LED Lenser P5

ledlenser p5r.2

Zwei Leuchtzwerge von LED Lenser für die Hosentasche

ledlenser p5r.2
Der grundlegende Unterschied zwischen der LED Lenser P5.2 und P5R.2 liegt in der Akkutechnik der P5R2. Sie leuchtet deutlich heller und bietet einen SOS-Modus.
Mit der LED Lenser P5.2 und der LED Lenser P5R2 erweitert Zweibrüder die praktische P-Serie der LED-Lenser Taschenlampen um zwei exklusive Modelle. Klein und handlich mit einer Länge um 15 cm überzeugen die Leuchtzwerge mit ihrer High End Power LED, die auch im entfernteren Lichtkegel hell und dunkel klar gegeneinander abgrenzt. Umrisse lassen sich durch das leicht bläuliche Licht ausgezeichnet fokussieren. Die LED Lenser P-Serie eignet sich zum Fokussieren und zum Ausleuchten großflächiger Bereiche. Zum Lieferumfang gehören praktische Features.

Die LED Lenser P5.2 Taschenlampe

Die Taschenlampe hat als praktischer Begleiter für unterwegs Dauerlicht und den Stroboskop-Modus dabei. Der Lichtkegel lässt für einen durch das Schieben des Taschenlampenkopfes als Spot fokussieren oder er strahlt weitwinklig. Der Lichtstrom liegt bei 140 Lumen, aber nur für wenige Minuten. Als ungeregelte Taschenlampe wird die Leuchtstärke danach stetig schwächer. Mit der Kapazität von 1,5 V und einer 1,5 AA-Batterie liegt die maximale Leuchtdauer bei fünf Stunden. Die maximale Leuchtweite beträgt 120 Meter. Die Lichtleistung reduzieren Sie über den Schieberegler von Volllast bis zu einem Lumen. Im Gegensatz zum Vorgänger P5 hat die P5.2 ganze 35 Lumen Lichtleistung mehr. Der Speedfocus, der die Lichtleistung in Sekundenschnelle mit einer Hand von großflächigem Flutlicht auf Fernlicht umschalten lässt, war schon beim Vorgänger integriert.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser P5.2


Tipp: Die Lenser P5.2 LED-Taschenlampe bei Amazon
 

Ausstattung der P5.2

  • Advanced Fokus für einen stufenlosen Übergang von Nahlicht zu scharf gebündeltem Fernlicht
  • Rapid Fokus: Gleitschienen zum Fokussieren
  • Switch: Schalter am Griffende der Taschenlampe, einschalten durch Drücken und Drehen
  • IPX4: spritzwassergeschützt
  • Gehäuse: aus Aluminium

Im Lieferumfang befinden sich die LED Lenser Taschenlampe, Holster, Handschlaufe, eine Batterie, Bedienungsanleitung und die Garantiekarte.

Die LED Lenser P5 R2

Der grundlegende Unterschied zwischen der LED Lenser P5.2 und P5R2 liegt in der Akkutechnik der P5R2. In die Taschenlampe ist ein 3,7 V Li-Ion-Akku integriert, der auch per Floating Charge schnell über den USB-Anschluss oder über das Netzteil laden lässt. Der Ladestecker haftet am magnetischen Ende der wiederaufladbaren Taschenlampe. Durch den Akku ist die P5R2 etwas länger als die P5.2. Sie ist 113 mm lang und hat ein Gewicht von 77 Gramm. Der Li-Ion-Akku verspricht bis zu zwölf Stunden Licht. wird der Akku schwächer, kann er durch einen handelsüblichen Akku ergänzt werden. Die LED Lenser P5R2 verfügt über drei Betriebsmodi: Teillast, Volllast, Stroboskop. Zweimal Tippen und einmal Schalten schaltet den Stroboskop-Modus ein. Über einmal Schalten und einmal Tippen gelangen Sie in den Low-Modus. Der Low Modus lässt sich zudem über Smart Switch erreichen. Die Leuchtkraft beim Einschalten liegt immer bei 100 Prozent. Der Switch-Modus wurde bei dieser Ausführung arretiert.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser P5R.2


Tipp: Die Lenser P5R.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

 

Die Ausstattung der P5R.2 Taschenlampe

  • Advanced Fokus für einen stufenlosen Übergang von Nahlicht zu scharf gebündeltem Fernlicht
  • Rapid Fokus: Gleitschienen zum Fokussieren
  • Fokus Lock: fixiert aktuelle Fokussierung
  • Floating Charge: Aufladen am PC oder am Zigarettenanzünder des Autos
  • Energie Management: warnt bei niedrigem Ladestand
  • IPX4: spritzwassergeschützt
  • Gehäuse: aus Aluminium

Die Lieferung im Koffer umfasst die LED Taschenlampe P5R.2, den Akku, die Ladestation, einen Gürtelclip, eine Wandhalterung und eine Tragschlaufe.

Unterschiede der LEDLenser P5.2 und P5R.2

LED Lenser P5
NameLED Lenser P5.2LED Lenser P5R.2
Max. Leuchtkraft140 Lumen270 Lumen
LeuchtmittelHigh End Power LEDHigh End Power LED
Anzahl Leuchtmittel11
GehäuseAluminiumAluminium
Energieversorgung1 x AA 1,5 V1 x Li-Ion 14500 3.7V
Wiederaufladbarneinja
Maße Länge/Kopfdurchmesser11,3 x 2,6 cm 11,7 x 2,9 cm
Gewicht (ohne/mit Batterien)54g / 79g55g / 76g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P5.2Bedienungsanleitung LED Lenser P5R.2
Amazon-Preis*EUR 24,99EUR 53,64

Vergleich LED Lenser P5.2 und LED Lenser P5R2

Beide Taschenlampen von Zweibrüder besitzen eine High End Power LED. Damit ist eine Leuchtweite bis 240 Meter möglich, die die P5R.2 voll ausreizt. Die P5.2 hat eine Leuchtweite bis 120 Meter. Durch den integrierten Akku hat die P5 R2 die fast vierfache Leuchtdauer der P5.2. Mit AA-Batterien funktioniert die P5R2 nicht. Gleichfalls passt der Akku der P5R2 nicht in die P5.2. LED Taschenlampe. Die P5.2 besitzt nur zwei Leuchtmodi. Dafür ist ein Energiesparmodus eingebaut, mit dem sich die Leuchtdauer auf sieben Stunden verlängert. Dafür wird der Einschaltknopf zweimal angetastet und dann durchgedrückt. Die LED Taschenlampe leuchtet nun dunkler. Der Power Modus ist immer eingestellt, wenn Sie die Taschenlampen einschalten.

