm (Akku) oder 128 Gramm (2x CR123A)
  • Durchmesser Leuchtkörper: 2,54 cm
  • Durchmesser am Ende: 2,54 cm
  • Länge: 13,96 cm
  • Wasserdicht: IXP 8 (2 Meter)

Die Lichttechnik der Nitecore P12

Die Nitecore P12 verfügt über vier Leuchtmodi sowie Strobe, SOS und Beacon. Im High-Modus leuchten 1000 Lumen theoretisch 1,15 Stunden mit Akku oder eine Stunde mit 2xCR123A Batterien. Allerdings schaltet die Nitecore P12 im Test nach drei Minuten automatisch eine Stufe zurück, um eine Überhitzung zu vermeiden. Der Modus Mid mit 240 Lumen wird mit Akkus 6 Stunden und mit CR123A 5,15 Stunden gehalten. Der Modus Low leuchtet mit 70 Lumen. Die Leuchtdauer liegt bei 28 Stunden/19 Stunden. Im Modus Lower leuchtet die P12 für eine Dauer 520 Stunden/ 300 Stunden mit einem Lumen.

Temperaturverlauf Nitecore P12
Der Temperaturverlauf der Nitecore P12 zeigt einen sofortigen Temperaturanstieg um mehr als 10° Celsius. Nach 40 Minuten hat die Taschenlampe ihre maximale Temperatur erreicht.

Nitecore P12: Ihre Besonderheiten

Die kompakte Nitecore P12 ist für den Tailstand geeignet und sie besitzt im Seitenschalter eine Ladestandsanzeige. Wenn diese zu blinken beginnt, ist es Zeit, den Akku zu wechseln. Blinkt der Schalter einmal aller zwei Sekunden, dann liegt die Akkuleistung bei 50 Prozent. Bei sehr schnellem Blinken ist die Akkukapazität nahezu erschöpft. Der Ladestand kann auch in Kombination mit den Side- und dem Endswitch-Schalter angezeigt werden. Für 4,2 Volt blinkt die Nitecore P12 LED-Taschenlampe 4x schnell, eine Sekunde Pause und dann 2x schnell.

Nitecore P12 zerlegt
Die Nitecore P12 im zerlegtem Zustand. Die Taschenlampe kann wahlweise mit zwe CR123A-Batterien oder einem 18650 Akku betrieben werden. Weder Akku noch Batterien befinden sich im Lieferumfang.

Vergleich: Lumen und Leuchtweite der Nitecore P12, P12GT und P12GTS

  Energieversorgung TURBO HIGH MID LOW LOWER STROBE SOS LOCATION BEACON
P12 1000 Lumen 240 Lumen 70 Lumen 1 Lumen 1000 Lumen 1000 Lumen 1000 Lumen
P12: Laufzeit 18650 Akku 1h15min 6h 28h 520h
P12: Laufzeit 2x CR123 1h 5h15min 20h 300h
P12: Reichweite 232m 90m 34m 6m
P12GT 1000 Lumen 280 Lumen 55 Lumen 1 Lumen 1000 Lumen 1000 Lumen 1000 Lumen
P12GT: Laufzeit 18650 Akku 1h 5h15min 28h 520h
P12GT: Laufzeit 2x CR123 45min 3h30min 20h 300h
P12GT: Reichweite 320m 150m 66m 9m
P12GTS IMR 18650 Li-Ion Akku 1800 Lumen 900 Lumen 240 Lumen 70 Lumen 1 Lumen 1800 Lumen 1800 Lumen 1800 Lumen
P12GTS: Laufzeit IMR 18650 Li-Ion Akku 30min 1h45min 5h 17h 220h
P12GTS: Reichweite IMR 18650 Li-Ion Akku 226m 152m 86m 48m 4m

Handhabung der Nitecore P12

Batterien oder Akkus werden mit dem Pluspol zum Lampenkopf eingelegt. Die LED-Taschenlampe besitzt einen Verpolungsschutz. Für das Ein-/Ausschalten wird der Endschalter komplett durchgedrückt. Für das Momentlicht wird der Schalter nur halb durchgedrückt. Die P12 leuchtet, solange der Schalter gedrückt wird. Mit dem Seitenschalter werden die Leuchtstufen in der Reihenfolge Ultra-Low, Low, Medium, High geschaltet. Um zu dem Sondermodi Strobe zu gelangen, wird der Schalter bei eingeschalteter Lampe gedrückt gehalten. Durch vollständiges Durchdrücken des Schalters lassen sich der Strobe-Modus oder eine andere Leuchtstufe speichern. Bei Beacon und SOS ist das nicht möglich.