Unser Vergleich: Die LED Lenser P5R.2 gegen die P5.2


Tipp: Die Lenser P5R.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

 
Der Produktzusatz „R“ bei der P5R2 steht für „rechargeable“. Zum Wohle der Umwelt fällt kein Batteriemüll an. Am Schaftende der wiederaufladbaren Taschenlampe ist eine LED integriert. Sie leuchtet beim Laden rot. Sie leuchtet grün, wenn der Ladezyklus beendet ist. Mit dem USB-Adapter können Sie eine Ladequelle Ihrer Wahl auswählen. Mit Akku ist die LED Taschenlampe P5R2 etwas schwerer und länger als die P5.2. Beide LED Taschenlampen sind so klein, dass sie leicht in die Hosentasche passen.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

LED Lenser P7

LED Lenser P7R

LED Lenser Taschenlampen der P7-Reihe

Testbericht Taschenlampen: LED Taschenlampen Test von Rainer Hoppe

Die LED Lenser P-Serie gilt als sehr robust. Das Design ist minimalistisch reduziert und die kompakte Größe macht die P-Serie für alle Aktivitäten outdoortauglich. Vom Modell P7 sind drei LED-Taschenlampen erhältlich. Sie unterscheiden sich in den verwendeten LEDs, der Leuchtweite und in der Betriebsdauer.

LED Lenser P7R
Die LED Lenser P7R ist das ausgereifteste Modell der P7-Reihe. Mit 1.000 Lumen übertrifft die wiederaufladbare Taschenlampe die batteriebetriebene P7.2 in Punkt Helligkeit sehr deutlich.

Die LED Lenser P7

Die P7 zeichnet sich durch eine Leuchtweite bis 200 Meter bei einem kreisrunden Lichtkegel und einer Sichtbarkeit bis 10 km aus. Zusätzlich können Sie einen Spot schnell mit den Linsen des Advanced Focus Systems fokussieren, dessen Lichtleistung drei bis vier Mal so hoch ist, als wie bei einer herkömmlichen Taschenlampe. Beim Fokussieren wird der Lampenkopf nicht mehr gedreht, sondern um einige Millimeter verschoben. Die Helligkeit ist in drei Stufen regelbar. Dynamic Switch Leuchtmodi entsprechen dem Standard von Armee und Polizei. Der Betrieb erfolgt mit 4 AAA Batterien. Für Akkus ist die Taschenlampe nicht geeignet. Durch das etwas dickere Gehäuse liegt die P7 gut in der Hand. Das Gehäuse ist resistent gegen Spritzwasser. Das Gewicht der LED-Taschenlampe liegt bei 191 Gramm. Sie ist 13,3 cm lang.

Die Led Lenser P7.2

Die P7.2 ist die überarbeitete Version der LED Lenser P7. Sie besitzt einen größeren Schalter, der sich auch mit Handschuhen gut bedienen lässt. Die Linse mit Advanced Fokus erreicht eine Leuchtweite bis 260 Meter. Die Leuchtleistung beiträgt maximal 320 Lumen. Wie die P7 besitzt die P7.2 drei Helligkeitsstufen mit 40 Lumen, 240 Lumen und 320 Lumen. Der Fokus des Lichtstrahls lässt sich mit einer Hand verändern. Zum Einsatz kommt eine High Power LED. Auch die P7.2 wird mit 4 AAA-Batterien betrieben. Sie ist wie die Vorgängerin mit der Schutzklasse IXP 4 gegen Spritzwasser geschützt, ist aber nicht wasserdicht. Beim Betrieb mit Akkus müssen die Akkus separat geladen werden. Nutzer setzen bei der P7.2 1100mAh Akkus ein, ohne dass die LED-Taschenlampe einen Schaden erleidet.

Video-Tipp: Die LED Lenser P7.2 im Test

Tipp: Die Lenser P7.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

Die LED Lenser P7R

Die handliche Taschenlampe ist das ausgereifteste Modell der P7-Reihe. Sie wird mit Akkus betrieben, die sich durch das Floating Charge System schnell aufladen lassen. Die Ladeanzeige leuchtet farbig. Sie zeigt den aktuellen Ladestand an und sendet bei zu niedriger Ladung einen Warnton aus. Als Leuchtmittel wird eine Xtreme LED verwendet. Die Leuchtweite liegt bei 210 Metern und maximalen 1000 Lumen. Die Leuchtdauer beträgt laut Hersteller 40 Stunden beim geringsten Energieverbrauch. Mit einer Länge von 16 cm ist die P7 R 3 cm länger als die P7 und die P7.2. Sie hat drei Leuchtstufen mit 1000 Lumen, 250 Lumen und 20 Lumen und lässt sich mittels Speed Fokus zwischen Fernlicht und gebündeltem Nahlicht verstellen. Fokus Look fixiert den aktuellen Stand der Fokussierung. Die Bedienung erfolgt über den Endkappenschalter. Die P7R entspricht der Schutzklasse IPX4 und ist damit gegen Spritzwasser geschützt.

Video-Tipp: Die LED Lenser P7R im Test

Aktuell ist die Lenser P7R LED-Taschenlampe bei Amazon erhältlich.

Funktionen der LED-Taschenlampen

  • Power – für hohe Lichtleistung
  • Low Power – für geringen Energieverbrauch und blendfreies Licht
  • Mid- Power – Lichtleistung für jedes Einsatzgebiet

 

Übersicht: Unterschiede der LED Lenser P7, P7.2 und P7R

LED Lenser P7
NameLED Lenser P7LED Lenser P7.2LED Lenser P7 R
Max. Leuchtkraft200 Lumen320 Lumen1000 Lumen
LeuchtmittelCree LEDHigh End Power LEDHigh End Power LED
Anzahl Leuchtmittel111
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung4 x AAA 1,5 V4 x AAA 1,5 V1 x CR 18650 3.7V
Wiederaufladbarneinneinja
WasserdichtIPX4IPX4IPX4
Maße Länge/Kopfdurchmesser13,3 cm13,0 x 3,7 cm 16,6 x 3,7 cm
Gewicht (ohne Batterien)190g175g210g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser P7.2Bedienungsanleitung LED Lenser P7 R
Amazon-Preis*EUR 44,44Hier auf Amazon.deEUR 66,34

Vorteile der LED Lenser P7 Reihe

AAA Batterien zum Betrieb der P7 und der P7.2 sind immer vorrätig. Die Bedienung kann mit einer Hand über den Endkappenschalter erfolgen. Das Design beider LED-Stabtaschenlampen ist so kompakt, dass es in jede Tasche und in jeden Rucksack passt. Die P7R schont durch den Akkubetrieb den Geldbeutel und die Umwelt. Sehr praktisch ist der verstellbare Lichtkegel durch einfaches Verschieben des Lampenkopfes. Durch das Lochmuster am Rand ist der Lampenkopf beim Betrieb der LED Lenser mit einem roten Ring umgeben. Das Gehäuse aus Aluminium ist extrem unempfindlich gegenüber Kratzern.

Nachteile der LED Lenser P7 Reihe

Die Leuchtdauer nimmt beim Batteriebetrieb bei maximaler Lichtkraft extrem schnell ab. Alle drei Modelle sind nur gegen Spritzwasser geschützt.

Aktueller Preisvergleich LED Lenser P7

Wie lange leuchtet die LED Lenser P7.2?

In unserem Langzeittest leuchtet die P7.2, bestückt mit vier Duracell Industrial AAA-Batterien, rund 170 Stunden. Beachtlich, zumal die Herstellerfirma Ledlenser lediglich 100 Stunden Laufzeit für die P7.2 angibt. Anzumerken ist jedoch, dass die Elektronik diese Taschenlampe sukzessive herunterregelt, sodass mit zunehmender Laufzeit die Leuchtkraft nachlässt. In den letzten Lebensstunden des Batteriesatzes ist die Leuchtkraft nur noch so schwach, dass die Händlerangabe von 100 Stunden als guter Richtwert dient. Denn im Batterietest mit verschiedenen Batteriemodellen zeigt sich bei der P7.2 einen deutlichen Unterschied. Mit Billigbatterien erreicht diese Taschenlampe im Test nur eine Leuchtdauer von 120 Stunden. Auch hier zeigt sich in den letzten Leuchtstunden lediglich ein schwaches Leuchten, sodass die Angabe von LED Lenser mit 100 Stunden in unserem Taschenlampen-Test bestätigt wird.

Wie lange leuchtet die LED Lenser P7R? Wie lange benötigt die P7R zum Aufladen?

In unserem Test benötigt die P7R mit leerem Akku knapp fünf Stunden, bis der Leuchtring an der Taschenlampe von Rot auf Grün umschaltet und so signalisierte dass der Akku vollständig geladen ist. Danach leuchtet die LED Lenser P7R fast genau sechs Stunden mit nahezu konstanter Lichtleistung, bis die Elektronik die Taschenlampe ausschaltet. In unserem Test konnten wir danach die Taschenlampe noch drei Mal jeweils 10 Minuten lang nutzen. Die P7R signalisiert in diesem Zustand rund 20 Sekunden nach dem Einschalten mit kurzem Blinken, dass der Akkustand zu niedrig ist. Mit über 30 Minuten Laufzeit nach dem ersten automatischen Ausschalten hat die P7R einen guten Sicherheitspuffer, damit man nicht unvermittelt ohne Licht dasteht.

Die Lenser P7R: Temperatur- und Lumenverlauf

Lenser P7R: Temperatur- und Lumenverlauf
Temperaturverlauf, Lumen-Verlauf LED Lenser P7R

Kostenvergleich: Welche LED Lenser P7 ist im Betrieb günstiger?

Es bedarf keiner großen Rechnung: Wenn man die Taschenlampe nur gelegentlich nutzt, sorgt alleine der deutlich günstiger Anschaffungspreis der P7.2 dafür, dass aus Preissicht der Batteriebetrieb zu bevorzugen ist. Aber gerade Wenig-Nutzern sei empfohlen, hochwertige Markenbatterien zu verwenden, bei denen die Gefahr des Auslaufens der Batterie geringer ist, als bei billigen Batterien. Dieser Aufpreis steht in keinem Verhältnis zum drohenden Schaden an der Lampe, wenn Batterien auslaufen und die Elektronik zerstören.

Nun aber zum Kostenvergleich. Die P7R, geprüft in unserem Taschenlampen-Test, leuchtet rund 6 Stunden. Zum Laden benötigt die Taschenlampe knapp fünf Stunden bei einer Leistungsaufnahme von gemessenen 4,8 Watt. Bei angenommenen 0,28 Euro pro Kilowattstunde läd man also den CR 18650 Akku dieser Taschenlampe für rund 1 Eurocent.