Nitecore P12: Das Zubehör

Im Lieferumfang befinden sich der Tactical Ring, der Holster für den Gürtel, Ersatz-Dichtungsringe, ein Ersatz-Endkappengummi und der Befestigungsclip.

Nitecore P12 und P12GT: Vergleich
Nitecore P12 und P12GT: Im direkten Vergleich fällt der leicht unterschiedliche Lampenkopf auf. Sonst sind die Gehäuse der beiden P12-Taschenlampen nahezu identisch.

Tabelle: Die Nitecore P12, P12GT und P12GTS im Vergleich

Bild
Name Nitecore P12 Nitecore P12GT Nitecore P12GTS
Hersteller Nitecore Nitecore Nitecore
Max. Leuchtkraft 1000 Lumen 1000 Lumen 1800 Lumen
Leuchtmittel CREE XM-L2 (U2)LED LED CREE XP-L HI V3 Cree XHP35 HD
Anzahl Leuchtmittel 1 1 1
Gehäuse Areo Grade Aluminium Areo Grade Aluminium Areo Grade Aluminium
Energieversorgung 2x CR123A Lithium Batterien oder 1x 18350 Akku 2x CR123A-Lithium-Batterien oder 1x 18650 Li-Ion-Akku 1x NL189, 3500 mAh
Wasserdicht IPX8 IPX8 IPX8
Maße L/D/K 139,6 x 25,4 x 25,4mm 146,3 x 25,5 x 25,6 mm 145,7 x 25,4mm
Gewicht (ohne Batterien) 93g / 128g 94g / 129g 99g
Manual Bedienungsanleitung Nitecore P12 Bedienungsanleitung Nitecore P12GT Bedienungsanleitung Nitecore P12GTS
Testbericht Testbericht Nitecore P12 Testbericht Nitecore P12GT
Besonderheit
Amazon-Preis:* EUR 65,00 EUR 76,13 EUR 91,26

Die Nitecore P12 GT

Im Gegensatz zur Nitecore P12 ist die Nitecore P12GT mit einer neuen Cree XP-L HI V3 ausgestattet, die noch heller leuchtet. Sie liefert einen präzise gebündelten Lichtstrahl mit einer Spotintensität von 23.700 cd. Mit 320 Metern Reichweite, ein Spitzenwert für einen Lampenkopfdurchmesser von nur einem Zoll, leuchtet die P12 GT knapp 100 Meter weiter als die P12, obwohl die maximale Lichtleistung beider Nitecore LED-Taschenlampen bei 1000 Lumen liegt.

Was kann die Nitecore P12GT?

Die LED-Taschenlampe wird wie die P12 über einen Seitenschalter und einen Heckschalter gesteuert. Die Komponenten, ein Gehäuse aus einer Luftfahrt Aluminium Legierung und eine beschichtete Lise gleichen der P12. Die kompakte und handliche LED-Taschenlampe verfügt über fünf Leuchtstufen und die Sondermodi SOS, Strobe und Beacon.

Temperaturverlauf Nitecore P12GT
Der Temperaturverlauf der Nitecore P12GT ist gänzlich unterschiedlich gegenüber der P12. Erst nach 150 Minuten hat die P12GT die maximale Temperatur erreicht.