Die P7.2 benötigt vier AAA-Batterien für den Betrieb. Gemessen mit Duracell Industrial AAA-Batterien konnten wir eine Leuchtkraft von 170 Stunden erreichen. Allerdings beginnt die Leuchtkraft der P7.2 bereits nach zwei Stunden deutlich nachzulassen. Nach vier Stunden beträgt sie nur noch ein Viertel der ursprünglichen Stärke, so dass wir bei einem Vergleich beider Lampen nur die ersten sechs Stunden betrachten und das „ausglimmen“ der P7.2 über die folgenden 166 Stunden vernachlässigen (siehe auch „Wie lange leuchtet die LED Lenser P7.2?“). In unserem Batterietest haben wir einen Durchschnittspreis von 42 Eurocent pro Batterie ermittelt, was Kosten von 1,68 EUR pro Batteriesatz verursacht. Bezogen auf die ersten sechs Stunden mit akzeptabler Leuchtleistung ist der Betrieb der wieder aufladbaren Taschenlampe 168 mal billiger, als der Betrieb mittels hochwertiger Batterie.

Wer es genau wissen will, kann anhand unserer Tabelle errechnen, ab wieviel Betriebsstunden sich der Mehrpreis der wieder aufladbaren P7R rechnet. Mit eingerechnet werden muss jedoch die Abnutzung des Akkus, der bei der Neuanschaffung manchen Preisvorteil deutlich schmilzt. Mit rund 25 Euro muss man bei einer Neuanschaffung des CR 18650 Akkus rechnen.

Unser Vergleich: Die LED Lenser P7R gegen die P7.2


Tipp: Die Lenser P7R LED-Taschenlampe bei Amazon

 
Weiteres Argument gegen den Akku ist die relativ lange Zeit, bis der Akku wieder voll aufgeladen ist. Das Wechseln von Batterien ist in Sekunden erledigt. Auch für Outdoor-Einsätze ist das Mitführen von Ersatzbatterien eventuell einfacher und günstiger, als eine Anschaffung und das Vorhalten eines Wechsel-Akkus.

Die Antwort auf die Frage, welche Variante der LED Lenser P7 im Betrieb günstiger ist, ist also gar nicht so einfach zu beantworten, da viele weitere Faktoren zu beachten sind. Es gilt, dass Wenig-Nutzer in jedem Fall die P7.2 (Batterie-Variante) mit hochwertigen Batterien bevorzugen sollten. Vielnutzer müssen entscheiden, welche Variante sie bevorzugen. Die Akku-Variante rechnet sich bereits nach wenigen Ladezyklen, wenn man die Abnutzung des Akkus nicht mit einrechnet. Wenn bei einem Outdoor-Einsatz das Licht wichtig und eine Steckdose für das Wiederaufladen nicht vorhanden ist, macht es eher Sinn, auf die P7.2 zu setzen und einige Batterien für das Wechseln mitzunehmen.

Die Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf

Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf
Lenser P7.2: Temperatur- und Lumenverlauf

 

Fazit – Welche LED Lenser P7 – Taschenlampe kaufen?

Die LED Lenser Taschenlampen der P-Reihe sind unverwüstlich. Sie zählen zu den am meisten verkauften Taschenlampen des Herstellers. Das toppt die P7.2 mit den höchsten Verkaufszahlen. Bei der Lenser P7 handelt es sich um ein Auslaufmodell. Hier wäre es nur sinnvoll diese zu kaufen, wenn diese zu einem extrem günstigen Preis angeboten werden würde.
Somit muss man die Entscheidung zwischen der Lenser P7.2 und P7R treffen. Bei der P7R handelt es sich ohne Frage um die leistungsstärkere Taschenlampe. Einen Akku und 1.000 Lumen Lichtstrom benötigt nicht jeder Käufer. Wer nur ab und zu eine gute Taschenlampe nutzen möchte, ist mit der LED Lenser P7.2 gut beraten.

Die P-Reihe liegt durch ihre runde Form sehr gut in der Hand. Sie kommt beim Wandern, beim Gassi Gehen, bei der Jagd und beim Stromausfall zum Einsatz.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 4.2/5 (13 votes cast)

Zweibrüder LED LENSER M7R LED-Taschenlampe

Test Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe

Zweibrüder LED LENSER M7R LED-Taschenlampe

Testbericht Taschenlampen: LED Taschenlampen Test von Rainer Hoppe

Der Taschenlampen-Hersteller Lenser bietet nun nach der meistverkauften LED-Taschenlampe LENSER P7 nun auch eine aufladbaren Version an (Herstellerangabe). Die Lenser M7R wird mit einem Li-Ion Akku des Typs 18650 betrieben. Dieser Akku ist bereits im Lieferumfang enthalten. Um den Akku der Lenser M7R zu laden, kann diese Taschenlampe entweder über einen USB-Port oder direkt über eine Steckdose (100 bis 240 Volt) geladen werden.

Test Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe
Die Zweibrüder LENSER M7R LED Taschenlampe im Taschenlampen Test

Besonders hervorzuheben ist das magnetische Ladesystem der Lenser M7R. Hierbei wird kein Stecker in die Taschenlampe gesteckt. Das magnetische Ladesystem wird einfach an die Taschenlampe angedockt. Eine Kontrollleuchte (Ladesymbol) gibt ständig Auskunft über den aktuellen Ladezustand.

Neben dem bereits erwähnten Li-Ion Akku, der im Lieferumfang enthalten ist, beinhaltet der Lieferumfang auch das passende Ladegerät, eine Wandhaltung und auch ein „intelligenter Clip“. Mit diesem „Clip“ lässt sich die Lampe am Gürtel befestigen. Eine Fixierung in einer gewünschten Position kann dank des „Clips“ schnell und leicht vornehmen.

Informationen im Überblick

  • Leuchtdauer bis zu 20,5 Stunden
  • Leichtes Gehäuse aus Aluminium
  • Zwei Energie-Modi
  • Drei Leucht-Modi
  • Leuchtweite: 255 Meter
  • Leuchtdauer: Ø 20.5h
  • Energietank: 8.1Wh
  • Gewicht: 206g
  • Länge: 156mm
  • Leucht-Funktionen: „SOS“, „Strobe“ und „Blink-Modus“
  • Umfangreiches Zubehör wie Li-Ion Akku, Ladestation, Wandhalterung, Intelligent Clip
  • Stabiler Kunststoffkoffer

 

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser M7R


Tipp: Die Lenser M7R LED-Taschenlampe bei Amazon

 

Pro: Das fällt positiv auf

  • Lieferung inklusive Akku, Wandhalterung und Koffer
  • Sehr durchdachtes Akku-Ladesystem
  • Vergleichsweise geringes Gewicht

 

Contra: Das fällt negativ auf

  • Spartanisches „Handbuch“
  • Gehäuse anfällig für Kratzer

 

Übersicht: Unterschiede der LED Lenser M7, M7R und M7RX

Bild
NameLED Lenser M7LED Lenser M7RLED Lenser M7RX
HerstellerLenserLenserLenser
Max. Leuchtkraft220 Lumen400 Lumen600 Lumen
LeuchtmittelHigh Power LEDHigh Power LEDPower LED
Anzahl Leuchtmittel111
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung4x AAA1 x CR 18650 3.7V1 x CR 18650 3.7V
Wiederaufladbarneinjaja
WasserdichtIPX-4IPX-4IPX-4
Maße L/D/K13,2 x 3,7 cm15,3 x 3,8 cm15,6 x 3,7 cm
Gewicht (ohne Batterien)190g200g203g
BedienungsanleitungBedienungsanleitung LED Lenser M7Bedienungsanleitung LED Lenser M7RBedienungsanleitung LED Lenser M7RX
Amazon-Preis*EUR 75,80EUR 79,99160€

Unterschiede und Gemeinsamkeiten der LED Lenser M7, M7R und M7RX

LED Lenser Taschenlampen der M- Serie unterscheiden sich vor allen durch ihre Leuchtstärke. Während die M7 eine Leuchtkraft von 200 Lumen besitzt, leistet die M7R 400 Lumen und die M7RX satte 600 Lumen Leuchtkraft. Die Modelle M7 und M7R besitzen eine High Power LED Sie leuchtet bei der M7 und der M7R 280 Meter weit. Bei der M7 RX wird mit einer Power LED eine Leuchtweite von 235 Metern erreicht. Die höhere Leuchtkraft schlägt bei der LED Lenser M7RX mit einer Betriebszeit von 8,5 Stunden bei voller Leuchtintensität zu Buche. Die beiden anderen Modelle erreichen eine Betriebszeit von 35 Stunden (M7) und 40 Stunden (M7R). Die Taschenlampen M7R und M7RX werden mit wiederaufladbaren Akkus ausgeliefert. Das schont den Geldbeutel. Die M7 wird mit AAA-Batterien betrieben. Bei den akkubetriebenen Modellen wird mit dem Charge Indikator der Ladestand angezeigt. Low Battery warnt bei niedrigem Akkustand. Die M7RX LEd Taschenlampe kann auch über USB aufgeladen werden.

Taschenlampen-Test: Die LED Lenser M7 im Test


Tipp: Die Lenser M7 LED-Taschenlampe bei Amazon

 

Die Ausstattung

Das Gehäuse der drei LED Lenser Taschenlampen besteht aus leichtem Aluminium. Das Gewicht liegt durchschnittlich bei 200 Gramm. Die Lichtleistung wird bei der M-Serie über den Mikrokontroller durch Drücken und Drehen gesteuert. Der Schalter befindet sich bei allen Taschenlampen der M-Serie am Griffende. Die Funktion umfassen die Modi:

  • Super- superhelle Lichtleistung für besondere Situationen.
  • Low Power sorgt für lange Laufzeiten der LED Taschenlampe.
  • Mit der Boost- Funktion wird kurzzeitig maximale Helligkeit erreicht.
  • Das Senden der Lichtimpulse SOS (Hilfe) und Strobe (zur Selbstverteidigung).

Die LED Taschenlampen M7R und die M7RX können dazu noch kurze regelmäßige Blinkimpulse in gleichmäßigen Abständen geben. Fokus Look fixiert bei allen drei Modellen den aktuellen Stand der Fokussierung. Die Lichtstärke lässt sich zu dem stufenlos dimmen. Alle drei LED Lenser Taschenlampen sind gegen Spritzwasser geschützt, was besonders für eine Nutzung Outdoor spricht.

Aktueller Preisvergleich LED Lenser M7

Die Maße

Die Größe ist ein ausschlaggebendes Kriterium, wenn die LED Lenser Taschenlampe beim Trekking zum Einsatz kommt. Während sich der Unterschied der drei Modelle in der Leuchtleistung, der Leuchtdauer und der Wiederaufladbarkeit definiert, ist auch die Größe interessant. Sie schlägt wie folgt zu Buche:

  • LED Lenser M7: 13,2 x 3,7 cm
  • LED Lenser M7R: 15,3 x 3,8 cm
  • LED Lenser M7 RX: 15,6 x 3,7 cm

Damit erscheint die M7 kürzer und kompakter als die M7RX, die eher zu den langen schmalen LED Taschenlampen gehört.