Nitecore P12 GT: Technische Daten

  • Bezeichnung: P12 XP-L HI SMO
  • Batterieart: 1×18650 Akku oder 2xCR123A
  • Batterie/Akku im Lieferumfang: nein
  • Gewicht ohne Batterien: 94 Gramm
  • Gewicht mit Batterien: 138 Gramm (Akku) oder 129 Gramm (2x CR123A)
  • Durchmesser Leuchtkörper: 2,56 cm
  • Durchmesser am Ende: 2,55 cm
  • Länge: 14,63 cm
  • Wasserdicht: IXP 8 (2 Meter)
Nitecore P12GT
Auch die Nitecore P12GT hat einen Wegrollschutz, der das versehentliche Wegrollen beispielsweise von einer Tischplatte verhindert. Unsere Tester empfanden den Wegrollschutz als nicht störend.

Die Lichttechnik der Nitecore P12 GT

Die Lichtleistung von 1000 Lumen könnte theoretisch mit Akku eine Stunde und mit CR Batterien über 45 Minuten gehalten werden. Die intelligente AR-Technik regelt die Lichtleistung jedoch automatisch herunter, um die LED-Taschenlampe nicht zu überhitzen und damit den Lebenszyklus zu verlängern. Im Modus Mid mit 280 Lumen hält der Akku die Lichtleistung 5,15 Stunden oder 3,30 Stunden. Low mit 55 Lumen funktioniert ganze 28 Stunden oder über 20 Stunden mit CR123A. Im Modus Lower ist die Leuchtdauer am längsten. Mit Akku ganze 520 Stunden und mit CR123A 3000 Stunden. Die Nitecore P12 GT wird über das Drücken des Heckschalters ein- und ausgeschalten. Für Momentlicht wird der Heckschalter länger ganz durchgedrückt. Die einzelnen Modi sind im Seitenschalter der LED-Taschenlampe in der Reihenfolge Ultra-Low, Low, Medium und High gespeichert. Um zu den Sondermodi zu gelangen, wird der Seitenschalter gedrückt gehalten. Der Strobe-Modus besitzt als einziger Modus eine Speicherfunktion. Wird die P12 GT mit Strobe ausgeschalten, leuchtet Strobe beim erneuten Einschalten.

Nitecore P12GT zerlegt
Die Nitecore P12GT im zerlegtem Zustand. Auch die P12GT Taschenlampe kann wahlweise mit zwe CR123A-Batterien oder einem 18650 Akku betrieben werden. Weder Akku noch Batterien befinden sich im Lieferumfang.

Nitecore P12 GT: Ihre Besonderheiten

Wie die P12 verfügt die P12 GT über eine Batteriestandsanzeige im Seitenschalter. Die Batterien sollten ausgetauscht werden, wenn diese schnell blinkt oder dunkler erscheint. In der Tastenkombination Seitenschalter und Heckschalter lässt sich im Test die Batteriespannung abfragen.

Das Zubehör der Nitecore P12 GT

Im Lieferumfang befinden sich der Tactical Ring, Handschlaufen, Holster, Ersatz-Dichtungsringe, ein Ersatz-Endkappengummi und der Befestigungsclip.

Nitecore P12 und P12GT: Frontansicht
Nitecore P12 und P12GT: In der Frontansicht sind die beiden unterschiedlichen Cree LED-Chips deutlich zu erkennen.

Nitecore P12 und Nitecore P12 GT: Die Unterschiede

Die Unterschiede der beiden P12-Modelle sind marginal. Optisch ähneln sich die beiden Taschenlampen stark. Lediglich der leicht modifizierte Lampenkopf und der knapp sieben Millimeter längere Lampenkörper der P12GT unterscheiden die beiden Taschenlampen äußerlich. Beide Lampen liefern laut Hersteller 1.000 Lumen Lichtleistung. Die P12 verwendet hierfür eine CREE XM-L2 (U2) LED, die P12GT eine LED CREE XP-L HI V3 LED. Hier zeigen sich die ersten Unterschiede. Das Licht der P12 ist deutlich gestreuter als das der P12GT. Auch in der Laufzeit zeigen sich Unterschiede: Die P12 leuchtet in unserem Laufzeittest 36 Stunden und 30 Minuten. Die P12GT leuchtete dagegen nur 16 Stunden. Ein Vorteil der P12? Nicht unbedingt, sondern zeigt nur die unterschiedliche Charakteristik der der beiden Cree-LEDs. Während die P12 nicht abschaltet, wenn die Spannung der im Test verwendeten CR123-Primärzellen unter eine definierte Spannung fällt, glimmt sie fröhlich weiter, ohne dass sie noch akzeptables Licht liefert. Die LED der P12GT schaltet ab, wenn die Spannung nicht mehr ausreicht. Nitecore gibt die Laufzeit beider Modelle im High-Modus mit einer Stunde an. Lediglich im Mid-Lichtmodus unterscheiden sich die beiden P12 um eine dreiviertel Stunde (siehe Tabelle).