Highlights der einzelnen Modelle

Die M7 verfügt über die Auswählmöglichkeiten zu gleichbleibender, geregelter oder konstant abfallender Lichtleistung und ist somit eine intelligente Taschenlampe für jede Einsatzmöglichkeit. Die M7R punktet zusätzlich mit einem Floating Charge System zur Wandhalterung und einem leistungsstarken Lithium-Ionen-Akku. Die M7 RX Taschenlampe beleuchtet mit Lithium-Ionen-Akku-Power nicht nur einen ausgewählten Spot taghell, sondern erhellt auch die Randbereiche.
Die LED LENSER M7R ist eine sehr durchdachte und lichtstarke LED Taschenlampe. Mit einer Leuchtweite von bis zu 255 Meter (Herstellerangabe) liegt die LED-Lenser M7R sehr gut im Rennen. Die wenig „auffälligen“ Nachteile der Lenser M7R werden durch die Vorteile und den vergleichweise moderaten Preis wieder wettgemacht.

Taschenlampen-Test: LED Lenser M7 und M7R im Taschenlampen-Vergleich


Tipp: Die Lenser M7R LED-Taschenlampe bei Amazon

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.2/5 (14 votes cast)

Test: Zweibrüder LED Lenser X21 LED Taschenlampe

Testbericht LED Lenser X21

Zweibrüder LED Lenser X21, X21.2 und X21R.2 LED Taschenlampe

Testbericht Taschenlampen: LED Taschenlampen Test von Rainer Hoppe (Update: 17.01.2018)

LED Lenser X 21: Abhebung von der Konkurrenz

LED Lenser X21
Die LED Lenser X 21: Leistung und Durchhaltevermögen der LED X21 sind derart ausgezeichnet, dass dies auch den hohen Anschaffungspreis vergessen macht.
Der LED Lenser X21 bzw dem Nachfolgemodell X21.2 eilt unter Taschenlampen-Freunden ein solch positiver Ruf voraus, der uns mehr als nur Neugierig gemacht hat. Wir konnten es kaum erwarten, bis das Testmodell der X21 unsere Redaktion erreicht hatte. Ist die Leistung und das Durchhaltevermögen der LED X21 wirklich derartig überragend, dass dies auch den hohen Anschaffungspreis vergessen macht? Unser Taschenlampen-Test der X21 wird darauf Antworten liefern.

Die X-Serie von Zweibrüder steht für das Xtreme. Es handelt sich bei den LED Taschenlampen der X-Serie nicht um gewöhnliche LED Taschenlampen. Diese Serie der Firma Zweibrüder definiert sich nicht nur durch eine starke Leuchtleistung und eine einfache Handhabung. Auch die hohen Qualitätsansprüche an diese Lampe stehen in unserem Test auf dem Prüfstand.
Der Hersteller Zweibrüder Optoelectronics ist seit 1993 durch den Vertrieb von LED Taschenlampen bekannt. Neue Innovationen und Entwicklungen fließen in die neuen Modelle auf dem Markt ein. Das bekannte und beliebte Modell „LED Lenser X21“ wurde unlängst aus dem Sortiment genommen. Mit der X21.2 und der X 21R.2 hat Zweibrüder bereits zwei hochrangige Nachfolger auf den Markt gebracht.

LED Lenser X 21: Unterstützung der Rettungskräfte

Dann können wir die X21.2 zum ersten Mal in die Hand nehmen. Ein Gefühl, das beeindruckt. Mit einem Gewicht von 840 Gramm, ohne Batterien, liegt die Taschenlampe satt in der Hand. Spätestens hier zeigt sich, dass diese Lampe nicht zum gelegentlichen Suchen in dunklen Ecken, zum täglichen Transport in der Handtasche oder zum Geocachen gedacht ist. Diese Lampe wurde gebaut, um mobil große Flächen auszuleuchten.
Man kann die Lampe also sowohl zum Ausleuchten einer großen Fläche als auch als Suchlicht verwenden. Diese Fokussierung lässt sich durch das neuartige Advanced Focus System ermöglichen. Die LED Lenser X 21 ist sehr leistungsstark. Sie kann eine Lichtleistung von bis zu 1000 Lumen erzeugen und lässt die Nacht als Tag erscheinen.
Die Leuchtdauer beträgt nach dem Laden der X21R.2 auf niedrigster Stufe maximal 244 Stunden nach Werksangaben. In unserem Batterietest mit der X21.2 konnten wir Laufzeiten zwischen 40 bis 120 Stunden erreichen, je nach verwendeter Batterie-Art. Dies stellt, gerade im Vergleich zu anderen LED Taschenlampen in unserem Test, eine beachtliche Leistung dar. Es ist zudem möglich mit der Taschenlampe bis zu 500 Meter weit zu leuchten. Mit dieser Option wird sichergestellt, dass die Lampe in nahezu jeder Situation zum Einsatz kommen kann.
Eher zweitrangig ist das Aussehen einer Taschenlampe, trägt aber dennoch bei der Auswahl und letztlich zur Kaufentscheidung bei. Das Design der LED X21 kann mit vergleichbaren Produkten locker mithalten. Man kann es als äußerst modern zu bezeichnen. Mit dem langen Griff wird sichergestellt, dass der etwa 40 Zentimeter lange Lenser LED X21 gut in der Hand liegt. Dies erweist sich insbesondere dann, wenn man die Taschenlampe für längere Zeit halten muss, als Vorteil. Zumal ihr Gewicht mit knapp 1.380 Gramm alles andere als gering ist.