 

Nitecore P12 und P12GT: Vergleich der Leuchtweite
Nitecore P12 und P12GT: Beide Taschenlampen liefern laut Hersteller 1.000 Lumen. Die P12 ist mit einer CREE XM-L2 (U2) LED ausgestattet, die P12GT mit einer LED CREE XP-L HI V3 LED. Deutlich zu erkennen: Die breitere Lichtstreuung der P12.

Welche Nitecore P12 kaufen? Die P12 oder die P12GT? Welche ist besser?

Ist die P12GT die bessere Taschenlampe? Wieder mal ein klares Jein. Beide P12-Modelle sind letzten Endes nur im Lichtcharakter zu unterscheiden. Die P12 liefert ein deutlich breitgefächertes Licht, während die P12GT das Licht fokussierter abgibt. Dies zeigt sich deutlich in der Leuchtweite. Nitecore gibt die Leuchtweite der P12 im High-Modus mit 232 Meter an, die Leuchtweite der P12GT mit 320 Metern. Hier kann der geneigte Käufer eine Entscheidung treffen. In der von uns getesteten Laufzeit unterscheiden sich die Taschenlampen zwar, in der Praxis hat dies jedoch wenig Relevanz. Welche der beiden Taschenlampen nun also kaufen?

Lumentest: Nitecore P12 und P12GT

lumentest nitecore p12 p12gt
Im Lumentest ist deutlich zu erkennen, dass die P12GT in der Leuchtstärke deutlich überlegen ist. Doch nach 120 Minuten fällt die Leuchtkraft rapide ab, nach 220 Minuten ist die Lampe dunkel. Die P12 dagegen reduziert nach 4 und 43 Minuten die Leuchtkraft und leuchtet dann bis zur Minute 212 relativ kostant. Danach fällt die Leuchtkraft erneut. Bis zur 500. Minute leuchtet die P12 dann sehr schwach.
Hinweis: Die Lumen-Messung erfolgte nicht nach ANSI-Standard, sondern in einem Abstand von einem Meter in einer Lichtbox. Weitere Informationen …

Keine der beiden Taschenlampen hat ein Alleinstellungsmerkmal, welches zu einer deutlichen Kaufempfehlung Ausschlag geben kann. Letztlich entscheidet der Preis. Die P12 wird in der Regel einige Euro günstiger angeboten, als die P12GT. Wer sparen möchte oder lange Zeit Licht benötigt, greift zu P12. Wer ein fokussierteres und kurzfristig ein sehr starkes Licht möchte, wählt die Nitecore P12GT.

Nitecore P12 und P12GT: Heckansicht
Nitecore P12 und P12GT: In der Heckansicht sind die gleichen Schalter zu erkennen.
VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.5/5 (6 votes cast)

Die Nitecore P12 und P12 GT im Taschenlampen Test, 3.5 out of 5 based on 6 ratings

Rainer Hoppe

Über den Autor: Rainer Hoppe ist ein kritischer Produkt-Tester. Er hat bereits über 300 aktuelle Test-Berichte veröffentlicht. Rainer ist Anfang 30 und begeisterter Technik und Computer-Fan. In seiner Freizeit fährt er Mountain-Bike. Seit kurzem ist er stolzer Vater einer kleinen Tochter.

Rainer Hoppe

Neuste Tests von Rainer Hoppe (zeige alle)

Schreibe einen Kommentar

+ 77 = 85