Video-Tipp: Die LED Lenser X21.2 im Test


Tipp: Die Lenser X21.2 LED-Taschenlampe bei Amazon

 

LED Lenser X21.2 und X21R.2 – würdiger Nachfolger mit mehr Leistung

Schon bei der ersten Nutzung der Nachfolgermodelle sticht positiv hervor, dass sich der Lichtkegel der LED Lenser X21.2 und der X 21R.2 manuell wie bei der X21 verändern lässt. Die neue LED Lenser Taschenlampengeneration wird durch Drehen und Drücken angeschaltet und bedient. Während die LED Lenser X21.2 mit Front Switch einen Schalter am Lampenkopf zur schnellen Fokussierung besitzt, zeichnet sich die X21R.2. durch einen multifunktionalen Switch, einen multifunktionalen Schalter für das schnelle Ansteuern der Lichtfunktionen, aus. Transportation Lock verhindert eine versehentliche Aktivierung. Die Lichtstärke ist stufenlos mit dem Advaced Fokus System regelbar. Die Lichtfunktionen umfassen die Stufen:

  • Power – Lichtleistung für den Alltag
  • Low Power – sparsames Licht für eine längere Laufzeit und blendfreies Arbeiten
  • Strobe – Lichtblitze mit Blendwirkung zur Selbstverteidigung

Die X21R.2 besitzt zudem eine Notlichtfunktion, wenn sie in der zugehörigen Ladestation steckt. Durch verschiedene Drück- und Schaltfunktion programmiert der Mikrokontroller der X21R.2 personalisierte Lichtfunktionen, die in bestimmten Situationen abgerufen werden können.

Übersicht: Unterschiede der LED Lenser X21, X21.2 und X21R.2

LED Lenser X21
NameLED Lenser X21LED Lenser X21.2LED Lenser X21R.2
Max. Leuchtkraft1.000 Lumen1.500 Lumen3.000 Lumen
LeuchtmittelHigh End Power LEDXtreme LEDXtreme LED
Anzahl Leuchtmittel777
GehäuseAluminiumAluminiumAluminium
Energieversorgung4 x Mono (D) 1.5V4 x Mono (D) 1.5V3x32700 Battery Pack 9.6V
Wiederaufladbarneinneinja
WasserdichtIPX4IPX4IPX4
Maße Länge/Kopfdurchmesser39,5 x 9,5 cm39,7 x 9,5 cm40,0 x 9,5 cm
Gewicht (ohne Batterien)1.400g1.400g1.300g
Amazon-Preis*EUR 199,00EUR 204,38EUR 297,51

X21 – die technischen Features

Die LED Lenser X21 überzeugte mit einer maximalen Lichtausbeute von 1.000 Lumen. Das aktuelle Modell, die X21.2, schafft bereits beachtliche 1.500 Lumen. Das wieder aufladbare Modell, die X21R.2, wird vom Hersteller mit stattlichen 3.000 Lumen angegeben. Die größere Lichtleistung der Nachfolgermodelle wird durch je sieben Xtreme LEDs im Lampenkopf, anstatt herkömmlicher High End Power LEDs, erreicht.
Die Leuchtdauer der X21 beträgt laut Hersteller maximal 244 Stunden auf niedrigster Stufe. Die weiterentwickelten Nachfolger punkten mit einer maximalen Leuchtdauer von 50 Stunden/minimal 10 Stunden (X21.2) und maximal 40 Stunden/minimal 3 Stunden (X21R.2). Diese Werksangaben konnten wir in unserem Batterietest nicht nachvollziehen. Unser Testmodell der X21 leuchtete zwischen 40 bis 120 Stunden, je nach verwendeter Batterie. Schön, dass ein Hersteller einmal bei seinen Angaben eher tiefer stapelt.
Die Leuchtweite der X21 beträgt maximal 600 Meter bei der LED Lenser X21.2 und 700 Meter bei der X21R.2. Schon die X21 besaß eine Leuchtweite von 500 Metern. Die Nachfolgermodelle übertreffen damit die Werksangaben noch einmal deutlich.
Die Länge der Stabtaschenlampen liegt je nach Fokussierung bei 40 cm und rund knapp 1.400 Gramm (X21.2) bzw. 1.300 Gramm (X21R.2) schwer. Alle Modelle sind gegen Spitzwasser geschützt.

Die Ladefunktion: Batterien oder Akku?

Während die X21 und die X21.2 mit vier Mono D 1,5 Volt Batterien betrieben werden, ist der Batteriepack der X21R.2 wieder aufladbar. Die Ladekontakte befinden sich am Sockel der LED Taschenlampe. Werden diese gedrückt, dann zeigt die Taschenlampe am LED-Ring den Ladezustand an. Im Energie Safety Modus wird die Lampe dunkler, wenn der Akkustand sinkt. Im Current Modus leuchtet die Taschenlampe dagegen mit aller Kraft bis der Akku leer ist und schaltet dann abrupt ab. Der Energie Safety Modus verhindert einen plötzlichen Totalausfall. Das Ladegerät für die Taschenlampe kann an der Wand montiert werden, muss aber nicht.

Herausragende Eigenschaften der LED Lenser X21.2 und der LED Lenser X21R.2

  • entsprechen dem Funktionsumfang der X-Reihe
  • robustes kratzfestes Gehäuse aus Aluminium
  • gute Ausleuchtung von weit entfernten Objekten
  • fokussierter Lichtstrahl oder Lichtkegel
  • Stroboskopfunktion
  • X21R.2 mit wieder aufladbaren Akkus

Aktueller Preisvergleich LED Lenser X21

Die LED Lenser X21 – Unser Fazit

Keine Frage, die X21.2 von LED Lenser beeindruckt. Nicht nur durch ihre stattliche Größe und ihr Gewicht, sondern auch durch ihre Leuchtkraft. Gerade das Gewicht von 1380 Gramm überrascht, da es für eine Lampe dieser Größe uns Stärke angemessen ist und nicht störend wirkt. Dass Einsatzkräfte wie Polizei, Rettungsdienste und Feuerwehr auf die LED Lenser X21 in extremen Situationen vertrauen, wird nach unserem Taschenlampen-Test verständlich.
Aber ganz klar, die X21 ist keine klassische Taschenlampe mehr – die X21 ist ein mobiler Strahler, der seinesgleichen sucht. Hier wird klar, warum vielerorts Einsatzkräfte auf die X21 von LED Lenser setzen. Ein weiterer wichtiger Faktor sind die Betriebskosten, also die Kosten für die Batterien: Taschenlampen mit AAA-Batterien verursachen, abhängig von Modell und verwendeter Batterie, Kosten von 20-80ct pro Betriebsstunde. Die LED Lenser X21.2 kann mit günstigen 5ct pro Batterie-Stunde betrieben werden. Mit seiner enormen Ausleuchtung und einer Laufzeit von 80-120 Stunden mit einem Batteriesatz ist diese Lampe ein robuster und verlässlicher Begleiter.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.9/5 (8 votes cast)

Zweibrüder LED Lenser M5 Taschenlampe

Test Zweibrueder LED Lenser M5 Taschenlampe

Zweibrüder LED Lenser M5 Taschenlampe

Testbericht Taschenlampen: LED Taschenlampen Test von Rainer Hoppe

Klein, leicht, stylisch und funktionell – so präsentiert sich die neue Zweibrüder LED Lenser M5 Taschenlampe dem Tester. Die LED Taschenlampe stammt aus der beliebten M Serie von Lenser und besticht durch ihre universale und effiziente Anwendbarkeit. Durch ihr geringes Gewicht von nur 100 Gramm, ihrer kegelartigen Form und ihrer aus Aluminium bestehenden Außenschicht liegt die LED Lenser M5 sehr gut in der Hand. Ein kleiner Akzent wird durch den titanfarbenen Ring am Lampenschirm gesetzt. Das Leuchtwunder ist durch ihr kompaktes Design durchaus Damenhandtaschen-tauglich, da sie gerade rund 10 Zentimeter lang ist. Strom bezieht die Lampe mittels handelsüblicher und vergleichweise günstiger Mignon-Zelle (AA-Batterie).

Test Zweibrueder LED Lenser M5 Taschenlampe
Zweibrueder LED Lenser M5 Taschenlampe: In unserem Test gab sich diese kleine und kompakte LED Taschenlampe keine Blöse.

Im Lieferumfang der M5 liegt selbstverständlich eine ausführliche Bedienungsanleitung und eine Nylontasche mit Halteband bei. Ebenfalls beiliegend ist eine sogenannte „Smart Card“, eine Kurzfassung der Bedienungsanleitung. Diese erleichtert dem Nutzer der Taschenlampe die Bedienung der M5, indem sie aufzeigt, wie die jeweiligen Funktionen am besten eingerichtet werden können. Dies hat folgenden Grund: Die Zweibrüder LED Lenser M5 Taschenlampe ist kein Null-Acht-Fünfzehn Gerät, sondern verfügt über differenzierte Funktionen. Sie ist in der Lage ihr konstantes Licht von 108 Lumen zentriert hell auf ein Objekt zu richten. Durch den verstellbaren vorderen Bereich der Lampe ist es jedoch auch möglich den Lichtfokus zu vergrößern und eine breitere Sicht zu erlangen. Des Weiteren brilliert die M5 durch einen Energiesparmodus, der leicht zu bedienen ist. Durch einmaliges Ausdrücken und sofortiges wieder Andrücken gelangt der Nutzer zu dieser Besonderheit und spart rund 15 Prozent Energie, bei nicht wesentlich geminderter Lichtqualität und Helligkeit.

Eine nette Spielerei bietet die so genannte Strobe-Funktion, welche in der Lage ist, Lichtblitze zu simulieren und eine Art Disco Feeling in den Alltag zu zaubern. Gerade hier ist es wichtig, die Lichtquelle nie unmittelbar auf das menschliche Auge zu richten. Selbstredend, dass es sich bei der LED-Lenser M5 um kein Kinderspielzeug handelt und diese Funktion nicht im Focus steht.

Informationen: Zweibrüder LED Lenser M5

  • Hersteller: Zweibrüder
  • Gewicht: 100 Gramm
  • Gehäuse: Aluminium
  • Stromversorgung: Batterie (inklusive)
  • Stromverbrauch: 4.2 Watt
  • Länge: 10,4 cm
  • Leuchtweite: bis zu 110 m
  • Leuchtdauer: 4,5 Stunden

 

Video-Tipp: Die LED Lenser P5R2 im Test


Aktuell ist die Lenser M5 LED-Taschenlampe bei Amazon erhältlich.

 

Lieferumfang der LED LENSER M5

  • Nylon-Gürteltasche mit Karabinerhaken
  • AA Mignon Batterie enthalten
  • Handschlaufe
  • Bedienungsanleitung
  • Kartonage: Geschenkbox mit Sichtfenster

 

Aktueller Preisvergleich LED Lenser M5

Aufgeschreckt durch die im Internet oftmals nachzulesende Meldung, dass der am Plus-Kontakt zur Batterie angebrachte Metallring zur Entladung des Akkus führen kann oder gar einen Defekt herbeiführt haben soll, haben wir versucht dieses Verhalten nachzustellen. Es ist uns nicht gelungen, eine fehlerhafte Entladung des Akkus oder gar einen Defekt der Taschenlampe herbeizuführen. Die wasserdichte LED Taschenlampe strahlte ihr bläulich scheinendes Licht unaufhaltsam auf unsere Testwand, egal wie sehr wir die Taschenlampe schüttelten und schwenkten.

Im Vergleich zu vielen anderen hier getesteten LED Taschenlampen ist die Lenser M5 mit rund 50 Euro Verkaufspreis relativ günstig. Die durchschnittliche Leuchtdauer von 4,5 Stunden ist nicht berauschend. Doch die hohe Qualität der M5 garantiert ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wer also auf der Suche nach einer kleinen robusten Taschenlampe mit genügend Power ist, für den ist die Lenser M5 definitiv zu empfehlen.

VN:F [1.9.22_1171]
War dieser Testbericht Taschenlampen informativ? Bitte bewerte diesen Test:
Rating: 3.1/5 (16 votes cast)